Goldman Manager kündigt, nachdem er 'Millionen' mit Dogecoin gemacht hat

Aziz McMahon, Managing Director für Emerging Market Sales in der Londoner Niederlassung von Goldman Sachs, hat Berichten zufolge die Investmentbank verlassen, in der er mehr als 14 Jahre lang gearbeitet hat, nachdem er "Millionen" mit seiner Investition in Dogecoin (DOGE) verdient hatte

Source: Adobe/Alexey Novikov

Während weder Goldman Sachs noch McMahon die Nachrichten bestätigt oder dementiert haben, schrieb  die Nachrichten-Website efinancialcareers.com, dass er möglicherweise einen Hedge-Fonds mit den Gewinnen, die er mit DOGE gemacht hat, starten wird.

Zum Zeitpunkt des Schreibens bleibt McMahons LinkedIn-Profil unverändert und listet Goldman Sachs als seinen aktuellen Arbeitgeber auf. Goldman bestätigte McMahons Abgang gegenüber Markets Insider, gab aber keinen Grund an, während McMahon nicht auf eine Bitte um einen Kommentar reagierte.

Auf Reddit waren einige Nutzer beeindruckt von dem, was sie als mutige Entscheidung von McMahon bezeichneten, und versuchten abzuschätzen, wie viel er an seinen Kryptowährungshandelsaktivitäten verdient haben muss, um sich zu entscheiden, einen gut bezahlten Job aufzugeben.

"Der Schlüssel hier ist "GS Managing Director". Je nach Abteilung nahm er mindestens 400.000 Dollar pro Jahr vor Bonus ein. Ein paar tausend Dollar in Doge zu investieren ist keine große Sache, und macht es viel einfacher, Eier aus Stahl zu haben, wenn man das Geld nicht braucht," schrieb ein Kommentator unter dem Namen Sweaty-Rope7141.

Die neueste Entwicklung kommt kurz nachdem Dogecoin am vergangenen Wochenende abgestürzt ist, nachdem Tesla und SpaceX Supremo Elon Musk den Token bei Saturday Night Live "Hustle" nannte.

"Ich habe das Gefühl, dass die Institutionen im Fall von DOGE zu Recht profitiert haben. Der Markt war völlig irrational, und sie haben es erkannt," sagte ein anderer Redditor.

DOGE liegt derzeit auf Platz 5 nach Marktkapitalisierung, handelt bei USD 0,50 undist  um fast 3,75% an einem Tag gestiegen. In den letzten sieben Tagen ist der Preis um 26,9% gesunken.

McMahon wäre nicht die einzige Finanz-Führungskraft, die wegen Krypto einen Job in der Legacy-Finanzbranche verlässt. Luyi Zhang, ein ehemaliger leitender quantitativer Analyst bei der Bank of America, hat sich Coinbase als leitender Software-Ingenieur angeschlossen, und Jesse Bornstein, der das Handelsfinanzierungsgeschäft von Nomura in New York ins Leben gerufen hat, hat vor kurzem seinen Job verlassen, um sich Stakehound anzuschließen, einem Unternehmen, das Token ausgibt, die ihren Besitzern den Zugang zu dezentralisierten Finanzdienstleistungen ermöglichen, als Vizepräsident für den institutionellen Vertrieb, laut der Nachrichtenseite.
___
Weitere interessante News: 
- 'DOGE Killer' Shiba Inu blockiert Ethereum und Musk entzündet erneut Dogecoin
- Dogecoin führt Liquidierungs-Charts nach Elon Musk's Auftritt an
- Dogecoin muss 3 Bedingungen erfüllen, um über USD 1 zu steigen