Startseite NewsBitcoin News

Europäischer Fußballriese SL Benfica sagte Ja zu Krypto

Von Sead Fadilpašić
Europäischer Fußballriese SL Benfica sagte Ja zu Krypto 101
Source: slbenfica.pt

Weitere gute Nachrichten ergaben sich aus der Fusion von Sport und Krypto. Einer der größten Namen im europäischen Fußball, SL Benfica, hat begonnen, Kryptowährungen als Zahlungsmethode zu akzeptieren, um "Spielkarten und die gesamte Palette der Benfica-Produkte zu kaufen", und zwar "billiger, sicherer und schneller als jede andere Online-Zahlungsmethode", kündigte der Verein an.

Der Club wird jedoch kein Krypto in seine Wallet bekommen, da er die Zahlungen in Fiat direkt an seine Bank am selben Tag begleicht.

In jedem Fall scheint es, dass dies der erste große europäische Fußballverein ist, der Bitcoin, Ethereum und UTK für den Kauf von Waren in ihrem offiziellen Online-Shop, wie Tickets, Kleidung und verschiedene Clubartikel über ihre Desktop-Website, ihr Handy oder die App akzeptiert. Der portugiesische Meister arbeitet mit UTRUST zusammen, einem Kryptozahlungsverarbeitungsunternehmen mit seinem nativen, auf Ethereum basierenden Token UTK.

Benfica behauptet, dass die Technologie von UTRUST Sicherheit und Komfort in das Kryptozahlungssystem des Clubs bringen wird, indem sie sofortige Krypto-to-Fiat-Konvertierungen ermöglicht und gleichzeitig vor Marktvolatilität schützt.

Auch der CEO von UTRUST, Nuno Correia, erklärte, dass diese Partnerschaft "ein wichtiger Meilenstein für UTRUST und das Blockchain-Ökosystem als Ganzes" sei, und wir freuen uns, Kryptowährungszahlungen für ihre 14 Millionen Unterstützer auf der ganzen Welt zu ermöglichen".

Tatsächlich hat der Club weltweit Millionen von leidenschaftlichen Fans - alle werden nun an die neue Zahlungsmethode herangeführt, aber auch an die Kryptotechnik selbst. Man muss sich fragen, was dies auf lange Sicht für die Vertrautheit und Akzeptanz von Krypto tun wird. Und das nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch bei anderen Fußballvereinen, anderen Sportvereinen und potenziell sportbezogenen Unternehmen.

Benfica CEO, Domingos Soares de Oliveira, nannte dies "einen aufregenden Tag in der Geschichte von S.L. Benfica". Er erklärte, dass der Club von der Partnerschaft mit UTRUST und den damit verbundenen Möglichkeiten "in der Entwicklung unserer E-Commerce-Strategie" begeistert sei. Sie erkennen, sagt der CEO, dass viele Benfiquistas (die Unterstützer von Benfica) digitale Kryptowährungen verwenden, "deshalb wollen wir bei der Einführung neuer Technologien einen Schritt voraus sein und unseren Unterstützern das beste Online-Erlebnis bieten".

Wie bereits berichtet, gaben weitere drei berühmte europäische Fußballvereine -Juventus, Paris Saint-Germain und West Ham United - ihre Partnerschaft mit Socios.com, einer mobilen App für Fußballfans, bekannt, um eigene Fan-Token zu lancieren.

Laut der Website von Socios.com werden zu Beginn der kommenden Saison Fan-Token zum Kauf angeboten. Diese Token werden nur über Socios.com erhältlich sein und gegen den nativen Token der Plattform, CHZ, handelbar sein - Fans müssen ChiliZ-Token kaufen, um sie in Fan-Token umzutauschen, erklärte das Unternehmen und fügte hinzu, dass "Free Fan-Token und CHZ verfügbar sein werden, sobald die App ab Anfang Q3 zum Download verfügbar ist".

Socios.com behauptet, mehr als 66 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln aufgenommen zu haben, darunter eine Investition aus der großen Krypto-Börse Binance und nicht veröffentlichte asiatische Krypto-Fonds.

Wie bereits berichtet, wird geschätzt, dass Token-Verkäufe zu einer wertvollen Methode der Mittelbeschaffung für kleine Fußballvereine werden könnten, die mit ihren größeren Konkurrenten konkurrieren müssen, da sie nicht über die Mittel verfügen, ihre Jugendakademien auszubauen, ihre Stadien zu verbessern und für hochwertige Spieler und Trainer zu bezahlen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories