Coinbase Bewertung

Coinbase ist der größte und einer der bekanntesten Bitcoin- und Kryptowährungsbroker der Welt. Gegründet im Jahr 2012, hat sich diese Börse mit Sitz in San Francisco zu einem weltweiten Tor in die Kryptowelt entwickelt. Heute ist es in 102 Ländern tätig, von Afrika, Asien, Süd- und Nordamerika, Australien bis Europa. Hier können Sie Bitcoin, Ether, Litecoin, Bitcoin Cash, XRP und zehn andere beliebte Kryptowährungen tauschen. Es ist schnell und einfach zu bedienen, sicher, und kommt mit angemessenen Börse Gebühren (wenn auch nicht die niedrigsten). Außerdem können Sie über Ihr Smartphone darauf zugreifen, was es zu einer der bequemsten Kryptowährungsbörsen für Krypto-Markt-Anfänger macht.

Allgemeine Info

Webadresse: Coinbase
Support Kontakt: Link
Main location: San Francisco, US
Tägliches Volumen: 0.0 BTC
Mobile App verfügbar: Yes
Ist dezentralisiert: No
Mutterunternehmen: Coinbase, Inc.
Transfer Arten: Bank Transfer, Credit Card, Debit Card, Crypto Transfer,
Unterstützte Fiat: USD, EUR, GBP
Unterstützte Paare: 15
Hat Token: USDC
Gebühren: Sehr Hoch (Kurse vergleichen)

Web-Adresse: coinbase.com
E-Mail-Adresse für den Support: [email protected]
Firmenadresse: 548 Market Street #23008
San Francisco, CA 94104, USA
Globale Anwender: 13,3 Mio. (Stand Nov 2017)

Pro & Kontra

  • Einfach zu bedienen
  • einfache Oberfläche 
  • Verfügbar für über 30 Papiergeldwährungen 
  • Sicher
  • Nur zwei Zahlungs-/Überweisungsmöglichkeiten 
  • Website kann unter starkem Traffic leiden
  • Relativ hohe Gebühren
  • Keine Trading Charts

Screenshots

a
a
a
a
a
a
a
a
a
a
a

Key Features

Als eine der weltweit führenden Börsen bietet Coinbase viele hochwertige Krypto-Dienste an. Allerdings, in seinem Kern, bietet es bei weitem die einfachste Möglichkeit, die beliebtesten Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen, wie Bitcoin, Ethereum, Litecoin, oder XRP. Coinbase ermöglicht schnelle, einfache und bequeme Wege, um Kryptowährung direkt über Ihre Kredit- oder Debitkarten, eine Überweisung oder Banküberweisung sowie über lokale Zahlungsdienste wie zum Beispiel iDeal in Europa zu kaufen.

Schnelle und bequeme Kryptowährungs-Kaufmethoden kommen in der Regel mit höheren Gebühren, und Coinbase ist keine Ausnahme. Allerdings finden Sie bei Coinbase auch ein professionelles 24/7-Kundensupport-Team, eine Kryptowährungs-Wallet und können eine bewährte Börse mit robusten Sicherheitsmaßnahmen genießen. 

Kurz gesagt, die wichtigsten Coinbase Funktionen umfassen:

  • Eine der einfachsten Möglichkeiten, Bitcoin und über zehn andere Top-Altcoins zu kaufen. Coinbase lässt Sie Kryptowährung mit Ihren Kredit-/Debitkarten, Bankkonto, Banküberweisung, anderen Kryptowährungen und anderen lokalisierten Zahlungsmethoden (unterscheidet sich pro Land) kaufen.
  • Eine weltweite Börse, die viele Fiat-Währungen unterstützt. Wenn Coinbase in Ihrem Land tätig ist, akzeptiert es wahrscheinlich Einzahlungen in Ihrer Landeswährung.
    Eine versicherte und regulatorisch konforme US-Börse. Coinbase ist eine der wenigen Börsen, die tatsächlich durch die FDIC reguliert und versichert ist. Selbst wenn es als Unternehmen scheitern würde, würden die Kundengelder, die auf den Bankkonten gehalten werden, nicht von den Gläubigern eingefordert werden.
  • Eine Coinbase-eigene USDC-Stablecoin. Im Gegensatz zu den meisten Börsen verwendet Coinbase seinen USD Coin (USDC), den das Unternehmen zusammen mit Circle herausgibt. Es ist ein vollständig regulierter, transparenter und verifizierbarer Stablecoin mit regelmäßigen Audits.
  • Coinbase-Karte. Coinbase-Kunden aus dem Vereinigten Königreich, Spanien, Deutschland, Frankreich, Italien, Irland und den Niederlanden können eine Visa-Debitkarte bestellen, mit der Sie Waren und Dienstleistungen mit Kryptowährung kaufen und verkaufen können. Laut dem Unternehmen werden bald weitere Länder verfügbar sein.
  • Verdienen Sie Krypto mit Coinbase. Mit dem Coinbase Earn-Programm können Sie Kryptowährungen verdienen, indem Sie einfach über sie lernen. Absolvieren Sie Kurse über Kryptowährungen wie EOS oder Stellar Lumens und erhalten Sie diese im Wert von $50 als Gegenleistung.
  • Zusätzliche Bitcoin- und Cryptocurrency-Dienste. Als Coinbase-Kunde können Sie auch die verwahrten und nicht verwahrten Krypto-Wallets von Coinbase, den OTC-Handel, die Coinbase Commerce-Tools für Unternehmen und vieles mehr nutzen.
  • Ein hervorragender Startpunkt für Anfänger. Coinbase ist auf Kryptowährungsanfänger zugeschnitten und ist für die meisten Trader ein guter Startpunkt. Es gibt auch keine Trading-Charts, wenn Sie also eine fortgeschrittenere Handelsschnittstelle benötigen, sollten Sie Coinbase Pro ausprobieren.

Coinbase unterstützte Kryptowährungen

At the moment, Coinbase facilitates the buying and selling the following cryptocurrencies:

Coinbase Geschichte und Hintergrund

Coinbase wurde im Juni 2012 von Brian Armstrong und Fred Ehrsam als Teil von Ycombinator gegründet. Seitdem hat es über $540 Millionen von Risikokapitalfirmen wie Andreessen Horowitz, The NYSE, Rabbit Capital und vielen anderen aufgebracht. 

Coinbase eröffnete im Januar 2015 die erste regulierte Kryptowährungsbörse in den USA. Seitdem hat sie über dreißig Millionen Kunden bedient und mehr als 150 Milliarden Dollar in digitalen Währungen ausgetauscht. Dies macht sie zu einer der größten Börsen im Web, wobei ihr Ruf gegen Ende 2017 zementiert wurde, als ihre mobile App der beliebteste Download im Apple App Store wurde.

Diese Popularität ist größtenteils auf die einfach zu bedienende Oberfläche von Coinbase, wettbewerbsfähige Transaktionsgebühren, die Verfügbarkeit in 102 Ländern und das Angebot, die beliebten digitalen Währungen wie Ether, Litecoin, Bitcoin Cash, EOS, XRP und viele andere (zusätzlich zu Bitcoin) zu kaufen, zurückzuführen.

Coinbase unterstützte Länder

Heute arbeit Coinbase in 102 Ländern darunter Afrika, Asien, Australien, Europa, Nordamerika und Südamerika. Zu den unterstützten Ländern gehören derzeit die wichtigsten Märkte in den USA, Australien, Großbritannien, Singapur, Kanada, der Schweiz, Brasilien, Argentinien, Mexiko, Polen, Spanien, Frankreich, Hongkong, Indonesien, Südafrika und vielen anderen Ländern. 

Nichtsdestotrotz unterscheidet sich die Verfügbarkeit des Dienstes von Land zu Land - während die meisten Europäer Coinbase nutzen können, um Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen, können Bürger aus den meisten afrikanischen und asiatischen Ländern nur die Konvertierungsfunktion von Coinbase nutzen.

Die vollständige Liste der unterstützten Länder und Dienste für bestimmte Märkte finden Sie hier.  

Coinbase Gebühren

Coinbase erhebt Gebühren für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen. Diese variieren je nach Zahlungsart (z.B. Karte oder Überweisung), je nach Überweisungsbetrag und Standort.

Allerdings erklären die Support Seiten von Coinbase, dass sie eine Mindestpauschale für den Umtausch von unter $200 berechnen. Für den Umtausch von über $200 wird eine variable prozentuale Gebühr erhoben, wie unten gezeigt:

Für Beträge über 200 $ wird eine variable prozentuale Gebühr berechnet, die auch als Einzahlungsgebühr betrachtet werden kann. Sie variiert je nach Ihrem Standort, wie unten gezeigt:

Um einige konkrete Beispiele zu nennen: Jemand, der Bitcoin in britischen Pfund und mit einer Debit- oder Kreditkarte kaufen möchte, müsste die folgenden Gebühren an Coinbase zahlen:

Im Vergleich zu CEX.io und Kraken ist Coinbase jedoch etwas teurer. CEX.io berechnet 3,5% (+ € 0,24 oder £ 0,20) für Kreditkartenkäufe von Bitcoin, während Kraken - die nicht ganz so benutzerfreundlich sind und nur Banküberweisungen akzeptieren - rund 0,26% für Bitcoin Käufe berechnen.

Mit anderen Worten, Coinbase ist billiger als viele andere der großen Krypto Börsen. Aber wenn der Käufer bereit ist, ein wenig herumzuprobieren, kann er in der Regel billigere Gebühren an anderer Stelle finden.

Coinbase Sicherheit

Coinbase hat bewiesen, robuste Sicherheitsmaßnahmen zu haben und wurde noch nie gehackt. Außerdem, es ist eine voll regulierte Börse und hält verschiedene Lizenzen für den Betrieb in verschiedenen Staaten erforderlich.

Bei der Eröffnung eines Kontos wird jeder Coinbase-Benutzer aufgefordert, Dokumente zur KYC-Verifizierung einzureichen. Coinbase verifiziert Ihre Identität anhand eines Reisepasses, Personalausweises oder Führerscheins, sowie eines Adressnachweises (aktuelle Stromrechnung oder so). Die Überprüfung muss bestanden werden, um jede Kryptowährung zu kaufen oder zu verkaufen.

Benutzer werden gebeten, ihre Konten mit einem starken Passwort und Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) zu sichern. Derzeit umfassen Coinbases 2FA Methoden Drittanbieter-Anwendungen wie Google Authenticator oder Duo und SMS-basierte 2FA. Leider hat Coinbase die SMS-basierte 2FA-Authentifizierungsmethode noch nicht entfernt, obwohl sie sich in der Vergangenheit als unsicher erwiesen hat. Versuchen Sie, SMS-basierte 2FA zu vermeiden, wenn Sie können.

Apropos Sicherheit der Plattform, Coinbase nimmt die folgenden Maßnahmen, um die Sicherheit seiner Operationen zu erhöhen:.

  • 98% der Kundengelder werden offline gespeichert
  • Bitcoin ist geografisch in einer Vielzahl von Tresoren auf der ganzen Welt verteilt.
  • Der gesamte Website-Verkehr ist verschlüsselt.
  • Kundengeldbörsen und Schlüssel sind alle verschlüsselt (AES-256-Verschlüsselung)
  • Coinbase Mitarbeiter unterziehen sich polizeilichen Überprüfungen und müssen ihre Festplatten verschlüsseln.
  • Coinbase betreibt ein Bug Bounty Programm, das Programmierer dazu anregt, sie auf Fehler aufmerksam zu machen.

Insgesamt hat sich Coinbase als eine hochsichere Kryptowährungsbörse ohne Hacks in der Vergangenheit gezeigt. Allerdings sollte das kein Vorwand sein, um Ihr Coinbase-Konto mit schwachen Sicherheitsmaßnahmen wie SMS-basierte 2FA zu schützen.

Für den ultimativen Schutz Ihrer Kryptowährungen, stellen Sie sicher, dass Sie sie offline mit einer Hardware-Wallet speichern. Wir empfehlen, ein Hardware-Gerät von Ledger oder Trezor.

Benutzerfreundlichkeit von Coinbase

Usability ist eine der größten Attraktionen von Coinbase. Die Einrichtung eines Kontos ist schnell und einfach und erfordert lediglich einen Namen, eine Adresse, eine Bankverbindung und einen Ausweis.

Darüber hinaus ist die Website selbst übersichtlich gestaltet, mit einfach zu navigierenden Seiten und Schnittstellen. Sein Dashboard zeigt dem Benutzer den sich ändernden Wert von Bitcoin (oder den anderen drei handelbaren Kryptowährungen an), es zeigt ihre letzten Transaktionen und es zeigt ihr Währungsportfolio.

Dieses intuitive Layout ist auch auf der mobilen App der Website verfügbar, die über den Apple App Store und Google Play heruntergeladen werden kann.

Coinbase Einzahlungs-/Auszahlungsmethoden

Der Kauf von Bitcoin ist ein sofortiger Prozess mit einer Kredit- oder Debitkarte auf Coinbase. In der Zwischenzeit dauert der Kauf über eine Bank oder eine Überweisung etwa 1-3 Werktage, um die Transaktion an den meisten Orten der Welt abzuwickeln. Kryptowährungseinlagen kosten Sie keinen Cent (abgesehen von den Netzwerkgebühren), und ihre Clearing-Geschwindigkeit hängt von der Geschwindigkeit der Blockchain ab.

Apropos Abhebungen, Coinbase lässt Sie Geld zurück auf Ihr Bankkonto oder PayPal-Konto erhalten. Es kann Sie alles von €0.15 bis $25 kosten, abhängig von Ihrem Standort und der bevorzugten Methode. 

Wenn Sie Kryptowährung abheben möchten, können Sie dies tun, indem Sie sie direkt auf Ihre Krypto-Wallet auszahlen. 

Kryptowährungsabhebungen von Coinbase sind kostenlos, und ihre Ausführungsgeschwindigkeit hängt vom Zustand und der Betriebsamkeit des Netzwerks ab (die Standardzeit liegt innerhalb einer Stunde).

Abschließende Gedanken

Coinbase ist die weltweit führende Kryptowährungsbörse, die den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen für fast jeden zugänglich gemacht hat. Wenn Sie auf der Suche nach einer guten und seriösen Börse für Ihren ersten Kryptowährungskauf sind, suchen Sie nicht weiter - Coinbase ist der richtige Ort für Sie.

Wenn Sie ein erfahrener Trader sind, überprüfen Sie eine andere Börse von Coinbase - Coinbase Pro, die auf mehr fortgeschrittene Krypto-Markt-Spieler ausgerichtet ist.