Mastercard startet das NFT UEFA Champions League Trivia Game + weitere NFT News

Sead Fadilpašić
| 3 Lesezeit:

Die wichtigsten NFT Nachrichten heute, 12. Februar 2024: Mastercard startet ein NFT UEFA Champions League Trivia Game, Kresus Wallet tritt Sotheby’s Metaverse bei und ByBit schließt eine Partnerschaft mit UniSat.

NFT-Marktdaten


Das Verkaufsvolumen der nicht-fungiblen Token (NFT) ist heute gesunken. Es ist in den letzten 24 Stunden um 7 % auf 36.831.744 $ gesunken.

Das Umsatzvolumen der nicht-fungiblen Token (NFT) ist heute gesunken. Es ist in den letzten 24 Stunden um 7% auf 36.831.744 $ gesunken.

Käufer, Verkäufer und Transaktionen gingen um 8 %, 2 % bzw. 1 % zurück.

Wenn wir uns die Top-10-Sammlungen nach Umsatzvolumen ansehen, bleibt Pandora laut CrayptoSlam auf Platz 1. Obwohl der Wert in den letzten Tagen um 6 % gesunken ist, liegt das Umsatzvolumen bei 7.896.182 $.

Der zweitplatzierte Doodles ist um 157% auf $1.766.426 gestiegen.

Ordinal Maxi Biz verzeichnete in den letzten Tagen den größten Anstieg. Er ist um 1.735% auf 674.822$ gestiegen.

Den höchsten Rückgang verzeichnete Uncategorized Ordinals mit 41% auf 655.886$.

In den NFT-Nachrichten von heute geht es um das neue NFT-Quizspiel von Mastercard, die Kresus Wallet im Metaverse von Sotheby’s und die Partnerschaft zwischen Bybit Web3 und UniSat, um einen integrierten Marktplatz für Einschreibungen zu schaffen.

Mastercard startet NFT UEFA Champions League Trivia Game


Der Zahlungsverkehrsriese Mastercard hat seinen Web3-gestützten Trivia-Wettbewerb für Fußballfans gestartet. Es belohnt die Spieler/innen für ihr Wissen über die UEFA Champions League und “krönt den besten Quizsammler des Fußballs”, heißt es in einer Ankündigung.

Das Quizspiel ist Teil einer neuen Plattform mit dem Namen “pass to priceless”, die “die Web3 Assets von Mastercard in einem einheitlichen Bereich zusammenführt”.

Über diese Plattform können die Spieler/innen digitale Pässe mit der Marke Mastercard X UEFA Champions League sammeln. Die Pässe kommen in Form von NFTs.

Damit haben sie die Chance, Tickets für das Finale im Londoner Wembley-Stadion zu gewinnen.

Source: mastercard.com

Das Echtzeit-Quiz rund um den Fußball wird während des gesamten UEFA-Turniers für Mastercard-Karteninhaber in Frankreich, Spanien, Deutschland, Großbritannien, Italien, den USA, Mexiko, Kolumbien, Brasilien und Argentinien zugänglich sein.

Das Quiz beginnt jeweils 30 Minuten vor den Dienstagsspielen der UEFA Champions League, die am 13. Februar beginnen und am 1. Juni enden.

Die Spielerinnen und Spieler beantworten Fragen vom torreichsten Spiel bis zum Jahr, in dem die Gruppenphase zum ersten Mal stattfand.

Die Gewinner jeder Runde werden mit UEFA Champions League-Tickets belohnt und klettern so in der Rangliste nach oben.

Derjenige, der nach dem Halbfinale am 30. April an der Spitze der Rangliste steht, gewinnt als Hauptpreis Karten für das Finale im Londoner Wembley-Stadion.

Kresus Wallet schließt sich dem Metaverse von Sotheby’s an, um NFT an einem Ort zu verwalten


Das Auktionshaus Sotheby’s Metaverse hat die Web3-App Kresus als eine unterstützte digitale Geldbörse hinzugefügt. In der Ankündigung heißt es, dass Sammler jetzt digitale Kunstwerke über die App kaufen und speichern können.

Die Aufnahme von Kresus “ermöglicht sowohl Sammlern, die neu in die Welt der digitalen Kunstwerke einsteigen, als auch langjährigen NFT-Sammlern, die eine robuste, mobile Web3-Geldbörse wünschen, die einfachste Möglichkeit, digitale Kunst zu speichern”, heißt es in der Pressemitteilung.

Kresus verfügt über eine einzigartige Technologie: Die App ermöglicht es den Nutzern, Assets auch dann wiederzufinden, wenn sie den Zugriff auf ihre E-Mail verlieren. Kresus nennt das “goof-proof” Sicherheit.

Das Tool in Verbindung mit der vollständigen Kontrolle durch die Nutzer/innen ist für das Ökosystem von Sotheby’s entscheidend, um digitalen Sammler/innen einen sicheren Tresor für ihre hochwertigen NFTs zu bieten, so Kresus.

Unterdessen kündigte Sotheby’s an, dass es vom 14. bis 21. Februar eine versiegelte Auktion von Ether Rock durchführen wird.

Bybit Web3 arbeitet mit UniSat zusammen, um einen integrierten Marktplatz für Inscription auf dem BRC-20 Ökosystem zu betreiben


Die Kryptobörse Bybit hat eine strategische Partnerschaft mit UniSat angekündigt, einem Bitcoin-Dienstleister, der Inscription Assets unterstützt.

In der Pressemitteilung heißt es, dass die Börse durch die Integration der Cross-Chain-Technologie von UniSat eine einheitliche Inscription-Plattform einrichten wird, die BRC-20-Token auf verschiedenen Blockchains unterstützt.

Dadurch müssen die Nutzer nicht mehr durch mehrere Plattformen navigieren, was den Anmeldeprozess “vereinfacht und rationalisiert”.

Diese Zusammenarbeit “markiert einen wichtigen Meilenstein in der Entwicklung des Beschriftungsmarktes”. Die Nutzer können nahtlos auf ein umfassendes Backend-Logiksystem zugreifen, das die Assets des BRC20 verfolgt und analysiert.

Laut der Börse bietet dies den Nutzern wertvolle Einblicke und fundierte Handelsentscheidungen.

Die Interoperabilitätslösungen von UniSat werden den Weg für tiefere Liquiditätspools für eingeschriebene BRC-20-Token auf Bybit ebnen.

In der Folge wird dies den Zugang für Investoren und Sekundärmärkte erweitern und den Gesamtwert des Inscription-Ökosystems steigern, heißt es in der Pressemitteilung.