Startseite NewsBlockchain News

Eine große Wette: Blockchain Technologie hält sich keine 5 Jahre

Von Sead Fadilpašić
Eine große Wette: Blockchain Technologie hält sich keine 5 Jahre 101
Source: iStock/bee32

CoinDesk's Consensus 2018, die größte Konferenz der Welt, hat bisher einige interessante Dinge gebracht, darunter eine unerwartete Wette. Joseph Lubin, der Gründer des Ethereum Startup-Studios Consensys, und Jimmy Song, ein Partner von Blockchain Capital, einem Venture Capital Unternehmen, haben vor einem Publikum eine Handschlag-Wette abgeschlossen, dass es in fünf Jahren keine Blockchain-Technologie geben wird.

Lubin wettete gegen Song "jeden Betrag an Bitcoin" - Details werden auf Twitter berichtet, dass in fünf Jahren Blockchain in Mainstream Unternehmen mittels Apps vorhanden sein werden. Song hat die Wette angenommen.

Wie Quartz berichtet, argumentierte Song, dass der Einsatz von Blockchain in Unternehmen durch andere Technologien ersetzt werden könnte, um effizienter zu sein: "Du bist ein Hammerwerfer, der nach Nägeln sucht", sagte er. "Blockchain ist nicht dieses magische Ding, dass man Blockchain-Staub darüber streut und es ist okay."

Später twitterte Song:

''Was meine Wette mit Joe angeht, muss ich darüber nachdenken, denn bevor er sagte: "Ich wette mit dir, dass du dich irrst", meinte er: "Angenommen, wir können uns einen guten Standard einfallen lassen" oder so was in der Art.'

Die ganze Situation geschah wegen Amber Baldet, ehemalige Programmleiterin bei JPMorgan, die ihr neues Projekt, den Dapp Store Clovyr, enthüllte. Sie brachte Song und Lubin auf die Bühne und fragte Song, was er von Clovyr halte. Er antwortete einfach: "Ich habe nichts anderes als Schlagworte gesehen", berichtetet CoinDesk.

Grund dafür sei die "unüberwindbare Trennung" zwischen zentralen Unternehmen und dezentralen Anwendungen - so der magische Blockchain-Staubkommentar.

In den folgenden Tagen sollten wir genauer auf Twitter nlicken, um zu sehen, wie diese Wette - abgeschlossen vor 2.500 Leuten - weiterverfolgt wird - es wird sicher ein interessantes Thema werden.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories