MicroStrategy erhöht Bitcoin Bestand um USD 15 Millionen

Linas Kmieliauskas
| 1 min read

Eines der bullischsten Nicht-Krypto-Unternehmen, der US-amerikanische Softwareentwickler MicroStrategy, hat die jüngste Bitcoin (BTC)-Korrektur genutzt, um seinen BTC-Bestand zu erhöhen.

Source: Adobe/velishchuk

Laut CEO Michael Saylor hat das Unternehmen weitere 328 BTC für rund 15 Mio. USD in bar zu einem durchschnittlichen Preis von 45.710 USD pro BTC erworben.

Mit dem heutigen Tag besitzt MicroStrategy nun 90.859 BTC, die für 2,186 Mrd. USD zu einem durchschnittlichen Preis von 24.063 USD pro Bitcoin erworben wurden, fügte er hinzu. Dieser Vorrat ist nun fast USD 4,4 Mrd. wert.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels (13:24 UTC) wird BTC bei 48.392 USD gehandelt und ist innerhalb eines Tages um 8% gestiegen, wodurch die wöchentlichen Verluste auf 16% reduziert wurden. Der Preis erholte sich um 42% in einem Monat.

Letzte Woche sagte MicroStrategy, dass sie 19.452 BTC erworben haben und einen Durchschnittspreis von ca. 52.765 USD pro BTC bezahlt haben. Sie bestätigten auch, dass das Unternehmen weiterhin BTC mit “überschüssigem Bargeld” kaufen wird und sie könnten neue Schuld- oder Aktienpapiere ausgeben, um mehr von der beliebtesten Kryptowährung zu kaufen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.