Startseite NewsBlockchain News

Südkoreanische Universitäten unterzeichnen Ripple und Blockchain Deals

Von Tim Alper
Südkoreanische Universitäten unterzeichnen Ripple und Blockchain Deals 101
Source: iStock/baona

Zwei große südkoreanische Universitäten haben weitreichende Blockchaingeschäfte abgeschlossen.

Das neu gegründete Blockchain Security Research Center an der Korea University's Graduate School hat einen Partnerschaftsvertrag mit Ripple unterzeichnet, in dem die amerikanische Firma finanzielle und technische Unterstützung für die Erforschung von Blockchain-Vereinbarungsalgorithmen und intelligenter Vertragssicherheit leisten wird. Außerdem werden Mittel für die Ausbildung von Blockchainexperten an der Universität bereitgestellt, die traditionell als einer der drei wichtigsten Lernorte des Landes Südkorea gilt.

ZDNet Korea zitiert einen Professor im Zentrum, der im Mai gegründet wurde, mit den Worten: "Wir werden die Möglichkeit haben, echte Daten mit Ripple zu analysieren, und diese neue Entwicklung wird eine wichtige Rolle bei der Entwicklung praktischer Blockchain-Sicherheitslösungen spielen".

Ripple hat derzeit ähnliche Vereinbarungen mit einer Reihe von Universitäten getroffen, darunter das Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Unterdessen berichten Yonhap und Daily UNN, dass die Hanyang University, eine weitere renommierte, in Seoul ansässige Institution, eine Absichtserklärung mit der Korea Blockchain Industry Promotion Association unterzeichnet hat.

Die Universität und der Verband werden sich zusammenschließen, um im Rahmen gemeinsamer Schulungen Blockchain-Experten auszubilden. Die Partner werden auch einen Blockchain Business Inkubationskurs auf dem Hanyang's Seongdong-gu Campus eröffnen und sagen, dass sie Blockchain-bezogene Netzwerkveranstaltungen planen und durchführen werden.

Wie zuvor auf Cryptonews.com berichtet, entwickeln südkoreanische Hochschulen zunehmend eine Reihe von Kursen und Einrichtungen zum Thema Kryptowährung, da das Interesse an der Entwicklung von Industry 4.0 im Land steigt.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories