Startseite NewsBlockchain News

Zilliqa führt die erste Public Sharding Blockchain ein

Von Sead Fadilpašić
Zilliqa führt die erste Public Sharding Blockchain ein 101
Quelle: iStock/spainter_vfx

Das Blockchain-Projekt Zilliqa (ZIL) hat sein Mainnet gestartet und die erste erfolgreiche Implementierung einer Skalierungstechnologie namens Sharding auf einer Blockchain angekündigt.

"Heute machen wir einen Schritt in Richtung unserer Vision, innovative blockchainbasierte Lösungen für reale Probleme zu ermöglichen", schrieb Zilliqa CEO und Mitbegründer Xinshu Dong in einem Blogpost. "Mit dieser Einführung ist Zilliqa nun die erste öffentliche Blockchain-Plattform, die erfolgreich Sharding implementiert hat, um eine der größten Herausforderungen für die Einführung von Blockchain im Mainstream zu bewältigen - Skalierbarkeit."

Mit dem Start des Zilliqa-Mainets ist Sharding in der Realität möglich. Dies ist auch für Projekte wie Ethereum wichtig, d.h. Sharding als eine der möglichen Lösungen für die Skalierungsdebatte zu betrachten, obwohl dies im Ethereum-Mainnet nicht vor 2020 erwartet wird. Wenn das Mainnet von Zilliqa in Betrieb ist, könnten sie den Weg für andere Projekte ebnen, um diese Lösung zu implementieren, ohne auf Sicherheit und Dezentralisierung zu verzichten und gleichzeitig Skalierbarkeit zu erlangen.

Obwohl es viele Features gibt, die Zilliqa von ähnlichen Projekten unterscheiden, gilt Sharding bei weitem als die wichtigste, als die erste Live-Implementierung der Technologie. Im Allgemeinen ist Sharding eine Art von Datenbankpartitionierung, die sehr große Datenbanken in kleinere, schnellere und besser zu verwaltende Teile, sogenannte Data Shards, trennt.

In der Blockchain teilt Sharding die Arbeit, die das Netzwerk zu leisten hat, in kleinere Gruppen, sogenannte Shards. Die Teilnehmer am Netzwerk (Knoten) stellen dann in diesen kleineren Gruppen einen Konsens her, was Transaktionen schneller und kostengünstiger macht, als wenn sie vom gesamten Netzwerk verarbeitet würden. In der Tat ist es eine Möglichkeit, die Arbeitslast so zu verteilen, dass nicht jeder Knoten jede Aufgabe erledigen muss, wie es bei Bitcoin der Fall ist.

Blockchain-Enthusiasten und Entwickler können die Vorgänge im Netzwerk über Zilliqa Explorer verfolgen.

Die ZIL-Münze fiel jedoch nach der Ankündigung der Einführung des Mainnetzwerks stark, von rund 0,018 US-Dollar vor den Nachrichten auf 0,017 US-Dollar nach den Nachrichten. Der Preis hat sich inzwischen erholt, mit einem Rückgang von netto rund 0,9% in den letzten 24 Stunden (14:00 Uhr). Die Münze belegt derzeit Platz 32 nach Marktkapitalisierung.

Zilliqa führt die erste Public Sharding Blockchain ein 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories