Startseite News

Coinbase zieht zu wenige Großinvestoren an

Von Fredrik Vold
Coinbase zieht zu wenige Großinvestoren an 101
Source: iStock/Gearstd

Die beliebte US-amerikanische Fiat-to-Crypto-Börse Coinbase hat beschlossen, ihren noch relativ jungen Coinbase Index Fund zu schließen, da die Nachfrage von Privatanlegern, akkreditierten und institutionellen Anlegern unter den Erwartungen liegt.

Der Indexfonds, ein gewichteter Korb digitaler Assets, der auf der Coinbase Plattform gelistet ist, wurde im Juni dieses Jahres aufgelegt. Der Fonds wurde jedoch nur in den USA ansässigen akkreditierten Anlegern mit einer Mindestanlage von 250.000 USD zur Verfügung gestellt.

Ein Sprecher der Coinbase bestätigte in einer Medienmitteilung, dass der Indexfonds bis Ende Oktober offiziell geschlossen sein werde. Bestehende Kunden werden stattdessen auf das neu geschaffene Coinbase Bundle weitergeleitet, ein Update der Coinbase Plattform, mit dem Kunden digitale Assets in einem gewichteten Warenkorb kaufen, diese dann aber separat in ihren individuellen Wallets speichern, transferieren und handeln können. Im Gegensatz zum jetzt geschlossenen Indexfonds steht das Coinbase Bundle jedem mit einer Mindestanlage von 25 US-Dollar zur Verfügung.

Die Schließung des Fonds könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Nachfrage von Institutionen und vermögenden Privatpersonen nicht so hoch ist, wie von Coinbase früher erwartet. Es könnte aber auch ein Zeichen dafür sein, dass der Markt für institutionelle Anlagen zumindest vorübergehend gesättigt ist.

2018 ist die Zahl der Akteure am institutionellen Investmentmarkt trotz der insgesamt schrumpfenden Größe des Kryptowährungsmarktes gestiegen, wobei große neue Akteure wie Michael Novogratz's Galaxy Digital in den Markt eintreten.

Die Entscheidung von Coinbase, sich stattdessen auf das Coinbase Bundle zu konzentrieren, scheint Teil eines größeren Trends innerhalb der Branche zu sein, wobei Unternehmen wie Circle Invest, Bitwise und sogar chinesische Krypto-Börsen wie OKEx und Huobi alle die gleiche Strategie fahren.

Die Nachricht von Coinbase kommt kurz nachdem der Tausch sagte, dass es den 0x (ZRX) Token an Coinbase Pro, die professionelle Plattform, die früher als GDAX bekannt war, listen würde. Nach Angaben der Börse ist die neue Notierung die erste unter vielen, da das Unternehmen versucht, seinen Notierungsprozess radikal zu vereinfachen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories