Startseite NewsAltcoin News

Bitcoin, XRP von Ripple und Ethereum wehren sich

Von Aayush Jindal
  • Die Bitcoin-Bullen verteidigten erneut die wichtige Unterstützungszone von USD 10.000.
  • Ethereum steht vor einer schwierigen Aufgabe nahe USD 350, XRP muss USD 0,244 brechen, um eine ordentliche Erholung zu erreichen.

Der Bitcoin-Preis wird in einem entscheidenden Bereich unterhalb der Widerstandsgrenzen von USD 10.400 und USD 10.500 gehandelt. BTC-Bären unternahmen einen weiteren Versuch, die USD 10.000-Unterstützung zu beseitigen. Die Bullen verteidigten jedoch Verluste unter 10.000 USD, und der Preis handelt derzeit (08:30 UTC) deutlich über der Unterstützung von 10.000 USD.

In ähnlicher Weise konsolidieren die meisten wichtigen Altcoins oberhalb der entscheidenden Zusammenbruch-Unterstützungen, einschließlich Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin Cash, EOS, XLM, LINK, TRX und ADA. Die BNB blieb gut im Angebot und legte heute um über 6 % zu. ETH/USD testete die USD 330-Unterstützung, und sie könnte den USD 350-Widerstand erneut testen. Der XRP/USD steigt langsam an, aber er muss über 0,244 USD hinaus an Fahrt gewinnen, um eine ordentliche Erholung einzuleiten.

Gesamte Marktkapitalisierung

Bitcoin, XRP von Ripple und Ethereum wehren sich 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin-Preis

Es scheint, als ob der Bitcoin Preis in der Nähe der Unterstützung von 10.000 USD ein starkes Kaufinteresse findet. BTC-Bären unternahmen einen weiteren Versuch, die Unterstützungsebenen von USD 10.000 und USD 9.850 zu überwinden, aber sie scheiterten. Der Preis erholt sich derzeit und bewegt sich höher in der Spanne in Richtung der USD 10.300-Marke. Der Hauptwiderstand auf der Aufwärtsseite befindet sich nach wie vor in der Nähe der Niveaus 10.400 USD und 10.500 USD.

Auf der Abwärtsseite könnte ein täglicher Schlusskurs unter 10.000 USD und 9.850 USD einen Zusammenbruch bestätigen und der Kurs könnte weiter sinken.

Ethereum-Preis

Der Ethereum-Preis handelt über den Niveaus von 320 USD und 330 USD. ETH handelt derzeit nahe 340 USD, und es scheint, dass die Bullen versuchen könnten, den Widerstand von 350 USD zu überwinden.

Sollte ihnen dies gelingen, könnte der Preis weiter in Richtung der Niveaus 365 USD und 370 USD steigen. Umgekehrt könnte der Kurs auf die Unterstützungsniveaus von 310 und 300 USD zurückkehren.

Der Preis von Bitcoin Cash konnte nicht weiter über USD 235 steigen und fiel in Richtung USD 222. Die Hauptunterstützung liegt immer noch bei fast 220 USD, unterhalb dieser Marke könnte sich der Preis in Richtung der Unterstützung von 200 USD beschleunigen. Auf der Aufwärtsseite könnte BCH in naher Zukunft vielleicht auf Hürden nahe 235 USD und 240 USD stoßen.

Chainlink (LINK) konsolidiert den jüngsten Anstieg nahe dem Niveau von USD 12,00. Der Preis scheint in der Nähe von USD 13,00 auf einen großen Widerstand zu stoßen, über dem er eine weitere starke Erholung beginnen könnte. Die nächsten Hauptwiderstände liegen bei USD 14,50 und USD 15,00. Umgekehrt könnte ein deutlicher Bruch unter 11,20 USD den Kurs in Richtung der Unterstützung bei 10,00 USD führen.

Der XRP-Kurs hält die Unterstützung von USD 0,232 und handelt über der Marke von USD 0,235. Der Kurs nähert sich USD 0,240, aber die Hauptausbruchszone liegt nahe USD 0,244. Ein klarer Ausbruch über USD 0,244 könnte eine anständige Erholungswelle in Richtung der Niveaus von USD 0,255 und USD 0,262 auslösen.

Der Markt für andere Altcoins heute

In den letzten drei Sitzungen gingen einige wenige kleine Altcoins um über 5 % zurück, darunter HYN, SUSHI, YFII, BTS, SRM, BAND, OCEAN, AR, KSM, ANT, EWT, NXM, LEND und NEO. Von diesen ist HYN um fast 30 %, SUSHI um über 15 % geschwächt.

Insgesamt liefern sich die Bitcoin-Bullen in der Nähe der Werte von 10.000 USD und 9.850 USD einen starken Kampf. Solange es keinen täglichen Schlusskurs unter 10.000 USD gibt, könnte die BTC in den kommenden Sitzungen eine stetige Erholungswelle einleiten.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung finden:

Bitcoin, XRP von Ripple und Ethereum wehren sich 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories