Ex-Starknet- und Yuga Labs-Führungskräfte schließen sich der von Kraken unterstützten L1 Nibiru Chain an

Sead Fadilpašić
| 2 min read

Nibiru Chain ein von HashKey und Kraken Ventures mit 100 Millionen Dollar unterstütztes Layer 1 Blockchain-Projekt, hat im Rahmen seiner Expansion in Asien zwei leitende Mitarbeiter von Yuga Labs und Starknet Asia eingestellt.

Das Projekt hat Yura Nam, einen ehemaligen Leiter von StarkNet Asia, und Nicholas Lo, einen ehemaligen APAC Growth Manager beim Bored Ape Yacht Club (BAYC) Entwickler Yuga Labs, als Asia Growth bzw. Asia Business Development Leads eingestellt.

Expandieren in Asien


Das Expansionsziel des in den USA ansässigen Unternehmens Nibiru besteht darin, die lokale Markenpräsenz und -akzeptanz in jeder asiatischen Region zu kultivieren, heißt es in einer an Cryptonews gesendeten Pressemitteilung.

Daher wird sich das Team darauf konzentrieren, die Akzeptanz voranzutreiben, strategische Partnerschaften zu schmieden, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, sich im Marketing zu engagieren, Offline-Events zu organisieren, die Community zu verwalten, das Geschäft zu entwickeln und Beziehungen zu Entwicklern zu pflegen.

Zu den Zielregionen gehören Korea, Japan, Indien, Südostasien (SEA) und chinesisch-sprachige Länder.

Das Asien-Team wird weiter expandieren und sucht nach neuen Aufgaben für Community Growth in Ländern wie Indien, Japan, Vietnam, Thailand, Indonesien und den Philippinen.

Das Team unterhält bereits Beziehungen zu “einigen der wichtigsten Akteure in der Region”, darunter Bauunternehmen, Validierer und Medienunternehmen.

Es strebt Partnerschaften und Kooperationen an und prüft Möglichkeiten, sich mit der Entwicklergemeinschaft durch Zuschüsse, Hackathons, Beschleuniger, VC-Fonds und andere Initiativen zu engagieren.

Navigieren durch die Komplexität der lokalen Märkte


Das Team von Nibiru Chain erklärte, dass die beiden jüngsten Einstellungen ein wichtiger Bestandteil der Expansionspläne des Projekts sind.

Als Asia Business Development wird Lo die Bemühungen leiten, die Präsenz von Nibiru in wichtigen APAC-Märkten zu etablieren.

Lo war zuvor als Analyst bei JPMorgan tätig und hatte die Position des Business Development Manager bei der Hong Kong FinTech Week, D3 Bahamas und Finoverse inne.

Außerdem leitete er zuvor die Expansion in Asien bei “zahlreichen Börsen”, heißt es in der Ankündigung.

Bei Nibiru wird er daran arbeiten, Beziehungen zu wichtigen Protokollen, Ökosystem-Dapps, Konglomeraten, Spielunternehmen, Finanzinstituten und lokalen Partnern aufzubauen.

Lo wird auch eng mit asiatischen Medienunternehmen zusammenarbeiten, um das L1-Angebot des Projekts bekannt zu machen, das auf die Bereiche Gaming, DeFi, NFTs und RWAs abzielt.

Nam hat inzwischen sieben Jahre Erfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche.

In ihren früheren Positionen arbeitete sie auch an Partnerschaften, Sponsoring, Vereinbarungen sowie an der Planung und Moderation von Veranstaltungen.

Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Organisation von Konferenzen, Meetups und Touren und ist ein aktives Mitglied der koreanischen Blockchain-Community Nonce.

Lo und Nam werden ihre Erfahrung, ihre Verbindungen in der Branche und ihr regionales kulturelles Wissen nutzen, um “die Komplexität des asiatischen Marktes zu bewältigen”, heißt es in der Ankündigung.

COO Jonathan Chang merkte an, dass die neuen Mitarbeiter Nibiru dabei unterstützen werden, “die besten Praktiken für die Markteinführung zu übernehmen, indem sie ihre Erfolge beim Aufbau von Beziehungen und bei der Umsetzung nutzen”.

Nibiru Chain hat eine Bewertung von 100 Millionen Dollar


Nibiru wurde Ende 2022 aus der Tarnkappe geholt. Es berichtet, dass seither “Dutzende von Projekten” in Sektoren wie RWAs, Gaming und DeFi auf der Chain aufgebaut wurden.

Im April 2023 erhielt das Unternehmen eine Startfinanzierung in Höhe von 8,5 Millionen Dollar bei einer Bewertung von 100 Millionen Dollar.

Die Runde wurde von Tribe Capital, Republic Capital, NGC Ventures und Original Capital angeführt.

Beteiligt waren Acacia Digital, Alves Ventures, Basis Set Ventures, BECO Capital, Broadhaven, CapitalX, Cerulean Ventures, Cogitent Ventures, Cosmostation, HashKey Capital, Helikon Investments, Imperatore Travel World, Lecca Group, Meteorcap Ventures, SaxeCap, The Picks & Shovels Co., Token Metrics, VC3 DAO und andere.