Startseite NewsAltcoin News

Telegram’s Krypto Launch verschoben

Von Tim Alper
Telegram’s Krypto Launch verschoben 101
Source: Adobe/klevo

Chat App Operator Telegram scheint seinen Kampf mit den amerikanischen Regulierungsbehörden um die Einführung seiner Blockchain-Plattform Telegram Open Network (TON) und des Gram-Tokens verloren zu haben.

Telegram hatte gehofft, die TON-Plattform am 30. April auf den Weg bringen zu können, soll aber stattdessen Berichten zufolge "auf unbestimmte Zeit verschoben" worden sein, und zwar aufgrund von Maßnahmen eines amerikanischen Gerichts, das Anfang des Jahres die Pläne des Unternehmens zur Ausgabe von Gram-Token an Investoren, die an einem anonymen privaten Verkauf von Gram-Marken in zwei Runden teilgenommen hatten, nach einer Intervention der Aufsichtsbehörde Securities and Exchanges Commission (SEC) untersagt hatte.

Der russische Nachrichtensender Wedomosti erklärte, er habe mit "zwei Quellen in der Nähe von Telegram" gesprochen, die die Nachricht bestätigt haben sollen.

Der Nachrichtensender gibt an, einen Brief gesehen zu haben, der von Telegram an Investoren bezüglich der Verschiebung verschickt wurde. Ein anderes Nachrichtensender, The Bell, sagte ebenfalls , es habe eine Kopie des Briefes gesehen, in dem es heißt,

“Angesichts der jüngsten Entscheidung eines Bezirksgerichts der Vereinigten Staaten können wir Ihre Gram-Token leider nicht wie versprochen bis zum 30. April ausliefern.”

Pawel Durow, der Gründer von Telegram, hatte zuvor versprochen, 72% der Anteile von TON-Investoren zurückzugeben, falls das Projekt die Frist vom 30. April nicht einhalten würde.

Es gibt jedoch Anzeichen dafür, dass Durov die finanziellen Auswirkungen aller TON-Investoren fürchtet, die die Rückgabe ihrer satten 1,7 Milliarden US-Dollar fordern. In dem Brief heißt es in den Medien, dass Durov den Investoren 110% ihrer Anteile aushändigen wird, wenn sie bereit sind, bis zum 30. April 2021 zu warten.

Die Verfasser des Briefes fügen hinzu, dass das Telegram plant, seine Schulden an die Investoren durch den Verkauf von Eigenkapital zu tilgen, sollte es die behördliche Genehmigung für das Projekt nicht vor dem 30. April 2021 erhalten.

Berichten zufolge fügt der Brief hinzu, dass Telegram weiterhin Gespräche mit den amerikanischen Behörden führt - vielleicht ein Zeichen dafür, dass Durov glaubt, dass noch nicht alles verloren ist.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories