Startseite News

Eine der Top 50 Kryptobörsen, DragonEx gehackt

Von Linas Kmieliauskas
Eine der Top 50 Kryptobörsen, DragonEx gehackt 101
Quelle: iStock/D-Keine

Die in Singapur ansässige Firma DragonEx, eine der Top 50 der Kryptowährungsbörsen gemessen am Handelsvolumen, wurde gehackt, bestätigte das Unternehmen.

"Am 24. März ist DragonEx auf Angriffe von Hackern gestoßen, die Krypto-Assets unserer Benutzer und die Plattform-Krypto-Assets wurden übertragen und gestohlen. Ein Teil der Assets wurde zurückgeholt, und wir werden unser Bestes tun, um den Rest der gestohlenen Assets zurückzuholen", sagte die Börse am Montag auf seinem Telegramm Channel und fügte hinzu, dass "alle Plattformdienste geschlossen werden und die genaue Situation der Bestandsverluste in einer Woche bekannt gegeben wird.

Sie behaupten, dass "mehrere Justizbehörden über diesen Cyberkriminalitätsfall informiert wurden, darunter Estland, Thailand, Singapur, Hongkong usw., und wir unterstützen Polizisten bei der Durchführung von Ermittlungen".

"Für den Verlust, der unseren Nutzern entsteht, übernimmt DragonEx die Verantwortung, egal was passiert", sagte das Unternehmen.

Darüber hinaus sagte Joanne Long, Chief Information Officer der Börse, dass die gestohlenen Vermögenswerte von DragonEx an diese Adressen übertragen wurden, was 20 digitale Vermögenswerte umfasst, darunter Bitcoin, Ether, XRP, NEO, Litecoin und andere.

"Im Moment sind die gestohlenen Vermögenswerte, die an Huobi und gate.io übergeben wurden, bereits gesperrt", so Long.

Zum Zeitpunkt des Schreibens rangiert die Börse auf Platz 25 nach angepasstem Handelsvolumen (USD 183,4 Millionen in den letzten 24 Stunden) auf coinpaprika.com.

Top-Märkte bei DragonEx:

Eine der Top 50 Kryptobörsen, DragonEx gehackt 102
Source: coinpaprika.com

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories