Startseite LeitfadenBitcoin

Top 10 Bitcoin Sicherheits Tipps

Sie haben Ihre Münzen gekauft und wollen sie nun so sicher wie möglich aufbewahren. Lesen Sie unsere Top 10 Bitcoin Sicherheitstipps, um herauszufinden, wie das geht.

Private Schlüssel offline speichern
Es sollte selbstverständlich sein, dass Ihr privater Schlüssel absolut privat ist und niemandem außer Ihnen bekannt sein sollte. Sie können sie beispielsweise auf einem Computer ohne Internetverbindung speichern, um nicht Opfer von Malware oder Hackerangriffen zu werden. Auch private Schlüssel können auf einem Blatt Papier oder einer speziellen Hardware ("Cold Wallet") gespeichert werden, ähnlich dem USB-Stick.

Dedizierte Hardware verwenden
Sie können einen speziellen USB-Stick verwenden, um Daten von Ihrem Online-Computer auf Ihren Offline-Computer zu übertragen. Dadurch soll die Exposition gegenüber potenziellen Viren oder Hackern minimiert werden. Sie können sogar einen Offline-Computer für Ihre Offline-Brieftasche verwenden.

Nutzen Sie die Hardware-Geldbörse
Das wissen Sie vielleicht schon, aber die Verwendung einer Hardwaretasche ist vielleicht der sicherste Weg, Ihre Bitcoin zu verstauen. Diese Brieftasche nutzt effektiv einen USB-Stick, der mit einem Bordcomputer ausgestattet ist, der in seinem eigenen speziellen Betriebssystem läuft, das für den Betrieb einer Bitcoin Brieftasche vorgesehen ist.

Sichern Sie Ihren PC
Achten Sie immer darauf, ob Ihre Antivirensoftware auf dem neuesten Stand ist, sowie auf alle anderen Sicherheitsoptionen. Es braucht nur eine einzige Sicherheitslücke, um Ihren Computer zu hacken - Sie müssen immer wachsam bleiben.

Benutze Linux
Das klingt ein wenig wie das, was Hacker in einem schlechten Film sagen würden, aber es ist wahr: die Verwendung des Linux-Betriebssystems könnte eine gute Wahl sein. Linux widersteht am besten allen USB-basierten Angriffen, also wählen Sie dies als USB-Laufwerk für die Übertragung von Bitcoin-bezogenen Transaktionen von Online- auf Offline-Computer.

Mache Backups
Es gibt ein Sprichwort, das besagt, dass man nicht alles auf eine Karte setzen sollte. Das gilt auch für die Sicherheit Ihrer Bitcoin: Ein Backup Ihrer Kryptowährung kann Sie vor Hardwareausfällen und vielen menschlichen Fehlern bewahren. Außerdem können Sie Ihre Brieftasche wiederherstellen, falls Ihr PC oder Telefon gestohlen wird.

Schützen Sie Ihre Identität
Geben Sie so weit wie möglich keine Informationen preis, die für den Zugriff auf Ihre persönlichen Daten verwendet werden können - PINs, Telefonnummern, E-Mail-Adressen, Passwörter etc. Nicht einmal der Mädchenname Ihrer Mutter oder der Name Ihres ersten Haustiers - das sind häufig gestellte Fragen. Vermeiden Sie verdächtige Transaktionen - wenn Sie kein gutes Gefühl für diese Transaktion haben, scheuen Sie sich nicht, den Stecker zu ziehen.

Einen Treuhandservice nutzen
Wenn Sie etwas kaufen oder verkaufen müssen und sich nicht sicher sind, wer auf der anderen Seite steht, können Sie einen "Treuhandservice" nutzen. In diesen Fällen sendet die Person, die die Zahlung vornehmen muss, ihre Bitcoins an den Treuhandservice, während sie darauf wartet, den gekauften Artikel zu erhalten. In der Zwischenzeit weiß der Verkäufer, dass sein Geld mit dem Treuhandservice sicher ist und schickt den vereinbarten Artikel. Wenn der Käufer die Ware erhält, benachrichtigt er den Treuhandservice, um die Zahlung abzuschließen. Auf diese Weise bleiben sowohl der Käufer als auch der Verkäufer sicher.

Zwei-Faktor-Authentifizierung verwenden (2FA)
Eine zusätzliche Sicherheitsschicht ist nie schlecht. Es mag anstrengend sein, diese Authentifizierung ständig zu durchlaufen, aber Sie sind besser dran, als Ihre Coins zu verlieren. 2FA enthält eine zweite Schutzschicht, bei der das System nach den Passwörtern einen Verifizierungscode auf einem vertrauenswürdigen Gerät sendet, so dass es für Hacker etwas schwierig wird, in diesen Schutz einzudringen.

MultiSig verwenden
Dies ist ein zusätzlicher Schritt, der hauptsächlich für Unternehmen geschaffen wurde, aber jeder kann ihn wirklich nutzen. Um die Transaktion abzuschließen, müssen mehrere Personen sie zulassen (die den Namen Multiple Signatur, d.h. MultiSig, erstellt haben) und das Potenzial für den Missbrauch von Geldern wird minimiert.
________

Und hier sind vier Bonus-Tipps:

[B]1. Das Klügste, was man tun kann, wenn es um seinen digitalen Reichtum geht, ist, den Mund zu halten. Das bedeutet, dass du nicht damit prahlst, wie viel du bei deinem letzten Handel mit Krypto-Handel auf Facebook-Gruppen verdient hast, dass du den Leuten in Bars nach ein paar Getränken, von Bitcoins erzählst, die du vor "Jahren" gekauft hast und dass du keine Bilder von deiner Bitcoin-Geldbörse hast, um deinen Reichtum online zu zeigen. Es gibt keinen Nutzen, wenn man mit seinem Krypto-Reichtum prahlt. Nur Nachteile. Mögliche gewalttätige Versuche, auf Ihr Vermögen zuzugreifen, sind einer dieser Nachteile.

[B]2.Sie sollten keine Ihrer Brieftaschenadressen online posten. Wenn Sie das tun, können Kriminelle sehen, wie viel Kryptowährung Sie besitzen und das könnte Sie zum Ziel machen. Sollten Sie aus irgendeinem Grund eine Brieftaschenadresse online posten müssen, stellen Sie sicher, dass Sie nicht viel Vermögen darin speichern und diese nur für den ursprünglichen Zweck verwenden, für den Sie sie online posten möchten (z.B. Spenden sammeln oder eine kleine Zahlung erhalten).

[B]3.Denken Sie auch daran, dass Transaktionen von diesen Brieftaschen in andere Brieftaschen von Ihnen öffentlich eingesehen werden können (auf den meisten Blockchains). Wenn Sie also große Mengen von Geldbörsen, die mit Ihrem Namen verbunden sind, bewegen, sollten Sie eine anonyme Kryptowährung oder einen Münzmischer verwenden, um die Transaktionen für Kriminelle nicht aufspürbar zu machen. Im Idealfall sollten Sie jedoch keine Brieftaschenadressen online veröffentlichen.

[B]4. Wenn Sie sich selbst als Ziel betrachten, kann es klug sein, eine Köder-Brieftasche zur Hand zu haben, die nur einen vergleichsweise geringen Betrag im Verhältnis zu Ihrem gesamten Krypto-Reichtum enthält. Auf diese Weise, sollte es jemals zu einem Raubüberfall kommen, können Sie das Geld in dieser Brieftasche verwenden, um es den Angreifern in der Hoffnung zu schicken, dass sie das Geld nehmen und gehen.

Mehr Leitfaden

Bitcoin Geschichte

Die öffentliche Bitcoin-Geschichte beginnt am 18. August 2008, als der Domainname bitcoin.org registriert wurde. Später im selben Jahr, am 31. Oktober, wurde ein Link zu einem Artikel mit dem Titel "Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash...

Mehr lesen

Länder in denen Bitcoin verboten oder legal ist

Wenn Sie sich auf den Kauf von Bitcoin vorbereiten, sollten Sie zunächst herausfinden, ob es in Ihrem Land legal ist oder nicht.

Mehr lesen

Wie funktioniert Bitcoin?

Wenn Sie sich fragen, wie Sie Bitcoin verwenden können, hilft Ihnen vielleicht auch das Studium seines Innenlebens. Sie haben vielleicht entdeckt, dass sich die Fragen über Bitcoin häufiger auf das beziehen, was es ist, als wie Bitcoin...

Mehr lesen

Soll ich Bitcoin kaufen?

Seitdem Bitcoin im Dezember 2017 fast 20.000 USD erreicht hat, gehört "Soll ich Bitcoin kaufen" zu den beliebtesten Fragen, dicht gefolgt von "Soll ich Bitcoin jetzt kaufen oder komme ich zu spät?

Mehr lesen

Bitcoin Cold Storage

Was ist Cold Storage für Bitcoin ist eine der am häufigsten gestellten Fragen aufgrund der steigenden Popularität und dem Bedürfnis der Menschen, ihre Münzen sicher aufzubewahren.

Mehr lesen

Wie kauft man Bitcoins mit einer Kreditkarte?

Der Kauf von Bitcoins mit Kreditkarte war früher sehr schwierig. Aber da die Branche sich ausbreitet und viele verschiedene Methoden umfasst, ist es nicht annähernd so schwierig, herauszufinden, wie man Bitcoins mit einer Kreditkarte kaufen...

Mehr lesen