22 Juli 2021 · 2 min read

Goldman Sachs: Ultra-reiche Kunden senden bullische Krypto Signale

Diejenigen Unternehmen, deren Aufgabe es ist, das Vermögen und die persönlichen Angelegenheiten sehr reicher Menschen zu verwalten, haben laut einer neuen Umfrage nun zunehmend ein Auge auf Krypto geworfen.

Source: Adobe/piter2121

Der amerikanische Finanzriese Goldman Sachs Group behauptet, dass fast die Hälfte der Family Offices, mit denen er Geschäfte macht, digitale Währungen zu ihren Investitionen hinzufügen wollen, berichtete Bloomberg.

Die Bank hatte eine Umfrage durchgeführt, die Antworten von mehr als 150 Family Offices weltweit beinhaltet. Von den teilnehmenden Firmen hatten 22% ein verwaltetes Vermögen von USD 5 Mrd. oder mehr, während 45% USD 1 Mrd. - USD 4,9 Mrd. betreuten.

Die Umfrage ergab, dass 15% der Befragten bereits in nicht näher spezifizierte Kryptowährungen investiert sind.

Darüber hinaus wären 45% daran interessiert, als Absicherung für "höhere Inflation, anhaltend niedrige Zinsen und andere makroökonomische Entwicklungen nach einem Jahr beispielloser globaler monetärer und fiskalischer Stimuli zu investieren."

Die Befragten gaben auch ein Interesse an Investitionen in das "Ökosystem der digitalen Vermögenswerte" an.

Laut Meena Flynn, die die private Vermögensverwaltung bei Goldman mit leitet, möchte die Mehrheit der Familien "über Blockchain und die digitale Ledger-Technologie" sprechen, und es gibt viele, die glauben, dass "diese Technologie so einflussreich sein wird, wie es das Internet aus Sicht der Effizienz und Produktivität war."

Andere Befragte gaben jedoch an, dass sie immer noch Bedenken bezüglich des langfristigen Wertes digitaler Währungen haben, obwohl die Finanzindustrie in letzter Zeit verstärkt Krypto- und aufkommende Blockchain-Technologien einsetzt.

In der Zwischenzeit sagte der CEO des Schweizer Bankenriesen UBS, Ralph Hamers, gegenüber Bloomberg TV, dass Krypto eine "ungetestete Anlagekategorie" sei, und fügte hinzu, dass ihre Kunden nach Krypto gefragt hätten. "Kunden schauen sich verschiedene Alternativen an", sagte er. "Sie hören von Krypto - und es gibt auch ein bisschen Angst, etwas zu verpassen, sie lesen es in den Zeitungen - aber sie sehen auch die Volatilität. Also ehrlich gesagt, wir raten zur Vorsicht, wir bieten es nicht aktiv an."

Um 13:20 Uhr handelt Bitcoin (BTC) bei 31.9 USD gehandelt und ist innerhalb eines Tages um 1,3 gestiegen. Ethereum (ETH) ist um 4,27% gestiegen und erreicht 1.982 USD.

____

Weitere interessante News:
- Citigroup bereit für Krypto: Goldman Sachs will tiefer in "Bitcoin eintauchen"
- Goldman Manager kündigt, nachdem er 'Millionen' mit Dogecoin gemacht hat
- Goldman Sachs vertieft sich in Krypto
- Bitcoin sollte als 5-10 Jahre Investition behandelt werden - Kraken CEO

___
Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN