Startseite NewsAltcoin News

Stimmung am Markt: 3 Coins sind positiv

Von Sead Fadilpašić
Stimmung am Markt: 3 Coins sind positiv 101
Quelle: iStock/Nikada

Nur drei der zehn wichtigsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung - EOS, Litecoin, Tether - beginnen diese Woche mit einer positiven Stimmung, so Predicoin, ein Krypto-Markt-Stimmungsdatenanalysedienst.

Allerdings konnten nur EOS, Tether und Stellar in den letzten 24 Stunden Verbesserungen verzeichnen. In den letzten 7 Tagen wurden nur XRP und EOS besser, während die Stimmung gegenüberCardano, Tron und Tether am stärksten zurückgingen.

Stimmungsumschwung bei den 10 Coins:
(5 ist neutral, unter 5 ist negativ, über 5 ist positiv.)

Stimmung am Markt: 3 Coins sind positiv 102
Source: Predicoin, UTC 10:51 AM

Worum geht es hier?

Das Verständnis des Gefühls über Kryptowährungen im Allgemeinen und sogar über einzelne Coins könnte ein nützliches Instrument im Handel sein. Eines der Unternehmen, die ein solches Tool anbieten, ist Predicoin, das Marktdaten, Nachrichten und soziale Inhalte analysiert, um den Nutzern zu helfen, Veränderungen in der Marktstimmung vorherzusehen. Ab heute können Sie Cryptonews.com für wöchentliche Updates folgen, wie sich die Stimmung unter den Top-Coins verändert.

Das Unternehmen misst die Marktstimmung durch Berechnung des SentScore, der die Stimmung aus Nachrichten, Social Media, technischer Analyse, viralen Trends und Münzgrundlagen auf der Grundlage ihrer proprietären Algorithmen aggregiert.

Wie ihre Website erklärt, "fasst Predicoin trendorientierte Nachrichtenartikel und virale Social Media-Posts zu einer All-in-One-Datenplattform zusammen, auf der auch die Inhaltsstimmung analysiert werden kann", und fügt später hinzu: "Predicoin kombiniert die beiden Stimmungsindikatoren aus Nachrichten und Social Media mit drei zusätzlichen Vertikalen für technische Analysen, Münzgrundlagen und Buzz, was zu dem SentScore führt, der einen allgemeinen Ausblick für jede Münze gibt". Vorerst bewerten sie die 30 wichtigsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung.

Predicoin Mitbegründer und CMO Pierre-Alexandre Picard sagte letzte Woche zu Cryptonews: "Die Marktstimmung gegenüber Bitcoin ist sehr neutral und nähert sich nun einer negativen Bandbreite. Bitcoin hat eine schwache soziale Unterstützung, die sich im Abwärtstrend befindet, und jeder neue Preisverfall könnte Bitcoin nun in eine negative Stimmungslage bringen."

Stimmung am Markt: 3 Coins sind positiv 103
Quelle: Predicoin

David Thomas, Direktor und Mitbegründer von GlobalBlock, einem in London ansässigen Kryptowährungsmakler, kommentierte: "Der Februar beginnt und die letzte Woche in Krypto war für die Standards, an die wir uns gewöhnt haben, vergleichsweise langweilig, und zum größten Teil herrschen immer noch Vorsicht und Negativität".

"Der Gesamtmarkt und insbesondere Bitcoin kämpfen darum, das Nahkampfprogramm, in dem er sich befand, abzuschütteln, und während das Ende von Trumps Abschaltung eine Rückkehr in den USA zum Business as usual signalisiert, gibt es ein gewisses Maß an Gefühl, dass der Rückstand der Bundesarbeit nun bedeuten wird, dass die Krypto-Gesetzgebung und -Guidance weiter in die Warteschlange zurückgeführt wird. Vielleicht ist dies ein Teil des Grundes, warum einige Krypto-Evangelisten kurzfristig vorsichtig bleiben, wie Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, der gesagt hat, dass er für die nächsten Monate nicht viel Aufwärtsbewegung erwartet", sagte Thomas.

Er erinnert auch daran, dass die Internet-Suchbegriffe für kryptobezogene Schlüsselwörter deutlich niedriger sind als vor zwei Jahren, während Twitter berichtet, dass Bitcoin auf dem gleichen Niveau ist wie 2014 (und niedriger als zu irgendeinem Zeitpunkt 2016).

"Etwas muss der Katalysator sein, um die Dinge wieder in Gang zu bringen. Leider treibt die globale Unsicherheit aus einer Vielzahl von Gründen viele dazu, risikoscheuer zu werden, und was auch immer dieser Funke ist - er muss bedeutend sein!" betonte Thomas.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories