05 Mai 2021 · 2 min read

Ashton Kutcher investierte gegen den Rat seiner Frau in Bitcoin

Hollywood-Schauspielerin Mila Kunis hat verraten, dass sie ihrem Mann und Filmstar-Kollegen Ashton Kutcher davon abgeraten hat, in Bitcoin (BTC) zu investieren, aber glücklicherweise ist er ihrem Rat nicht gefolgt.

Ashton Kutcher. Quelle: ein Video Screenshot, Youtube, The Tonight Show Starring Jimmy Fallon

"Als wir begannen uns zu verabreden kamen zwei Dinge zur Sprache. Er war wie, 'Hey, es gibt diese Firma. Es ist wie eine Mitfahrgelegenheit ... es ist wie eine Taxifirma, aber jeder kann das Taxi fahren", sagte Kunis bei ihrem kürzlichen Auftritt in der Late Show mit Stephen Colbert. "Ich dachte: 'Das ist die schlechteste Idee aller Zeiten'", erinnerte sie sich an den Uber-Pitch.

Sie war auch nicht beeindruckt von dem Pitch, den Kutcher ihr über Bitcoin machte, aber Jahre später erzählte sie Colbert, dass ihr Gatte "wirklich klug darin war zu wissen, dass man manchmal nicht auf seine Frau hören sollte."

"Beim zweiten Mal hat er sich mit mir zusammengesetzt und meinte: 'Hey, Babe, ich muss dir diese Sache erklären. Sag mir, ob ich verrückt bin.'", so Kunis. "Er sagte: 'Da ist diese Sache, es ist wie Mining für Geld. Es heißt, wie, Kryptowährung, und ... das ist acht-plus Jahren - er war wie, 'Es heißt Bitcoin,' erzählte die Schauspielerin.

Kunis argumentierte, dass die Investition in die Kryptowährung das größte Risiko tragen könnte, da sie nicht durch die Federal Deposit Insurance Corp. versichert sei.

"Nun, wer wird sicherstellen, dass es sicher ist?", fargte Kunis. "Ich meinte, 'Nun, ich denke, das ist eine schreckliche Idee," so Kunis. "Und er sagte: 'Cool, wir investieren.' Also hat er mir nicht zugehört."

Kutchers frühes Engagement als Investor in Unternehmen wie Uber, Spotify und Airbnb hat Berichten zufolge den Wert seines Risikokapitalfonds A-Grade Investments, den er 2010 mitbegründet hat, innerhalb von sechs Jahren von rund 30 Millionen US-Dollar auf bis zu 250 Millionen US-Dollar in die Höhe schnellen lassen. Im Jahr 2015 war er Mitbegründer eines weiteren VC-Fonds, Sound Ventures.

Kutcher hat zugegeben, seit mindestens 2013 BItcoin-Fan zu sein, und 2018 sagte er, dass Sound Ventures in Ripple investiert hatte und lobte die Partnerschaft der Unternehmen, um "kritische Ursachen auf der ganzen Welt zu unterstützen."

Einige der anderen kryptobezogenen Investitionen des Schauspielers über seinen Fonds umfassen Lolli, ein Bitcoin-Belohnungs-Unternehmen.

____
Mehr Interessantes:

- Mark Cuban, Snoop Dogg, Metakovan als Juroren beimNFT Funding Contest
- John Lennon’s Sohn sieht Hoffnung in Bitcoin inmitten des "Ozeans der Zerstörung