Startseite News

Frankreich will, dass die EU seine Kryptowährungsvorschriften übernimmt

Von Tim Alper
Frankreich will, dass die EU seine Kryptowährungsvorschriften übernimmt 101
Quelle: iStockPhoto/studiocasper

Der französische Finanzminister Bruno Le Maire möchte, dass alle EU-Mitgliedstaaten den gleichen Krypto-Rechtsrahmen anwenden, den das Parlament letzte Woche verabschiedet hat - und sagt: "Das französische Modell ist das richtige".

Laut Reuters, sagte Le Maire den Teilnehmern einer Blockchain-Veranstaltung in Paris: "Ich werde meinen europäischen Partnern vorschlagen, dass wir einen einheitlichen Rechtsrahmen für Krypto-Assets schaffen, der sich an den französischen Erfahrungen orientiert. Unser Modell ist das richtige."

Das französische Parlament hat letzte Woche für das Gesetz Pacte(Action Plan for Business Change) gestimmt, einen umfassenden Rahmen für Geschäftspraktiken, der mehrere Bestimmungen zu Kryptowährungen enthält.

Nach dem neuen Gesetz müssen französische Unternehmen, die in Kryptowährungen handeln wollen, eine Zertifizierung beantragen - vermutlich bei einer Finanzbehörde - und Steuern auf ihre Gewinne zahlen. Die Regierung muss noch offenlegen, welche Kriterien Unternehmen, die auf diese Zertifizierung hoffen, erfüllen müssen.

Es wird jedoch angenommen, dass die Regulierungsbehörden von den Antragstellern verlangen würden, dass sie bestimmte Managementkriterien erfüllen, Businesspläne vorlegen und die Richtlinien zur Bekämpfung der Geldwäsche einhalten.

In einem Bericht der Presse Citron erlaubt das Pacte-Gesetz auch französischen Versicherungsunternehmen, in Kryptowährungen für Lebensversicherungsprodukte zu investieren - ohne Aufwärtsbegrenzung des Wertes ihrer Anlagen.

Unterdessen schlug Margarete Schramböck, die österreichische Ministerin für Digitaltechnik und Wirtschaft, Anfang April vor, dass das Land gegen den europäischen Trend mit agieren könnte, ohne seinen Blockchain-Technologie-Sektor zu regulieren.

Japan ist auch daran interessiert, dass andere Nationen seinem Krypto-Führer folgen. Das Land verfügt über eine Reihe von Krypto-Gesetzen - und wird versuchen, die Führer der G20 davon zu überzeugen, auf einem Gipfel im Juni dieses Jahres in Osaka einen internationalen Rahmen für Krypto-Regulierungen[/URL] zu schaffen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories