Bitcoin-Preis pumpt auf $37.000, aber Bitcoin-ETF-Token zieht $140.000 an und könnte die beste BTC-Alternative sein

Gary McFarlane
| 6 min read

Bitcoin ETF

Der Bitcoin-Preis hat die Marke von 37.000 US-Dollar erreicht und damit alle Verluste wettgemacht, die er seit dem Zusammenbruch von TerraUSD vor 18 Monaten erlitten hat, aber eingeweihte Trader halten Bitcoin ETF Token ($BTCETF) für eine Bitcoin-Alternative mit größerem Potenzial.

Der ICO der neuen Kryptowährung Bitcoin ETF Token ist erst ein paar Tage alt, hat aber bereits 140.000 US-Dollar von Investoren eingesammelt, weil er das lukrative Bitcoin-ETF-Thema, das die aktuelle Krypto-Rallye untermauert, so kühn anpackt. Der $BTCETF erregt auch wegen seiner DeFi-Eigenschaften Aufmerksamkeit.

Kryptowährungen erleben eine Rückkehr des Tiergeistes, da die Spekulationsströme in den Markt zurückkehren. Faktoren wie die Pause oder das mögliche Ende des Zinserhöhungszyklus der US-Notenbank und die Aussicht auf die Einführung eines Bitcoin-ETFs beflügeln die Bitcoin- und Krypto-Hausse im weiteren Sinne.

Auch die Situation in anderen Anlageklassen, insbesondere bei Aktien, ermutigt Trader, wieder in den Markt einzusteigen: Die Rallye des letzten Jahres hat nur 10 % eingebracht, während sich der Preis von Bitcoin im gleichen Zeitraum mehr als verdoppelt hat und um 127 % gestiegen ist.

Ein Indiz für das Ende des sogenannten Krypto-Winters ist die positive Finanzierungsrate auf dem ewigen Futures-Markt für Bitcoin und der Anstieg der Renditen im Bereich der dezentralen Finanzen (DeFi).

In den letzten Wochen hat die Bitcoin-Finanzierungsrate auf offener, zinsgewichteter Basis einen Durchschnittswert erreicht, der zuletzt im März dieses Jahres erreicht wurde. Ein positiver Finanzierungssatz deutet auf ein Übergewicht an Long-Positionen auf dem Markt hin.

Auch der Gesamtwert der abgeschlossenen DeFi-Protokolle (TVL) ist nach einem Tiefststand im Jahr 2021 nun deutlich auf 44 Mrd. USD gestiegen, obwohl er noch weit von den Höchstständen des Jahres 2021 entfernt ist, als die TVL 180 Mrd. USD erreichte.

Bitcoin Futures Glassnode

 

Stablecoins

Bitcoin ETF Token ist der clevere Weg, auf die von Bitcoin ETFs inspirierte Rallye und die DeFi-Renaissance zu setzen


$BTCETF-Tokens können heute im Vorverkauf gekauft und gestaked werden, um eine jährliche Rendite von derzeit 1.584% zu erzielen. Fast 19 Millionen $BTCETF-Token wurden bereits in den Staking-Smart Contract eingezahlt. Die Jahresrendite ist dynamisch, d.h. sie basiert auf der Anzahl der gestaketen Token, wobei die Belohnung jedes Einzelnen durch den Prozentsatz des Staking-Pools bestimmt wird, den er hält.

Um sich den niedrigsten Preis zu sichern, müssen Interessenten schnell sein, denn die aktuelle Phase endet in weniger als 48 Stunden. Danach steigt der Preis in Phase 2 des ICO von 0,0050 auf 0,0052 US-Dollar. Insgesamt gibt es 10 Preisstufen, die bei einem Preis von $0,0068 enden, der 36 % über dem Eröffnungsangebotspreis liegt.

Die Bewertung des Bitcoin ETF Token hängt vom Fortschritt des Genehmigungsverfahrens der US Securities and Exchange Commission (SEC) für den Bitcoin ETF ab, für das am Donnerstag ein mindestens achttägiges Fenster geöffnet wurde. Für die Dauer dieses Zeitfensters hat die SEC die Möglichkeit, einen Zulassungsbeschluss zu fassen.

Laut den Analysten von Bloomberg Intelligence, James Seyffart und Eric Balchunas, könnte die SEC “theoretisch Genehmigungsbeschlüsse erlassen”. Es gibt 12 Bitcoin-ETFs, die auf ihre Zulassung warten.

Die beiden fügten in ihrer Mitteilung an die Kunden hinzu, dass sie, auch wenn das Acht-Tage-Fenster in weite Ferne gerückt ist, an ihrer zuvor erklärten Position festhalten, dass es immer noch eine 90-prozentige Chance auf eine Genehmigung am 10. Januar gibt, wenn der ARK 21 Shares Bitcoin ETF zur Prüfung ansteht.

BTC ETF STaking

Grayscale Bitcoin Trust Umwandlungsgespräche gemeldet – es ist Zeit, sich für eine Preisexplosion mit Bitcoin ETF Token zu positionieren


Die Möglichkeit, dass der ARK 21 Shares Bitcoin ETF noch vor dem Stichtag am 10. Januar zugelassen wird, wurde zunächst als nicht sehr wahrscheinlich angesehen.

Doch ein paralleler Prozess um den Versuch des Grayscale Bitcoin Trust (GBTC), sich in einen ETF umzuwandeln, hat die Gemüter erhitzt. Die Gelegenheit, Portfolios für die kommende Preisexplosion zu positionieren, wird immer geringer, da eine Reihe von Ereignissen das FOMO noch verstärkt.

Gestern tauchte in den Medien ein Bericht auf, wonach die SEC Gespräche mit Grayscale über den Antrag auf Umwandlung des geschlossenen Trusts in einen offenen ETF aufgenommen hat.

Der entscheidende Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass die Anleger Gelder in einem ETF zurückgeben können, ohne dass sich dies auf den Preis auswirkt. Geschlossene Fonds wie der Grayscale Bitcoin Trust haben eine feste Anzahl von Anteilen, die auf dem offenen Markt gehandelt werden, und ihr Wert ändert sich mit Angebot und Nachfrage.

Geschlossene Trusts werden mit einem Ab- oder Aufschlag auf ihren Nettoinventarwert gehandelt. Im Fall von GBTC wurde er während der Hausse mit einem Aufschlag gehandelt und wird heute mit einem Abschlag gehandelt, was bedeutet, dass der Wert der Anteile geringer ist als der Wert der Bitcoin, die der Trust hält.

Wenn GBTC für die Umwandlung in einen ETF zugelassen wird, wird die Rücknahme von Anteilen weniger problematisch, da ETF-Anteile nur an den Emittenten zurückverkauft werden können – Anteile werden je nach Nachfrageschwankung geschaffen oder liquidiert, wobei der Preis des ETFs am Ende eines jeden Tages festgelegt wird.

Ein weiterer Nachteil des GBTC besteht darin, dass er am außerbörslichen Markt gekauft werden muss und daher Anleger mit bescheidenen Mitteln ausschließt, so dass sein Käuferprofil auf Institutionen beschränkt ist.

Bislang wurde der iShares Bitcoin Trust ETF neben dem ARK 21 Shares ETF aufgrund seiner vorderen Position in der Warteschlange am meisten beobachtet, da er vom weltweit größten Vermögensverwalter BlackRock aufgelegt wird.

Grayscale Bictoin Trust

Ein Bitcoin-Spot-ETF wird den Markt verändern – Bitcoin ETF Token spricht sowohl spekulative Trader mit heißem Geld als auch längerfristige Investoren an


Unabhängig davon, welcher Spot-Bitcoin-ETF zuerst auf den Markt kommt, wird die Einführung eines Spot-Instruments den Markt grundlegend verändern. Der US-amerikanische ETF-Markt wird auf rund 7 Billionen US-Dollar geschätzt, und wenn man sich die Auswirkungen der Einführung eines Gold-ETFs vor Augen führt, wird ein Bitcoin-Spot-ETF den Markt verändern.

Für private und institutionelle Marktteilnehmer wird es einen regulierten Weg geben, sich zu engagieren, während die Emittenten der Fonds Bitcoin auf dem freien Markt kaufen müssen, um sie in ihren Fonds zu halten.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Bitcoin im Umlauf ist und die Nachfrage explodieren wird, ist nicht abzusehen, wo der Preis am Ende landen wird, wenn der Bullenmarkt in Gang kommt.

Die Bullen wissen auch genau, dass der Bitcoin im April nächsten Jahres halbiert wird und dass diese alle vier Jahre stattfindende Kürzung der Belohnungen, die den Minern für die Blockproduktion gezahlt werden, in der Vergangenheit zu einem Anstieg auf neue Höchststände geführt hat.

Aus all diesen Gründen ist es für eine wachsende Zahl der risikofreudigsten Trader sinnvoll, Long-Positionen auf Bitcoin zu hebeln. Die Einzahlung in DeFi-Lending-Protokolle, um eine Hebelwirkung zu erzielen, ist die Quelle der steigenden Renditen, die jetzt in diesem Bereich angeboten werden.

In diesem äußerst positiven Marktumfeld sind die Staking-Renditen von Bitcoin ETF Token ein attraktives Angebot für DeFi-Spieler. Bitcoin ETF Token ist auch ein Angebot mit geringerem Risiko und höherer Rendite, was ihn für spekulative Trader und längerfristige Investoren attraktiv macht.

Anstatt dass die Quelle der Renditen die Einzahler von Stablecoins in Leihprotokolle sind, weist Bitcoin ETF Token einfach einen Prozentsatz seines Token-Vorrats für die Auszahlung von Renditen zu und reduziert damit die mit dem Yield Farming verbundenen Risiken.

ETF News

Der Burn-Mechanismus, der an reale Bitcoin ETF-Ereignisse gekoppelt ist, bedeutet, dass $BTCETF-Inhaber direkt profitieren.
Doch damit nicht genug: Der Bitcoin ETF Token verfügt auch über einen deflationären Burn-Mechanismus, der preisstützend wirkt, weil er das Gesamtangebot an Token reduziert.

Bitcoin ETF Token wird mit einem Burn von 5 % auf alle Transaktionen eingeführt. Bis zu 25 % des gesamten Tokenangebots können verbrannt werden.

Clevererweise ist der Burn-Mechanismus an reale Ereignisse gebunden, die mit dem Nachrichtenfluss des Bitcoin ETF zu tun haben: Meilensteine wie Genehmigungs- und Starttermine sowie die Höhe des verwalteten Vermögens (AUM) lösen Burn-Ereignisse aus.

Wenn zum Beispiel das Handelsvolumen von $BTCETF 100 Millionen Dollar erreicht, sinkt die Transaktionssteuer von 5% auf 4%. Es gibt noch weitere clevere Meilensteine, z. B. wenn der erste Bitcoin-Spot-ETF genehmigt wird, wird die Umsatzsteuer von 4 % auf 3 % gesenkt.

$BTCETF ist das perfekte Instrument, um dein Portfolio so zu positionieren, dass du vom Bitcoin-ETF-FOMO profitieren kannst.

Der Bitcoin ETF Token hat ein Gesamtangebot von 2,1 Milliarden (2.100.000.000). Auf der Website des Projekts gibt es einen hilfreichen Newsfeed, der dich über alle Neuigkeiten rund um Bitcoin-ETFs und den Bitcoin-Preis auf dem Laufenden hält.

Der $BTCETF-Token ist wahrscheinlich eine der cleversten und günstigsten Möglichkeiten, die Alpha-Renditen zu erzielen, die die Einführung eines Bitcoin-Spot-ETF verspricht. Der Token ist heute im Vorverkauf und kostet nur 0,005 $. Es gibt eine niedrige harte Obergrenze von insgesamt 4.956.000 Mio. $, die das FOMO noch verstärkt.