Startseite NewsBitcoin News

War es einfach mit Satoshi Nakamoto zu arbeiten? Nein, sagt ein Entwickler

Von Sead Fadilpašić
War es einfach mit Satoshi Nakamoto zu arbeiten? Nein, sagt ein Entwickler 101
Source: zazzle.com

Satoshi Nakamoto, der Schöpfer von Bitcoin, bleibt das bekannteste Pseudonym im Kryptoverse, und dieses Rätsel ist ein Geheimnis, das viele Menschen gerne ungelöst lassen. Doch jedes Mal, wenn etwas Neues über den mysteriösen Schöpfer auftaucht, will die Gemeinschaft es wissen - zumindest um ihrem Helden eine gewisse Menschlichkeit zu verleihen.

Obwohl sie verschwunden sind, gibt es einige sprichwörtliche Brotkrumen, besonders in Bitcoins Whitepaper. Er hat auch in einigen Foren gepostet und E-Mails mit einigen frühen Bitcoin-Entwicklern ausgetauscht. Einer von ihnen war Laszlo Hanyecz, am bekanntesten für den Kauf von zwei Pizzas mit 10.000 Bitcoins im Wert von 77 Millionen US-Dollar, die den Bitcoin Pizza Day als eine Art Urlaub zum Leben erweckten.

Laut Business Insider hat Hanyecz auf seinem Laptop Bitcoins abgebaut und Interesse bekundet, zur Entwicklung der Kryptowährung online beizutragen. Der Entwickler behauptet, dass Nakamoto ihm im Laufe des Jahres Aufgaben geschickt hat.

Hanyecz nennt Nakamoto paranoid, herrisch und irgendwie seltsam. "Er schien sehr paranoid zu sein, weil Leute die Software kaputt machten." Er nannte es immer wieder "Vorabversion" und ich half ihm dabei, es zu veröffentlichen", erklärt er. Anscheinend hat Nakamoto ihm immer wieder ein komisches Gefühl vermittelt.

Er sagt, dass der Bitcoin-Schöpfer ihn wie einen Vollzeitangestellten behandelt hat, obwohl er die Arbeit für Bitcoin kostenlos und als Nebenjob erledigt hat, da er bereits einen Vollzeitjob hatte.

Auch Nakamoto war nicht allzu begeistert von Hanyeczs Mining. "Er sagte: "Nun, ich möchte nicht, dass Sie zu viel abbauen", sagte Hanyecz. "Er versuchte, die Gemeinschaft zu vergrößern und mehr kommerzielle Anwendungsfälle zu bekommen." Er erkannte, dass das Mining zu einer Sache werden würde, in der ein paar Leute reich werden würden."

Dennoch sagt der Entwickler, dass er großen Respekt vor Nakamotos Projekt und der Person oder dem Team hinter dem Namen hat.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories