BTC 0.49%
$64,999.82
ETH 3.07%
$3,524.72
SOL 0.30%
$136.33
PEPE 5.93%
$0.000011
SHIB 2.03%
$0.000018
BNB 2.11%
$595.10
DOGE 2.63%
$0.12
XRP 0.99%
$0.49
$PLAY
Vorverkauf ist live

Goldman Sachs investiert groß in Krypto

Fredrik Vold
| 1 Lesezeit:

Der Investmentbanking-Gigant Goldman Sachs und Galaxy Digital, die vom ehemaligen Wall Street-Banker Mike Novogratz gegründete Krypto-Handelsbank, gehören zu den Investoren, die an der Finanzierungsrunde von BitGo der Serie B teilnehmen.

David Solomon, CEO of Goldman Sachs. Quelle: Video Screenshot.

BitGo ist ein kalifornisches Blockchain-Sicherheitsunternehmen, das Mitte 2014 als erstes Unternehmen Wallets mit mehreren Signaturen für Kryptowährungen auf den Markt brachte.

Laut Bloomberg-Bericht brachte BitGo in der Finanzierungsrunde insgesamt 58,5 Mio. USD ein, wovon die beiden Unternehmen zusammen 15 Mio. USD investierten. Der Bericht stellte ferner fest, dass die Sicherung von Investitionen von renommierten Finanzunternehmen wie Goldman Sachs dem Startup der Krypto-Sicherheit helfen kann, wohlhabendere Einzelpersonen und Finanzinstitute als Kunden anzuziehen.

Laut Mike Novogratz ist der Schritt ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Entwicklung der Architektur, die für die vollständige Nutzung von Krypto durch die Institutionen erforderlich ist:

In den Vereinigten Staaten sind Vermögensverwalter aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Vermögenswerte an Drittverwahrer zu übergeben. Das Gleiche gilt für Institutionen, die große Geldbeträge in Form von digitalen Assets verwalten, was erklärt, warum die Wall Street so sehr daran interessiert ist, mehr vertrauenswürdige Depotbanken in diesen Markt zu bringen.

Mike Belshe, Mitbegründer und CEO von BitGo, erklärte, warum die Verwahrung gerade für große Krypto-Investoren ein so wichtiges Thema ist: "Wenn Sie in eine andere Anlageklasse investieren, machen Sie sich wahrscheinlich keine Sorgen, dass das Vermögen einfach verschwindet – aber diese hier, die Leute haben immer noch diese Angst", fügte er hinzu: "Wir müssen das überwinden".

Trotz der Investition in BitGo arbeiten Mike Novogratz und Galaxy Digital bereits mit anderen Unternehmen an Krypto-Verwahrungs-Dienstleistungen. Wie Cryptonews.com Anfang dieser Woche berichtete, wird Galaxy Digital der "alpha crypto custody client" für Fidelity’s neu angekündigte Krypto Initiative, Fidelity Digital Assets, eine Full-Service Digital Asset Plattform für Finanzinstitute, sein.

Mit 7,2 Billionen US-Dollar an verwalteten Vermögen ist Fidelity der viertgrößte Vermögensverwalter der Welt. Seit 1946 ist sie in der Finanzdienstleistungsbranche tätig.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.