28 Nov 2022 · 6 min read

Warum Arbitrage eine solide Krypto-Anlagestrategie für 2023 ist

2022 war ein schwieriges Jahr für die Kryptomärkte, das mit viel Unsicherheit in Bezug auf die Preise digitaler Vermögenswerte, Blockchain-Investitionen und die Zuverlässigkeit der Börsen verbunden war. Infolgedessen haben sich die Anlagetrends angepasst, wobei Krypto-Besitzer bärensichere Strategien erforschen, die ihr Kapital vor fallenden Preisen schützen sollen. Der bei weitem profitabelste dieser Ansätze, der nahezu kein Risiko beinhaltet, ist der automatisierte Arbitragehandel.

Arbitrage: Eine Definition

Krypto-Arbitrage ist eine Anlagestrategie, die einen Gewinn aus Preisineffizienzen generiert, d. h. aus kurzen Zeiträumen, in denen ein Krypto-Asset vorübergehend an zwei oder mehr Börsen gleichzeitig zu unterschiedlichen Preisen verfügbar ist.

Preisineffizienzen treten regelmäßig und unter allen Marktbedingungen aus verschiedenen Gründen auf, z. B. aufgrund des unterschiedlichen Handelsvolumens zwischen einer großen liquiden Börse und einer kleineren, weniger beliebten Börse.  Egal, ob es sich um einen Bären- oder Bullenmarkt handelt, Sie können mit Ihrem Bitcoin Shiba Inu und Ethereum eine beständige Rendite erzielen.

Arbitrage-Systeme verwenden einen Algorithmus, der mit mehreren Börsen verbunden ist, um Ineffizienzen zu finden und automatisch zum niedrigsten verfügbaren Preis zu kaufen, bevor sie sofort zum höchsten Preis verkaufen. Sie können ein riesiges Volumen an Transaktionen gleichzeitig abwickeln und arbeiten blitzschnell, um beträchtliche, beständige Gewinne zu erzielen.

Die Nachteile

Ein Problem, das viele Anleger mit Krypto-Arbitrage haben, ist, dass sie bei der Verwendung eines automatisierten Anlagesystems die volle finanzielle Kontrolle an eine Maschine abgeben, da der Algorithmus die Kontrolle übernimmt, sobald die Gelder eingezahlt sind. 

Bei vielen Krypto-Arbitrage-Projekten besteht die Art und Weise, wie Sie eine gleichbleibende Rendite erzielen, darin, dass Sie Ihr Krypto-Kapital für einen bestimmten Zeitraum binden, um eine feste jährliche Rendite zu erzielen, so dass Sie es für die Dauer des Vertrags nicht abheben können. Das bedeutet, dass Sie Ihr Geld nicht abziehen können, um es anderswo zu investieren, wenn sich eine potenziell profitablere Gelegenheit ergibt, bis der Vertrag ausläuft.

Die Vorteile

Die Kehrseite der Medaille, wenn Sie Ihr Geld in die Hände eines automatisierten Systems legen, ist, dass dies keinerlei Aufwand bedeutet. Sie müssen die Preisbewegungen auf dem Kryptomarkt nicht überwachen und keine wertvolle Zeit mit der Verwaltung Ihrer Investitionen verbringen. 
Automatisierte Arbitrage ist schnell und effizient und bietet zudem eine wichtige Absicherung gegen fallende Kurse. Unabhängig davon, ob sich der Markt in einem Aufschwung oder einem Abschwung befindet, bleiben die Gewinne gleich und die Risiken, die sich aus der Marktvolatilität ergeben, werden eliminiert. 

Was sind die Unterschiede zwischen den Anbietern?

Alle seriösen, registrierten Krypto-Arbitrage-Plattformen bieten eine risikoarme Anlagestrategie, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Kapital einzusetzen und von Ihren Kryptowährungen zu profitieren, unabhängig von der Entwicklung des Marktes. 

Ihre jährliche prozentuale Rendite unterscheidet sich jedoch von Plattform zu Plattform, ebenso wie die Sicherheitsprotokolle und die Einhaltung bewährter Verfahren. Unterschiede gibt es auch in Bezug auf den Grad an Flexibilität, den Sie hinsichtlich der Währungen haben, in die Sie investieren können, und in Bezug auf die Dauer, für die Ihre Mittel in einem Anlageplan gebunden sind, wenn überhaupt. 

Ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie bei der Auswahl eines Krypto-Arbitrage-Systems berücksichtigen müssen, ist das dahinter stehende Projekt. Hat es Wachstumspotenzial? Werden andere finanzielle Vorteile angeboten? Gibt es einen nativen Token, und wenn ja, wie stark ist er und wie wird sich dies auf Ihr Endergebnis auswirken?

Der Marktführer auf dem Weg ins Jahr 2023

Der klare Favorit bei den Investoren ist die Krypto-Arbitrage-Plattform ArbiSmart. Seit ihrer Gründung im Jahr 2019 ist sie stetig gewachsen und ist jetzt ein weitreichendes, in der EU registriertes und zugelassenes Finanzdienstleistungsökosystem.   

Die Gewinne von ArbiSmart sind zu 100 % vorhersehbar, können vor der Einzahlung berechnet werden und sind mit bis zu 147 % pro Jahr höher als alle anderen zugelassenen Wettbewerber der Branche. 

Der genaue Betrag, den Sie mit Ihrer Investition verdienen, wird durch Ihren Account Level bestimmt, der darauf basiert, wie viel RBIS, das native Token, Sie besitzen. Um mit Ihrem Bitcoin, Euro oder einer anderen Währung Geld verdienen zu können, müssen Sie den Status eines Anfängerkontos haben, was den Besitz von mindestens 1.000 RBIS voraussetzt. Das bedeutet, dass ein Teil Ihres Kapitals auf Gedeih und Verderb an das Gesamtgeschick des ArbiSmart-Projekts gebunden ist.

Die Gelder können für kurze Zeiträume von 1 oder 3 Monaten und für längere Zeiträume von anderthalb, 2, 3 oder 5 Jahren gebunden werden, wobei die Rendite umso höher ist, je länger die Vertragslaufzeit ist. Die Gelder können in jeder der 25 von ArbiSmart unterstützten Fiat- oder Kryptowährungen gehalten werden, aber die jährliche prozentuale Rendite wird höher sein, wenn Ihre Gelder in RBIS gehalten werden. 

Die Gewinne aus der automatisierten Krypto-Arbitrage werden täglich ausgezahlt. Sie können auf ein separates Guthaben eingezahlt werden, von dem sie jederzeit abgehoben werden können, oder für die Dauer des Plans zusammen mit der ursprünglichen Investition für eine höhere tägliche Auszahlung gesperrt werden. Wenn sie in RBIS ausgezahlt und bis zum Ablauf des Plans gesperrt werden, ist die Rendite sogar noch höher.

Zusätzlich zu den Gewinnen aus den Arbitrage-Investitionsplänen verdienen die ArbiSmart-Nutzer Geld durch Kapitalgewinne aus dem steigenden Token-Wert. 

Im Laufe des letzten Jahres, als Investoren während der ausgedehnten Baisse nach einem sicheren Hafen für ihre Kryptowährungen suchten, hatte ArbiSmart einen enormen Wachstumsschub, wobei eine zunehmende Menge an RBIS aus dem Verkehr gezogen wurde, um in Investitionsplänen gesperrt zu werden, und das begrenzte Token-Angebot verringerte, was den Preis in die Höhe trieb.
Da zwischen Ende November 2022 und Ende März 2023 neue Finanzdienstleistungen zum ArbiSmart-Ökosystem hinzugefügt werden sollen, die alle die Verwendung von RBIS erfordern, wird erwartet, dass die Nachfrage nach dem Token noch weiter ansteigt und das verfügbare Angebot übersteigt.

Zu diesen neuen Diensten gehören ein NFT-Marktplatz, ein DeFi-Protokoll, das einen ertragreichen Farming-Service bietet, eine exklusive NFT-Sammlung, eine Krypto-Börse und ein Spiel-zum-Verdienen-Metaversum, mit RBIS als Spielwährung. Die miteinander verknüpften Dienste bieten jeweils eine eigene Einnahmequelle, treiben die Token-Nutzung an, lassen den Preis steigen und erhöhen die Kapitalgewinne für Inhaber von Investitionsplänen.

Zeitlich begrenzte Aktion: Melden Sie sich an und eröffnen Sie innerhalb von 3 Tagen nach Erscheinen dieses Artikels einen Sparplan, um 1.000 kostenlose Kontopunkte zu erhalten. Die Punkte sind keine RBIS und können nicht in eine Währung umgewandelt werden. Sie geben Ihnen jedoch automatisch den Status eines Anfängerkontos, so dass Sie vom ersten Tag an Gewinne durch automatisierte Krypto-Arbitrage erzielen können, ohne RBIS kaufen zu müssen. 

Um die 1.000 Gratispunkte zu erhalten, registrieren Sie sich, eröffnen Sie einen Investitionsplan und setzen Sie sich mit dem ArbiSmart-Team per Chat in Verbindung, um Ihren Kontostatus zu erhöhen.