Startseite NewsAltcoin News

Der Preis von Ripple explodiert in 24 Stunden um 45%

Von Fredrik Vold
Der Preis von Ripple explodiert in 24 Stunden um 45% 101
Source: iStock/3DSculptor

Ripples XRP-Token ist in dieser Woche zu einem Superstar unter den größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung geworden, nachdem eine starke Rallye den Preis wieder auf ein Niveau gebracht hatte, das seit Juli dieses Jahres nicht mehr erreicht wurde.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist der XRP-Token von Ripple in der Woche um etwa 68% gestiegen und ist damit der größte wöchentliche Gewinner unter den großen Münzen.

Die Mehrheit der Gewinne erfolgte in den letzten 24 Stunden, als der XRP um mehr als 45 % anstieg. Die starken Zuwächse resultierten aus einem ungewöhnlich hohen Handelsvolumen an den Börsen, wobei die Börse Binance das höchste Handelsvolumen an XRP/BTC seit dem extremen Kursanstieg im Dezember letzten Jahres verzeichnete.

Der Preis von Ripple explodiert in 24 Stunden um 45% 102

Diese Woche sagte Sagar Sarbhai, Leiter der Regulierungsbeziehungen von APAC und dem Mittleren Osten bei Ripple, CNBC, dass er "zuversichtlich" sei, dass ihr Produkt xRapid, eine Quelle für On-Demand-Liquidität, bald in den kommerziellen Einsatz gehen werde. Laut Sarbhai sind derzeit mehr als 120 Banken mit Ripple zusammengeschlossen, die ihr blockchainbasiertes Produkt xCurrent, eine Bankenzahlungslösung, einsetzen. Außerdem kündigte das Unternehmen am Mittwoch eine neue Partnerschaft mit der US-amerikanischen PNC Bank an, der nach Bilanzsumme neunthöchsten Bank der USA.

Andere Erklärungen konzentrieren sich hauptsächlich auf den kürzlich gesunkenen XRP-Preis und darauf, dass sich der Vermögenswert auf mehreren Indikatoren, die von technischen Analysten im Krypto-Markt verwendet werden, in "überverkauftes" Gebiet bewegt hat.

Grundsätzlich war jedoch eines der Hauptanliegen von Ripple, dass die meisten Banken, mit denen das Unternehmen zusammenarbeitet, Lösungen einsetzen, die ohne den Einsatz des XRP-Tokens auskommen, was zu Spekulationen führt, dass XRP keinen echten Nutzen für die Benutzer bietet. In der Vergangenheit hat sich Ripples CEO Brad Garlinghouse gegen solche Spekulationen gewehrt, indem er Bitcoin angriff, während er behauptete, dass XRP "das beste Digital Asset für die Abwicklung" sei.

Dennoch sind Hardcore-Fürsprecher von Ripple nicht betroffen, obwohl sie selbst anerkennen, dass XRP vorerst nicht verwendet wird:

>

Unterdessen veröffentlichte das ICO-Beratungsunternehmen Satis Group bereits im August eine Liste von Prognosen zu zukünftigen Preisen von 10 Kryptowährungen, wobei Ripples XRP als eine der schwächsten Münzen erwähnt wurde, wenn man 10 Jahre in die Zukunft blickte. Nach der Prognose des Unternehmens wird der XRP in nur einem Jahr um 90% gegenüber dem derzeitigen Niveau sinken, während er in 10 Jahren um 99% auf einen Preis von nur 0,004 USD gefallen sein wird.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories