16 Juli 2021 · 2 min read

Ethereum Doku Crowdfunding erreicht mehr als ein Drittel seines Ziels in Stunden

Dezentralisierung scheint auch bei den Dokumentarfilmen Einzug zu halten, denn ein solches Projekt, das sich auf Ethereum (ETH) konzentriert, hat in weniger als einem Tag rund 38 % der Mittel aufgebracht.

Die Mitbegründerin der Krypto-Investmentfirma ScalarCapital, Linda Xie, gab bekannt, dass sie bei der Produktion eines Dokumentarfilms über Ethereum mit dem Titel "Ethereum: Der unendliche Garten" hilft. Sie ist als Co-Produzentin aufgeführt.

Das Team hinter dem Film führt derzeit ein Crowdfunding auf der Plattform Mirror durch, was ihnen laut eigener Aussage erlaubt, "die kreative Vision des Films beizubehalten und gleichzeitig die Produktion schnell hochzufahren, um diese sich entwickelnde Geschichte in Echtzeit einzufangen", sowie die Community einzubeziehen.

Bis jetzt haben sie 286,24 ETH (564.398 USD) von den 750 ETH (1.478.812 USD) des Finanzierungsziels gesammelt. Das sind 38,2% des Finanzierungsziels in etwa 17 Stunden.

Der Crowdfunding endet am Freitag, 16. Juli. Nach dem Ende der Crowdfunding-Aktion werden die drei besten Geldgeber mit einem einzigartigen, nicht fungiblen Token (NFT) belohnt, sowie als Produzenten auf dem Bildschirm erscheinen.

95% der gesammelten Gelder gehen in das Produktionsbudget des Films, 2% als Spende an Carbonfund.org für den Kohlenstoffausgleich und 3% für Gitcoin Grants zur Unterstützung von Open-Source-Ethereum-Projekten.

Das Team beschreibt den Dokumentarfilm, indem es sagt, dass "eine lebendige Gemeinschaft von Entwicklern, Unternehmern, Künstlern und Krypto-Enthusiasten, die die Zukunft der Ethereum-Blockchain aufzeichnet, während sie ein beispielloses Wachstum erfährt", und fügt hinzu, dass dies ein "charaktergetriebener Dokumentarfilm über die Herausforderungen und Belohnungen beim Aufbau einer neuen Welt ist."

Sie sagten, dass "anstatt Ethereum als eine Maschine zu betrachten, die von einem zentralen Gehirn gesteuert wird, sehen wir es als ein dezentrales Ökosystem mit Erde, Pflanzen und Insekten, die gepflegt werden müssen, um zu wachsen."

Past Palms, ein in New York ansässiger Produzent, stellt die NFT-Musik zur Verfügung, während die NFT-Kunst für den Dokumentarfilm von den Künstlern 'pplpleasr' geschaffen wird, die eine Reihe von Infinite Garden NFTs fallen lassen werden, die mit ausgewählten On-Screen-Credits im Film verbunden sind.

Laut der Website hat die Crew im letzten Frühjahr eine exklusive Filmbeziehung mit Ethereum-Mitbegründer Vitalik Buterin und dem Executive Director der Ethereum Foundation Aya Miyaguchi aufgebaut. "Wir sind jetzt aktiv Casting und sprechen mit vielen der innovativsten Mitglieder der Ethereum-Community", fügten sie hinzu.

Der Zeitplan sieht vor, dass der Film im Winter 2023 veröffentlicht wird.

Neben Xie gehören zum Team die Gründer des in Los Angeles ansässigen Produktionsstudios Optimist, Chris Temple und Zach Ingrasci, als Regisseure des Films, die Produzenten Carrie Weprin und Jenna Kelly sowie die Berater Mr. Silly, ein Ethereum-Entwickler, und Morgan Beller, ein General Partner bei NFX, einem Risikokapitalfonds in der Startphase.

Während viele in den Kommentaren die Idee sowohl eines Ethereum-Dokumentarfilms als auch des Crowdfundings dafür lobten, fragten sich andere, wie ein möglicher Gewinn verteilt werden würde.

Weitere interessante News:
- Neue Reality-TV-Show folgt Vermögen von Krypto-Investoren
- Ethereum London im August, aber sofortige Änderungen sind unwahrscheinlich
- ETH wird eher nicht die "Beliebteste Währung", kann aber immer noch mit BTC konkurrieren

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN