Startseite News

Krypto ist schlecht, sagt die Zentralbank der Zentralbanken

Von Sead Fadilpašić
Krypto ist schlecht, sagt die Zentralbank der Zentralbanken 101
Source: bis.org

Kryptowährungen sind nicht skalierbar und unterliegen zu viel Manipulation und Betrug, um jemals den Status einer Währung zu erlangen, sagt die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS) in ihrem Bericht, zusammen mit Anschuldigungen von Bitcoin und anderen Kryptowährungen, die eine "Reihe von Mängeln" aufweisen.

Die 88-jährige Institution in Basel, die als Zentralbank für andere Zentralbanken dient, behauptet, Krypto sei zu instabil, verbrauche viel zu viel Strom und sei zu betrügerisch - und die Dezentralität der Kryptowährungen sei keine Stärke, sondern ein fundamentaler Mangel.

Die gefürchteten Kryptowährungen könnten sogar das Internet zerstören, fanden sie. Die Größe der Blockchain könnte über alle Maßen wachsen und alles überfordern. Wie es im Bericht heißt: "Vertrauen kann sich jederzeit verflüchtigen, weil der dezentrale Konsens, durch den Transaktionen aufgezeichnet werden, nicht nur die Endgültigkeit einzelner Zahlungen in Frage stellt, sondern auch bedeutet, dass eine Kryptowährung einfach aufhören kann zu funktionieren, was zu einem völligen Wertverlust führt".

Diese Warnung basiert jedoch auf der Behauptung, dass "um ihr Versprechen der dezentralen Vertrauenskryptowährungen einzuhalten, jeder einzelne Benutzer die Historie aller Transaktionen herunterladen und überprüfen muss". Es ist nicht wahr, da man nicht alle Bitcoin-Blockchains herunterladen muss, um diese Kryptowährung zu besitzen und zu verwenden.

Auch wenn BIS andere Kryptowährungen kritisiert, stellt sie fest, dass "die zugrundeliegende Technologie in anderen Bereichen vielversprechend sein kann", wie etwa bei grenzüberschreitenden Zahlungsdiensten mit geringem Volumen.

Der Forschungsleiter der BIS, Hyun Song Shin, vergleicht Kryptowährungen mit Baseballkarten: "Ohne Benutzer wäre es einfach ein wertloses Zeichen. Das ist wahr, ob es ein Stück Papier mit einem Gesicht ist oder ein digitales Zeichen." Anfang des Jahres hat Agustin Carstens, General Manager der BIS, Bitcoin als "eine Kombination aus einer Blase, einem Ponzi-System und einer Umweltkatastrophe" beschrieben.
___________

Hyun Song Shin zu Kryptowährungen:

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories