Was haben der Coinbase-CEO, Paris Hilton & McDonald's gemeinsam? NFT

Man könnte meinen, dass der CEO der großen Krypto-Börse Coinbase, Brian Armstrong, Paris Hilton und der Fast-Food-Gigant McDonald's fast nichts gemeinsam haben - aber nicht-fungible Token (NFTs) vereinen Menschen und Organisationen aus allen Bereichen des Lebens.

Paris Hilton. Source: A screensot, parishilton.com

Coinbase bereitet sich auf die bevorstehende direkte Notierung vor und ihr CEO kündigte seine Zusammenarbeit mit einem DJ namens David 'DAVI' Khanjian, um drei Original-Songs in Form von NFTs zu veröffentlichen. "Das Thema eines der Songs ist der Aufbau von großartigen technologischen Dingen, und man nie aufgeben soll", sagte er. Die Songs werden "in den kommenden Tagen" auf der NFT-Auktionshaus und im Coinbase Ventures Portfolio-Unternehmen Zora veröffentlicht werden.

Laut seinem Twitter-Thread war der CEO ein langjähriger Fan von elektronischer Musik und DJ DAVI und hörte diese auch, während er die frühen Versionen von Coinbase programmierte. Da viele Menschen während der COVID-19-Pandemie Hobbys aufnahmen, bekam er kostenlosen Musikunterricht von DAVI. Alle Erlöse aus dem Verkauf der NFTs gehen an den DJ, sagte Armstrong.

In der Zwischenzeit veröffentlichte Paris Hilton, die zuvor gesagt hatte, dass sie von der Welt der NFTs "begeistert" und "fasziniert" sei, einen langen Beitrag auf ihrer Website, in dem sie die Vorteile von NFTS erklärte. Sie erklärte, dass NFTs "eine Möglichkeit sind, innovativ zu sein, andere zu befähigen und die Grenzen der Interaktion zwischen Künstlern und ihren Fans zu erweitern. [Es ist] die Zukunft der Kreativwirtschaft."

Paris kündigte an, dass sie plant, "mit NFTs groß rauszukommen, innovativ zu sein, zu investieren und zu sammeln", wobei ihr erster Drop bald kommen soll

Wie berichtet, deutete der Internetunternehmer Kim Dotcom im März an, dass er und der 80er-Jahre-Star MC Hammer mit Hilton an einer NFT-Veröffentlichung arbeiten würden, von der er behauptete, dass sie bis zu 30 Mio. USD einbringen könnte.

Während diese beiden Drops kommen, ist McDonald's Frankreich ebenfalls auf den NFT-Zug aufgesprungen. Sie entschieden sich, digitale Kunstwerke zu lancieren, die einige ihrer beliebtesten und bekanntesten Menüpunkte zeigen. Zuerst wurden Chicken McNuggets und Big Mac angekündigt, mit dem Hinweis, dass man manche Tage nicht verpassen sollte und der 09.04. einer davon ist", begleitet von dem Hashtag 'McDoNFT'.

Kurz darauf kündigten sie auch NFT-Kunstwerke von Pommes und Eisbecher an.

Laut la Réclame werden die Videos in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsberatungsagentur DDB Paris und dem OpenSea-Marktplatz tokenisiert, so dass von jedem Werk fünf Kopien und insgesamt 20 Unikate entstehen. Diese werden zwischen dem 9. und 18. April in Instagram- und Twitter-Wettbewerben zu gewinnen sein.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.