Startseite NewsAltcoin News

BitForex hält dem Druck stand und hält Bitcoin SV auf der Liste

Von Sead Fadilpašić
BitForex hält dem Druck stand und hält Bitcoin SV auf der Liste 101
Source: BitForex, Twitter

Die Kryptowährungsbörse BitForex, die nach Handelsvolumen auf Platz 5 rangiert, hat ihre Umfrage zur Zukunft von Bitcoin SV gestrichen und sich stattdessen entschieden, die Münze gelistet und handelbar zu halten.

Dies wurde durch eine Ankündigung bestätigt, in der der Gründer und CEO des Unternehmens, Garrett Jin, sagte, dass vor der endgültigen Entscheidung "sorgfältige Überlegungen" angestellt wurden.

Die Börse ist für mehr als 11% des Handelsvolumens von Bitcoin SV in den letzten 24 Stunden verantwortlich (insgesamt 122 Mio. USD).

Vor der Ankündigung richtete die Börse eine Umfrage auf Twitter ein und fragte ihre Community nach dem Delisting des BSV. Die Umfrage wurde inzwischen gelöscht, aber als wir das letzte Mal überprüften, waren 50% für ein Delisting, 38% waren dagegen, die restlichen 12% waren nicht wirklich interessiert.

Nach der Ankündigung beschloss das Unternehmen, die Umfragen zu ignorieren, weil sie angeblich manipuliert wurden.

"Leider haben wir ein umfangreiches bösartiges Verhalten festgestellt, das die Genauigkeit und Fairness der Umfrage beeinträchtigt", heißt es in der Ankündigung, ohne etwas zu sagen.

Die Ankündigung besagt auch, dass das Unternehmen beschlossen hat, die Umfrage wegen einer "stimmlichen Minderheit" nicht in Betracht zu ziehen, zu laut war, als dass das Unternehmen wirklich hören konnte, was die Gemeinschaft will.

Die Ankündigung kam zu dem Schluss, dass "wir der Meinung sind, dass es eine Ungerechtigkeit für die bestehenden aktiven BSV-Trader auf der BitForex-Plattform wäre, wenn wir das Token von der Liste nehmen würden".

"BitForex wird eine Plattform bleiben, auf der der BSV offen für den Handel ist. Wir werden die Situation weiterhin beobachten und unsere Energien darauf konzentrieren, Maßnahmen zu finden, die sicherstellen, dass Händler auf unserer Plattform, unabhängig von ihrer Haltung, geschützt und frei handeln können, wie sie wollen."

Der CEO gab jedoch zu, dass Craig Wright, der Hauptförderer des BSV, "zweifellos einen Schatten auf die Kryptowährungsbranche als Ganzes geworfen hat, was der Wahrnehmung dieses Raumes in den Augen nicht nur der Gemeinschaft, sondern auch der Finanzwelt insgesamt schadet".

BitForex hält dem Druck stand und hält Bitcoin SV auf der Liste 102
Quelle: coinpaprika.com

Die Reaktion der Gemeinschaft auf die Entscheidung war gespalten. Während die einen den Schritt begrüßten und ihn als "vernünftige berufliche Entscheidung" und nicht als "Kniescheibenreaktion auf Twitter-Trolle" bezeichneten, waren andere nicht so erfreut und sagten, sie würden ihre Konten schließen.

Wie berichtet, feiert die Mehrheit der Krypto-Seite die jüngsten Delistings des BSV, während andere argumentieren, dass dies einen schlechten Präzedenzfall schaffen könnte.

Zur Pixelzeit ist Bitcoin SV in der vergangenen Stunde um 0,43% und in den letzten 24 Stunden um 1,69% gestiegen. In der vergangenen Woche ist er jedoch um mehr als 28% gesunken.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories