Coinbase & Blockchain.com unterstützen BitClout

Der CEO der großen Kryptobörse Coinbase, Brian Armstrong steht heute wegen seiner offenen Unterstützung des umstrittenen Blockchain-basierten sozialen Netzwerks BitClout unter Beschuss. Während ein anderer Krypto-Gigant, Blockchain.com ankündigte, mit der Unterstützung für den CLOUT Handel in dieser Woche zu starten.

Peter Smith, CEO of Blockchain.com. Source: a video screenshot, Youtube/ The Business of Fashion

Beide Unternehmen haben indirekt in diese soziale Krypto-Börse investiert, bei der Benutzer soziale Münzen kaufen und verkaufen können, die die Identitäten von Menschen repräsentieren, deren Profile verfügbar sind udn auf dem Ruf dieser Menschen basieren.

"Ich richte gerade BitClout ein", twitterte Armstrong heute, begleitet von "Diamant-Hands" Emojis. (Bemerkenswerterweise soll der Schöpfer von BitClout auf den Namen Diamondhands hören.) Mit diesem Tweet beanspruchte der CEO sein BitClout-Profil.

Auf seinem BitClout-Konto schrieb der CEO: "Das ist großartig - Krypto natives Twitter. Wirtschaftlich ausgerichtet, vielleicht können wir alle ein bisschen höflicher sein."

Begrüßt wurde er dort von Balaji Srinivasan, einem Angel-Investor und Mitbegründer von mehreren Unternehmen, darunter Earn.com und Counsyl.

In der Zwischenzeit sagte Peter Smith, CEO und Mitbegründer von Blockchain.com, dass sie "begeistert sind, den Nutzern von Blockchain.com exklusiven Zugang zum Kauf und Verkauf von $CLOUT zu bieten, nicht nur, weil es ein beliebtes Krypto-Projekt ist, sondern auch, weil es zeigt, dass Architekten, Entwickler und Bauherren Verbraucherprodukte mit Krypto-Protokollen erstellen können."

Laut Smith ist BitClout ein vollständig open-source, dezentrales Projekt mit keinem Unternehmen dahinter - es sind nur Coins und ein Code. "Das bedeutet, dass jeder Schöpfer eine direkte Beziehung zu seinen Anhängern hat, was neue Wege zur Beteiligung und Monetarisierung eröffnet, die nicht auf Werbung basieren", sagte er.

Bald entstanden mehrere Probleme, einschließlich, dass Profile von 15,000 Twitter-Profile auf die Plattform ohne Wissen oder Erlaubnis der Menschen hochgeladen wurden, und dass Benutzer ihre Bitcoin (BTC) zu BitClout konvertieren müssen, aber ohne eine offensichtliche Möglichkeit, es zurück zu handeln. Einige forderten prompt die Löschung ihrer BitClout-Profile, und es wurde sogar eine Unterlassungserklärung an den angeblichen Schöpfer des sozialen Netzwerks, Nader Al-Naji, geschickt.

Neben Blockchain.com und Coinbase wird das Projekt jedoch auch von hochkarätigen Investoren unterstützt, wie Sequoia, a16z, Social Capital, DCG, Pantera, Huobi, Winklevoss Capital, North Island Ventures, und anderen.

In seinem Post Ende Mai schrieb Armstrong, dass die Verteilung von Coinbase Inhalten in Zukunft "wahrscheinlich auf mehr Krypto nativen Plattformen erscheinen wird, wie Bitclout, oder Krypto-Orakel."

Laut einer April-Ankündigung arbeiten BitClout-Entwickler  daran, das Projekt der Exchange-API mit Coinbase's Open Standard Rosetta zu integrieren.

Laut einigen Kommentatoren, während sich Armstrong weigert über Bitcoin zu sprechen, unterstützt er  "skizzenhafte Altcoins" auf Twitter und andere fügten hinzu, dass es sein Geschäft erfordert  "eine Tonne von Shitcoins zu traden," was darauf hindeutet, dass es Sinn mache, der CEO würde sie pumpen. Und auch die Gerüchte, dass BitClout ein Betrug sei, halten sich hartnäckig.

Viele stellen sich immer noch in Frage nach dem "Dezentralisierung"-Aspekts des Projekts.

In der Zwischenzeit, um zu zeigen, wie heiß ein Thema BitClout ist, muss man nur die Menge an Posts des prominenten Bitcoiners Robert Breedlove ansehen, der meint, dass er "nächste Woche einen Blick riskieren werde" - was viele als Unterstützung für das Projekt interprtierten. Einige kommentierten sogar scherzhaft, dass Breedloves Twitter-Account gehackt worden sein muss.

Sein Profil ist für ihn reserviert, aber Breedlove hat es (noch) nicht beansprucht.

Er bestritt auch, das Projekt zu fördern oder dafür bezahlt zu werden, darüber zu posten.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN