Startseite NewsEthereum News

Buterin "verliert" $460 Millionen, Community bietet "Hilfe" an

Von Sead Fadilpašić
Buterin "verliert" 0 Millionen, Community bietet "Hilfe" an 101
Vitalik Buterin. Source: a video screenshot.

Ethereum Mitbegründer Vitalik Buterin scheint mehr als 460 Millionen US-Dollar verloren zu haben, weil die Preise seit dem Allzeithoch von Ethereum im Januar um mehr als 90% gesunken sind, und die Community hat dies erkannt. Jetzt bieten sie ihm (sarkastisch) an, für ihn zu spenden, denn seine Wallett umfasst derzeit rund 40 Millionen US-Dollar zum aktuellen Preis der ETH.

Zum Zeitpunkt des Allzeithochs befand sich in Buterin's Wallet rund 375'000 ETH. Seitdem hat er keine nennenswerten Summen erhalten, sondern insgesamt 20'000 ETH (10'000 ETH - vor 3 Tagen.) Ohne diesen Betrag lag seine Wallett am 13. Januar bei rund 514 Millionen USD, als der Preis der ETH bei rund 1'448 USD lag. Heute, da die ETH bei 114 USD liegt, ist sie rund 40 Millionen USD wert.

Buterin "verliert" 0 Millionen, Community bietet "Hilfe" an 102

Im September wurde Ethereum jedoch als das profitabelste Initial Coin Offering genannt. Jetzt liegt der ROI (Return on Investment) über 3 Jahre laut Messari.io-Daten bei 12.541%.

Ethereum Preis Grafik:

Buterin "verliert" 0 Millionen, Community bietet "Hilfe" an 103
Source: coinmarketcap.com

_____

Das Originalposter auf Reddit nannte den Fall "die stärksten Hände", aber andere waren schnell dabei, ihn zu korrigieren: "Die stärksten Hände sind diejenigen, die um 90 Prozent gefallen sind und immer noch halten, nicht irgendein Millionär, dessen Gewinne +10.000 Prozent betragen", schreibt User u/HCS8B. Der Hauptpunkt der Kommentare war jedoch ein sarkastisches Hilfsangebot: "Der arme Kerl ist jetzt nur noch 37 Mio. wert :( wie kann ich spenden, um zu helfen?" schreibt u/BitKahn. "Schicken Sie ihm 0,5 eth und er wird später 5 eth senden", antwortet u/Magarum und verweist auf den bekannten Twitter Betrugsfall.

Eine ernsthaftere Erkenntnis bietet jedoch redditor u/unbounded_recursion: "Für alle anderen ist das der Grund, warum du einige verkauft haben solltest. Für Gründer ist es schwierig. Der Gründer, der einen Teil seines Hortes verkauft, könnte einen Vertrauensverlust signalisieren und die Preise negativ beeinflussen." So geschah es mit Charlie Lee, dem Gründer der Kryptowährung Litecoin: Im Dezember 2017 sagte er auf Reddit, dass er alle seine Litecoins "verkauft und gespendet" habe, bis auf einige physische, die er als "Sammlerstücke" aufbewahrt. Die Kontroverse entstand, als die Leute herausfanden, dass er direkt um das Allzeithoch der Münze (360 US-Dollar) verkaufte. Zum Vergleich: Der LTC liegt derzeit bei 31,30 US-Dollar - ein Rückgang von rund 91% seit dem ATH.

Buterin hat zuvorseine ETH-Bestände enthüllt, als der amerikanische Ökonom Nouriel Roubini, oft bekannt als Dr. Doom, auf Twitter schrieb: "Ich habe nie persönlich mehr als ~0,9 Prozent der gesamten ETH gehalten, und mein Nettovermögen lag nie bei fast USD 1 Milliarde."

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories