Bitpanda: 5,5 Mio. User des neuen Partners Lydia können in Krypto investieren

Source: AdobeStock/Ralf

Die große französische App für mobile Finanzdienstleistungen Lydia wird ihren 5,5 Millionen Nutzern nach einer Partnerschaft mit der österreichischen Kryptobörse Bitpanda ein breites Spektrum an Kryptoanlagen anbieten.

Als Teil der Vereinbarung wird Lydia das Bitpanda-Investitionsprodukt für digitale Vermögenswerte mit dem Namen "White Label Solution" integrieren, um seinen Kunden die Möglichkeit zu geben, rund um die Uhr in mehr als 100 digitale Vermögenswerte zu investieren, darunter Kryptowährungen, Teilaktien, börsengehandelte Fonds (ETF) und Edelmetalle.

Lydia wurde 2013 gegründet und ist eine "Super-App" für die tägliche Finanzverwaltung, die von einem Drittel der 18- bis 35-jährigen Franzosen genutzt wird. Die App hat in zwei Finanzierungsrunden im Jahr 2020 insgesamt 131 Mio. USD eingeworben, wobei das Unternehmen keine Angaben zur Bewertung gemacht hat.

"Unser Ziel ist es, mit Lydia Trading den Zugang zu Anlagewerten zu erweitern und allen zugänglich zu machen, egal ob sie einfach nur neugierig sind, Anfänger oder Experten", sagte Cyril Chiche, CEO und Mitbegründer der App.

"Unser Ziel ist es, die Bedeutung von Investitionen neu zu definieren, indem wir einfache, benutzerfreundliche Finanzprodukte für jedermann anbieten", wird Eric Demuth, Mitbegründer und CEO von Bitpanda, zitiert.

Bitpanda sammelte Anfang des Jahres in einer Serie-B-Finanzierungsrunde 170 Mio. USD ein und erreichte eine Bewertung von 1,2 Mrd. USD, womit das Unternehmen zum ersten Tech-Einhorn Österreichs wurde. In seiner Serie-C-Finanzierungsrunde nahm die Börse jedoch 263 Mio. USD auf und erreichte damit eine Bewertung von 4,1 Mrd. USD.

Inzwischen hat die Börse ihre Präsenz in ganz Europa aggressiv ausgebaut. Erst kürzlich hat Bitpanda eine Partnerschaft mit Fabrick, einem italienischen Open-Finance-Anbieter, bekannt gegeben, der italienischen Banken und Fintechs Handelsdienstleistungen für digitale Vermögenswerte anbieten wird.

Die Börse hat außerdem den ehemaligen JPMorgan-Manager Joshua Barraclough als CEO ihrer fortschrittlichen Handelsplattform Bitpanda Pro eingestellt.

"Wir sind zuversichtlich, dass dies erst der Anfang ist: Wir sind bestrebt, jedem Anleger Investitionsmöglichkeiten für jedes Budget und jede Risikobereitschaft zu bieten", fügte Demuth hinzu.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktieren anonym mit NordVPN