Galaxy Digital's Novogratz bezweifelt, dass Bitcoin bald die 30.000 USD-Grenze überschreiten wird

Mike Novogratz. Source: a video screenshot, Bloomberg Technology / YouTube

Mike Novogratz, CEO des auf digitale Vermögenswerte spezialisierten Finanzdienstleisters Galaxy Digital, bezweifelt, dass Bitcoin (BTC) in absehbarer Zeit die Marke von 30.000 USD durchbrechen wird. Der Investor sagte, er erwarte, dass sich der weltweit führende Coin innerhalb seiner aktuellen Preisspanne bewegen werde, da es in letzter Zeit keine nennenswerten Kapitalzuführungen in die Branche gegeben habe.

"Wird Bitcoin bei diesem Anstieg die 30.000 USD-Marke erreichen? Wir werden es sehen. Ich bin skeptisch. Ich denke, wir werden uns wahrscheinlich in diesem Bereich bewegen. Ehrlich gesagt wäre ich froh, wenn wir uns für eine Weile in einem Bereich von 20.000, 22.000 oder 30.000 USD bewegen würden", sagte Novogratz gegenüber Bloomberg und fügte hinzu:

"Wir sehen keine großen institutionellen Ströme, um fair zu sein, aber wir sehen auch keinen Rückzug."

Um 10:01 UTC wurde BTC bei 23.838 USD gehandelt und ist innerhalb eines Tages um 1 % gefallen und innerhalb einer Woche um 2 % gestiegen. BTC ist innerhalb eines Monats um 10 % gestiegen und hat damit seine jährlichen Verluste auf weniger als 46 % reduziert.

"Die Geschichte von Bitcoin ist sehr stark an die Fed gebunden", sagte er über den Einfluss der US-Notenbank auf den Preis der Kryptowährung und fügte hinzu, dass "die Vermögenswerte steigen" und er glaubt, dass die Fed "aufhören wird, die Zinsen zu erhöhen."

"Ich sehe nicht, dass die Manie, die wir 2021 oder 2017 gesehen haben, wieder aufflammt", so Novogratz, der skeptisch ist, dass es eine "weiche Landung" vor den globalen Märkten gibt und glaubt, dass die Welt auf eine Rezession zusteuert.

Obwohl Galaxy Digital im zweiten Quartal 2022 einen Verlust von 554 Mio. USD verzeichnete, sagte Novogratz, er habe sich entschieden, mehr Aktien seines Unternehmens zu kaufen. Der Geschäftsmann sagte, dass, während das Schlimmste für die Kryptowährungsindustrie in Bezug auf Preisrückgänge vorerst vorbei ist, er entschlossen ist, Krypto-Investitionen "innerhalb des drei- bis vierjährigen Horizonts zu betrachten, nicht des drei- bis viermonatigen Horizonts."

Novogratz gab zu, dass er in der Anfangsphase des aktuellen Abschwungs auf dem Kryptomarkt in Betracht zog, einige Mitarbeiter seines Unternehmens zu entlassen.

"Ich habe mir mein Geschäft genau angesehen, und mein erster Instinkt war: Wir müssen eine Menge einsparen", sagte der Unternehmer. Doch nachdem "wir jeden einzelnen unserer Geschäftsbereiche neu durchdacht haben, haben wir am Ende nur sehr wenig gekürzt, und wir werden das Jahr mit wahrscheinlich 25-30 % mehr Mitarbeitern beenden, als wir zu Beginn des Jahres hatten."

 

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN