Startseite NewsBitcoin News

Darum sind Bitcoins besser als Aktien

Von Fredrik Vold
Darum sind Bitcoins besser als Aktien 101
Quelle: iStock/Sinenkiy

Krypto-Währungen können höhere risikoadjustierte Renditen erzielen als Aktien und andere Vermögenswerte, die traditionell als "sicherer" angesehen werden, so eine neue Studie der Yale University.

Die Studie "Risks and Returns of Cryptocurrencies" wurde an drei wichtigen Krypto-Währungen - Bitcoin, Ripple und Ethereum - durchgeführt, indem die Sharpe Ratio berechnet wurde, ein Maß für die Performance eines Vermögenswertes, der um Risiko und Volatilität bereinigt ist.

Das Verhältnis stellt eine mathematische Methode dar, um zu vergleichen, wie verschiedene Vermögenswerte den Anleger für das eingegangene Risiko entschädigen, wodurch verschiedene Vermögenswerte besser vergleichbar werden.

Die untersuchten Preisdaten für Bitcoin waren die umfassendsten von 2011 bis 2018. Für Ripple und Ethereum begannen die Preisdaten 2012 bzw. 2015.

Bei der monatlichen Häufigkeit sind die Sharpe-Verhältnisse von Bitcoin ähnlich denen von Aktien für den vergleichbaren Zeitraum, wenn auch höher als die historischen Sharpe-Verhältnisse für Aktien, wie die Studie ergab. Bei den Tages- und Wochenfrequenzen liegen die Quoten um etwa 50 % und 75 % über denen der Bestände des Vergleichszeitraums.

Je höher die Sharpe-Ratio, desto besser entschädigt ein Vermögenswert den Anleger für das damit verbundene Risiko.

Der Vergleich der Sharpe-Verhältnisse
Stock* zeigt Ergebnisse für die gesamte Stichprobe zwischen 1953/07 und 2018/04.

The comparison of the Sharpe ratios. Source: Risks and Returns of Cryptocurrencies
Infogram

Unten sind die Sharpe-Verhältnisse für Ethereum und Ripple, wie in der Studie dargestellt:

Darum sind Bitcoins besser als Aktien 102

_______

Darum sind Bitcoins besser als Aktien 103

_______

Die beiden Wissenschaftler, der Ökonom Aleh Tsyvinski und der Doktorand Yukun Liu, fanden außerdem heraus, dass sich Kryptowährungen nicht ähnlich wie Aktien, Papierwährungen oder Edelmetalle verhalten und dass es daher notwendig ist, andere Methoden als die traditionell verwendeten zu verwenden, um die Performance vorherzusagen.

Zwei Handelsstrategien

Zwei Phänomene, die die Forscher als nützlich für die Vorhersage der Performance von Krypto-Währungen erachteten, sind der "Momentum-Effekt" und ein Effekt, den sie als "Aufmerksamkeit der Investoren" bezeichneten.

Die Aufmerksamkeit der Investoren könnte im Wesentlichen als das Niveau des Hypes unter den Menschen angesehen werden. Zum Beispiel, eine ungewöhnlich hohe Anzahl von Googlesuchen oder Tweets über positive Dinge, die mit Krypto-Währungen wie "Bitcoin kaufen" zusammenhängen, neigt dazu, höhere Erträge in Bitcoin zu generieren. Auch eine hohe Anzahl von Suchanfragen nach Dingen wie "Bitcoin Hack" neigt dazu, die Rendite für die Inhaber dieses Vermögenswertes zu senken.

Tsyvinski sagte CNBC in einem Interview, dass "der Google-Suchproxy für wöchentliche Renditen statistisch signifikant 1 Woche und 2 Wochen voraussagt".

Der Momentum-Effekt ist ein weiteres in der Finanzwelt bekanntes Phänomen, das im Wesentlichen besagt, dass ein Vermögenswert, der im Preis gestiegen ist, tendenziell weiter ansteigt, nur weil immer mehr Investoren auf den Zug aufspringen.

Um den Momentum-Effekt von Bitcoin zu nutzen, entwickelten die beiden Forscher eine einfache Handelsstrategie, die besagt, dass ein Händler Bitcoin kaufen sollte, wenn der Preis in der vergangenen Woche um mehr als 20% steigt, und sieben Tage später verkaufen sollte. "Diese Strategie bringt hervorragende Renditen und eine sehr hohe Sharpe-Ratio", zitiert das Nachrichtenportal der Yale University.

Schließlich behauptet das Paar, den Mythos entlarvt zu haben, dass die Kosten des Minings Krypto-Währungspreise vorhersagen können, wie Experten wie Tom Lee für argumentieren. "Wir waren überrascht zu sehen, dass es keine Krypto-Währungsrenditen vorhersagt", sagten die Gelehrten.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories