02 November 2020 · 4 min read

Tron's JustLink soll nur eine Kopie sein

Nach dem Start von JustLink als "Orakelantwort für Chainlink auf Tron" denken einige, dass es mehr als nur eine Antwort ist - sie beschuldigen das Team hinter dem Netzwerk und den Gründer des Projekts, Justin Sun, eines weiteren eklatanten Copy-Paste. Unterdessen wurde heute ein Angriffsversuch auf das Hauptnetz des Netzwerks unternommen.

Source: Adobe/eranicle

Erst vor ein paar Tagen, am 30. Oktober, kündigte Tron (TRX)-Gründer Justin Sun an, dass JustLink als "das erste dezentrale Blockchainorakel im Tron-Netzwerk" live gegangen sei. Es wird gesagt, dass es intelligente Verträge mit Daten aus der realen Welt füttern kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Kreditpreise, stabile Münzwechselkurse, Derivatpreise und Marktschätzungen.

Darüber hinaus ist laut einer Ankündigung der Just Foundation JustLink "die Orakelantwort für Chainlink on Tron".

Sobald die Nachricht jedoch das Cryptoversum erreichte, haben Industriebeobachter begonnen, Parallelen zwischen JustLinks Whitepaper und dem der dezentralen Orakelplattform Chainlink (LINK) zu ziehen. Einige sind sogar so weit gegangen, zu argumentieren , dass: "Das ist die Marke Tron. Wenn Sie kein Copy&Paste machen, ist es kein Tron-"Produkt"."

Chainlink-Anhänger Timo Harings zum Beispiel teilte zwei Bilder nebeneinander, die geringfügige Unterschiede in der Phrasierung der Untertitel innerhalb der beiden Whitepapers zeigen. Insgesamt hat das Whitepaper von Chainlink ganz allgemein mehr Abschnitte und ist 38 Seiten lang, verglichen mit den 10 Seiten von JustLink.

"Auch nicht nur das Papier, sondern im Grunde auch die gesamte Code-Basis. Es ist ein schamloses Kopieren und Einfügen," fügte SmartContent Mitbegründer von ChainLinkGod.eth hinzu. Dieses Poster behauptete, dass Sun "es wieder getan hat" und warnte davor, dass "mit Tron, der null Fachwissen zum Thema Orakel hat, dies nur zu einem Orakelangriff und zum Verlust von Benutzergeldern führen wird".

Zu den Argumenten, die ChainLinkGod.eth vorbrachte, gehörte die Änderung aller Erwähnungen von "Chainlink", aber angeblich vergaß er, dasselbe für "LINK" zu tun.

ChainLinkGod.eth bemerkte auch, dass Tron in seiner Ankündigung JustLink als das erste dezentralisierte Blockchainorakel im Netzwerk beschreibt und sagte: "Ich vermute, sie betrachten Band Protocol nicht als ein dezentralisiertes Orakel, obwohl sie Partner sind. Die beiden kündigten am 31. August ihre Partnerschaft an.

Andere hingegen argumentierten , dass jede Erfindung von anderen kopiert wurde, aber auch, dass "Kopieren die ultimative Form der Schmeichelei ist". Der Twitter-Nutzer 'D__' erklärte, dass Tron "mit einer Nutzerbasis in mehreren Branchen mit niedrigeren Gebühren innerhalb der Blockchain vorne liegt und gewinnt". Also, höhere Wahrscheinlichkeit einer Massenadoption", und fügte hinzu: "Blockchain für die Menschen. Nicht nur für Krypto-Nerds".

Unterdessen ist es nicht das erste Mal, dass Tron und Justin Sun beschuldigt wurden, die Arbeit anderer Projekte kopiert zu haben, da sie seit Jahren mit Plagiatsvorwürfen geplagt werden - einschließlich Berichten dass sie ihr Whitepaper plagiiert haben, was Sun bestritt und der Übersetzung aus der chinesischen Originalversion die Schuld für gab.

Vieles von dem, was das Team hinter Tron anbietet oder anzubieten plant, scheint eine Version bestehender Projekte zu sein, darunter Ethereum (ETH), das es angeblich nachahmt und auf seine Benutzer abzielt, sowie Uniswap, MakerDAO, usw. Wie bereits berichtet, ist JustLink der dritte Teil des angekündigten DeFi-Ökosystems, das derzeit um die Tron-Blockchain herum gebildet wird. Tron startete im August sein eigenes dezentralisiertes Token-Swap-Protokoll, Just Swap.

___

Reaktionen:

__

__

__

__

__

___
Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.


Similar News