20 Juni 2018 · 0 min read

32 Millionen gestohlen, der Markt taumelt

Etwa 35 Milliarden KRW (31,5 Millionen USD) an Kryptowährungen wurden von Bithumb gestohlen, einer der größten Kryptobörsen in Südkorea. Der Markt fiel nach der Ankündigung.

Source: iStock/scyther5

Gesamte Marktkapitalisierung:

Source: coinmarketcap.com

Der Mangel an Geld wurde zwischen gestern Abend und heute früh bemerkt, so die Börse. Sie verspricht, dass "dieser Verlust durch Bithumbs eigenes Reservoir kompensiert wird". Die Börse behauptet auch, dass andere Vermögenswerte ihrer Kunden im kalten Portemonnaie des Unternehmens "vollkommen sicher und geschützt" sind.

Alle Ein- und Auszahlungen wurden bis auf weiteres eingestellt.

Die Börse ist nach den Daten von Coinmarketcap.com die weltweit sechstgrößte nach Handelsvolumen unter den Märkten mit Gebühren .

Quelle: coinmarketcap.com

Dies ist der zweite große Krypto-Diebstahl in Südkorea in diesem Monat. Vor weniger als zwei Wochen sagte Coinrail, Südkoreas siebtgrößter Börsenplatz, er sei gehackt worden, möglicherweise in Höhe von über USD 37,3 Millionen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.