Startseite LeitfadenBitcoin

Ist es sicher Bitcoin zu verwenden?

Is it safe to use bitcoin

Ist es sicher, Bitcoin zu verwenden? Können Sie einem dezentralen Computernetzwerk Ihr Geld anvertrauen?

Die meisten Menschen behandeln Bitcoin immer noch als eine mythische Pandora-Box, die Diebe, Geldwäscher, Betrüger, Terroristen und andere Menschen der schlimmsten Art enthält.

Außerhalb der Reichsmythen und der Fantasie sind solche Aussagen jedoch völlig falsch und irreführend. Tausende von Programmierern entwickeln das Bitcoin-Netzwerk täglich und meist kostenlos in ihrer Freizeit, da es sich um ein Open-Source-Community-Projekt handelt, das für persönliche Freiheit und finanzielle Integration steht. Es ist noch nicht perfekt, aber es wird von Tag zu Tag besser.

Die Antwort auf die Frage "Ist es sicher, Bitcoin zu verwenden" ist ja, aber es hängt auch davon ab, wie gut Sie Ihre Sicherheit verwalten können.

Ist es sicher, Bitcoin zu verwenden?

In seiner zehnjährigen Geschichte hat sich Bitcoin bei sachgemäßer Verwendung und Lagerung als zuverlässiges Finanzinstrument erwiesen, wenn es um die Speicherung von Werten, sichere grenzenlose Peer-to-Peer-Überweisungen und Zugänglichkeit geht.

Das Protokoll selbst ist robust genug, um selbst die anspruchsvollsten Angriffe abzuwehren, und die meisten der schlechten Nachrichten rund um Bitcoin-Hacks sind auf die Drittanbieter wie zentralisierte Exchange, Wallet-Entwickler oder Missmanagement von privaten Schlüsseln zurückzuführen.

Natürlich gibt es, wie bei jeder anderen Art von Geld, bestimmte Probleme, die Bitcoin-Nutzer wissen müssen, wenn sie ihr Vermögen schützen wollen. Dazu gehören Bitcoin Preisvolatilität, sichere Speicherung von Kryptowährungen, Nutzung unsicherer Dienste von Drittanbietern und Cybersicherheitsbedrohungen wie Hacking.

Gleichzeitig könnten wir auch die Frage stellen, ob es sicher ist, Dollar und andere traditionelle Finanzierungsinstrumente zu verwenden, da der Großteil der Geldwäsche und anderer ruchloser Aktivitäten immer noch mit traditionellem Geld durchgeführt wird. Die konventionellen Finanzsysteme haben sich als anfällig für Wirtschaftsblasen und Krisen erwiesen, und das von der Regierung unterstützte Geld neigt im Laufe der Zeit zu einer erheblichen Abwertung.

Is it safe to use bitcoin dollar
[

Daher ist es sicher, Bitcoin zu verwenden, besonders wenn Sie bereit sind, die Verantwortung für den Schutz Ihrer Gelder auf Ihren Schultern zu übernehmen. Und da sich die Technologie noch in der Entwicklung befindet, erfordert sie Zeit und Mühe, um den Umgang damit zu erlernen.

Also, wie gehen Sie sicher mit Ihren Bitcoins um?

It bitcoin safe to use

[/IMG]

Wie sichert man seine Bitcoin?

Lagerung von Bitcoins

Dies sind die wichtigsten Schritte, um sicherzustellen, dass Sie die besten Bitcoin-Sicherheitsverfahren befolgen:

Regel Nummer eins ist es, gut auf Ihren geheimen "privaten Schlüssel" zu achten - das Passwort für den Zugriff und die Nutzung Ihrer Bitcoins. (Für weitere Informationen zur Auswahl einer Wallet, folgen Sie diesem Link). Wenn der private Schlüssel sicher ist und niemand sonst an ihn gelangen kann, dann sind deine Bitcoins sicher. Aber denk daran, dass, wenn du deinen privaten Schlüssel verlierst, auch du selbst nicht auf dein Geld zugreifen kannst.

Wählen Sie eine zuverlässige Wallet, die zu Ihnen passt, da sie als Bankkonto für den Zugriff auf Ihr Geld dient. Sie können sowohl online als auch offline gespeichert werden.

secure storage of cryptocurrency bitcoin
Secure Bitcoin hardware wallets by Ledger and Trezor.

Umtausch und Ausgeben

Bei der Ausgabe oder dem Umtausch Ihrer Bitcoins ist es wichtig, die zuverlässigsten und vertrauenswürdigsten Dienste zu wählen

. Wenn Sie mit einer herkömmlichen Bankkarte Opfer von Betrug werden, können Gesetze und Vorschriften Ihnen helfen, Verluste wieder gutzumachen. Für Bitcoin steht ein solcher Schutz noch aus. Denken Sie auch daran, dass Zahlungen mit Bitcoins unbestreitbar sind - sobald Sie bezahlen, ist das Geld weg. Wenn Sie einen Fehler machen - sagen Sie, Sie zahlen 222,2 USD statt 22,22 USD oder schicken Sie die Bitcoins an die falsche Adresse - können Sie sich nur auf den guten Willen des Empfängers verlassen, um Ihr Geld zurückzubekommen.

Anonymitätsprobleme

Sie haben vielleicht schon von der Anonymität gehört, die Bitcoin-Benutzer genießen. Nun, es ist nur teilweise wahr. Während jeder jede Wallet und ihren Inhalt im Netzwerk verfolgen kann, kann er den Besitzer der Wallet nicht identifizieren. Bitcoin Wallets und Transaktionen sind nicht mit personenbezogenen Daten oder der Identität verknüpft. Aber es gibt alternative Möglichkeiten, die Identität des Besitzers herauszufinden. So kann es beispielsweise erforderlich sein, dass Sie bei der Registrierung an einer Kryptowährungsbörse Ihre Identität preisgeben müssen. Auf diese Weise können alle Ihre Transaktionen von der Börse bis zu Ihrer Brieftasche zurückverfolgt werden. Dennoch, wenn Sie mehr Datenschutz benötigen, den TOR-Browser und andere Datenschutzlösungen. Es gibt auch viele privacy-orientierte Bitcoin-Wallets sowie andere Kryptowährungen mit integrierten Datenschutz- und Anonymitätsfunktionen, wie Dash, Monero und Zcash.

how safe is bitcoin

Hacking

Andere Bitcoin-Risiken sind etwas schwer zu kontrollieren, aber es ist immer noch wichtig, sie zu kennen und die neuesten Nachrichten zu verfolgen, da sich die Technologie noch in der Entwicklung befindet.

Ein theoretisches Risiko ist ein 51%iger Angriff auf die Bitcoin-Blockchain. In der Theorie, wenn eine Gruppe von Bitcoin-Minern 51% oder mehr der gesamten Hashing-Power der Bitcoin-Blockkette kontrolliert, könnten sie möglicherweise mehrere aktuelle Transaktionen rückgängig machen.

Tatsächlich gab es einen Moment, im Jahr 2014, als das Minenbecken Ghash.io fast 51% des gesamten Bitcoin-Netzwerks erreichte. Aber dann sind einige Mitglieder des Pools freiwillig gegangen und haben ihren Anteil und Einfluss verringert. Dennoch halten die Experten von Bitcoin einen "51%-Angriff" für unwahrscheinlich, da seine Kosten die potenziellen Vorteile des Angriffs übersteigen würden und es für mehr als 99% der Blockchain-Nutzer wenig zu keinem Schaden führen würde. Ein solcher Angriff kann nicht verwendet werden, um Bitcoins zu stehlen oder ältere Transaktionen zu ändern. Es betrifft nur die letzten Transaktionen, und die Effizienz des Netzwerks könnte auch für einen Moment beeinträchtigt werden. Im Wesentlichen würde jeder 51%ige Angriff für kurze Zeit dauern, bevor er von der Bitcoin-Community schnell behoben wird. Der größte Schaden würde dem Image der Krypto-Währung entstehen.

Hacking stellt ein größeres Risiko dar, wenn es um Kryptowährungsbörsen geht, von denen die meisten nicht reguliert sind und, wie die Geschichte gezeigt hat, ziemlich regelmäßig gehackt werden.

Die Bedrohung durch einen Hack des Bitcoin-Netzwerks kann real werden, sobald ein Quantencomputer gebaut wird, da er viel leistungsfähiger wäre als die heutigen Computer. Aber der Bau wird voraussichtlich Jahre dauern, und die Möglichkeiten, einem solchen Angriff standzuhalten, sind bereits in Arbeit.

Vorschriften

Ein weiteres wichtiges Thema, das man beachten sollte sind die Vorschriften. Immer mehr Länder werden wahrscheinlich Bitcoin-Gesetze einführen, die Einfluss darauf haben könnten, wie die Kryptowährung gekauft und ausgegeben werden kann, welche rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen sie hat. Neben den Regeln können neue Vorschriften den Bitcoin-Nutzern auch mehr Rechte, Schutz und Klarheit geben.

Zusätzlich zu den Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie diese[ URL="https://de.cryptonews.com/leitfaden/top-10-bitcoin-sicherheits-tipps.htm" target="_blank"]Tipps zur Bitcoin-Sicherheit

beachten. Wenn Sie die gängigsten Bitcoin-Sicherheitsregeln befolgen, werden Sie Bitcoin wahrscheinlich auf die sicherste und sicherste Weise verwenden.

Schließlich stellt Bitcoin selbst das sicherste Geldprotokoll dar, das je entwickelt wurde. Dennoch gibt es Dienstleistungen von Drittanbietern und der Einzelne nutzt keine angemessenen Maßnahmen, um sich zu sichern. Bleiben Sie auf der Hut!

Zurück - Was ist Bitcoin?
Weiter - Bitcoin Vor- und Nachteile

Haben Sie Anregungen zu diesem Beitrag? Lassen Sie es uns wissen.

Mehr Leitfaden

Was ist das Bitcoin Lightning Network?

Bitcoin Lightning Network ist eine Second-Layer Lösung, die Zahlungskanäle nutzt, um Transaktionen schnell abzuwickeln, ohne auf Blockbestätigungen warten zu müssen.

Mehr lesen

Wird Bitcoin jemals stabil werden?

Obwohl Bitcoin im Moment eine Marktkapitalisierung von 60 Milliarden Dollar hat, ist es im Vergleich zu riesigen globalen Devisenmärkten immer noch nichts.

Mehr lesen

Eine Bitcoin ETF Anleitung für Anfänger

Als neue Art des Handels und der Investition in die Kryptotechnologie machten die Bitcoin ETFs 2018 Schlagzeilen.

Mehr lesen

Bitcoin Geschichte

Die öffentliche Bitcoin-Geschichte beginnt am 18. August 2008, als der Domainname bitcoin.org registriert wurde. Später im selben Jahr, am 31. Oktober, wurde ein Link zu einem Artikel mit dem Titel "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash...

Mehr lesen

Länder in denen Bitcoin verboten oder legal ist

Wenn Sie sich auf den Kauf von Bitcoin vorbereiten, sollten Sie zunächst herausfinden, ob es in Ihrem Land legal ist oder nicht.

Mehr lesen

Wie funktioniert Bitcoin?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Bitcoin verwenden können, hilft Ihnen vielleicht auch das Studium seines Innenlebens. Sie haben vielleicht entdeckt, dass sich die Fragen über Bitcoin häufiger auf das beziehen, was es ist, als wie Bitcoin...

Mehr lesen