BTC 4.62%
$66,990.22
ETH 2.37%
$3,515.37
SOL 5.56%
$168.93
PEPE 8.88%
$0.000012
SHIB 3.03%
$0.000017
BNB 3.79%
$593.72
DOGE 4.63%
$0.12
XRP 1.09%
$0.57
Bester Krypto-Poker
Online

Forbes “Under 30”-Liste erstmals auf Ethereum – Namen für die Ewigkeit

Jai Pratap
| 1 minuten Lesezeit
ethereum-forbes
Source: Pixabay

Forbes hat angekündigt, dass die jüngste Ausgabe seiner angesehenen “Under 30”-Reihe zum ersten Mal auf der Ethereum-Blockchain gespeichert werden wird.

Die Geschichten der außergewöhnlichen Persönlichkeiten, die in der Liste aufgeführt sind, werden dauerhaft auf der Blockchain aufgezeichnet, was einen bedeutenden Vorstoß in die Schnittmenge von traditionellen Medien und Web3 darstellt.

Circle-CEO Jeremy Allaire unter den Juroren


Die “Under 30”-Liste erstreckt sich über 20 verschiedene Kategorien, darunter Kunst, Unterhaltung, Einzelhandel und E-Commerce, Finanzen und Investment.

Die Jury für die “30 Under 30 Finance 2024”-Liste besteht aus einflussreichen Persönlichkeiten wie dem Mitbegründer und CEO von Circle, Jeremy Allaire, und Web3-Praktikern wie den Gründern von Injective Labs, Eric Chen und Albert Chon, sowie der Mitbegründerin und Co-CEO von Fractal, Aya Kantorovich, um nur einige zu nennen.

Forbes, das dafür bekannt ist, die klügsten jungen Unternehmer, Innovatoren und Führungskräfte ins Rampenlicht zu stellen, nutzt die Ethereum-Blockchain, um seine Daten zu verewigen.

Dieser Schritt steht im Einklang mit dem Engagement von Forbes, traditionelle Medien mit modernster Technologie zu verbinden.

Vadim Supitskiy, Forbes’ Chief Digital and Information Officer, betonte die Bedeutung dieses Schrittes:

“Indem wir die “Under 30″-Liste auf der Ethereum-Blockchain veröffentlichen, zeichnen wir nicht nur einflussreiche junge Führungskräfte aus, sondern zeigen auch das riesige, ungenutzte Potenzial der Blockchain-Technologie im Bereich der Datenspeicherung und -sicherheit.”

Die Blockchain-aktivierte “Under 30”-Liste ist erst der Anfang von Forbes’ Streifzug durch die Blockchain-Technologie und zeigt das Engagement des Unternehmens für Innovation und Weitsicht in der dynamischen digitalen Landschaft.

Taha Ahmed, Chief Growth Officer von Forbes, schloss sich dieser Meinung an und äußerte sich begeistert darüber, wie Blockchain- und Web3-Technologien die Art und Weise, wie wichtige Informationen ausgetauscht, gespeichert und gesichert werden, verändern können.