Startseite NewsBitcoin News

Europäische Kryptobörse BitBay: Im März boomt das Geschäft

Von Jarosław Adamowski
Europäische Kryptobörse BitBay: Im März boomt das Geschäft 101
Source: a screenshot, Instagram/bitbay

Die auf Mittel- und Osteuropa fokussierte Kryptowährungsbörse BitBay sagt, dass das Bitcoin (BTC) Handelsvolumen in den letzten zwei Wochen Rekordniveaus erreicht hat.

In den vergangenen zwei Wochen erreichte das Volumen des Paares BTC-Polnisch złoty (PLN) am 13. März innerhalb von 24 Stunden einen Spitzenwert von 11.233 BTC (75 Millionen USD), ein neuer Rekord für BitBay. Das Bitcoin-Euro-Volumen erreichte am 18. März ebenfalls ein Rekordniveau von 223 BTC.

Und die Plattform sagt, dass ihre rekordverdächtige Leistung auch durch die rasche Umstellung des Unternehmens auf Remote-Arbeitslösungen ermöglicht wurde, da der Coronavirus weiterhin landesweit die Geschäfte stört.

"Wir haben in den letzten Tagen eine deutlich höhere Anzahl von Benutzerregistrierungen beobachtet", sagte Sylwester Suszek, CEO von BitBay, gegenüber Cryptonews.com, wobei er dies nicht näher präzisierte.

Am 25. März lag das 24-Stunden-Volumen von BitBay bei rund 40 Millionen USD laut Coinpaprika-Daten.

Handelsvolumen bei BitBay:

Europäische Kryptobörse BitBay: Im März boomt das Geschäft 102
Source: coinpaprika.com

Die Börse wurde in Polen gegründet und das war ihr erster Markt, bevor sie in den größeren mittel- und osteuropäischen Raum expandierte. 2018 verlegte BitBay seinen Hauptsitz nach Malta.

Suszek sagt, dass BitBay aufgrund seiner organisatorischen Elastizität in der Lage war, dem gestiegenen Interesse der Trader Rechnung zu tragen, und sagt, dass sie zum Schutz der Gesundheit ihrer Mitarbeiter schnell auf Remote-Arbeit umgestellt haben.

Er erklärte,

“Als die ersten Coronavirusinfektionen auftauchten, haben wir die Möglichkeit gesehen, dass Quarantänemaßnahmen eingeführt werden könnten.”

Als sich die Nachricht von der Ausbreitung der Pandemie verbreitete, verlegte BitBay nach eigenen Angaben sein Team in den Remote-Arbeitsmodus: "Wir haben eine Reihe von Verbesserungen in unseren internen Prozessen eingeführt, und wir haben auch zusätzliche Schulungen für unsere Mitarbeiter durchgeführt, um eine höhere [operative] Elastizität zu erreichen".

Außerdem spendete BitBay am 17. März rund 23.535 USD an das Provincial Specialist Hospital Megrez in Tychy, Südpolen - eine medizinische Einrichtung, die auf die Behandlung von Infektionskrankheiten spezialisiert ist. Das Krankenhaus wird die Mittel zur Finanzierung der Anschaffung von medizinischer Ausrüstung und Sanitärbedarf verwenden.

Der CEO fügte hinzu, dass die Börse letzte Woche auch eine Online-Spendenaktion gestartet hat.

"Das Geld aus dieser Initiative wird für den Kauf von medizinischer Ausrüstung verwendet, die für die Behandlung von Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, notwendig ist, und auch für den Kauf von Sanitätsmaterial für Ärzte und medizinisches Personal", sagte er.

Die Initiative hat bisher rund 15.149 USD aufgebracht.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories