Startseite ExklusivFeatures

Börse Check: Binance

Binance

Binance ist die weltweit größte Kryptobörse. Hier kann man ganz einfach Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Das liegt auch an der Unterstützung aller gängigen Ein- und Auszahlungsmethoden. So können Kunden mit Visa, SEPA, oder Mastercard ihr Konto auffüllen. Sogar Sofort-Überweisung wird unterstützt.

Das Angebot an Kryptowährungs- und Fiat-Paaren ist gewaltig. Für Anfänger stehen zahlreiche Guides bereits, die die Welt der Kryptowährungen schnell und einfach erklären. Dem Handel sind dabei keinerlei technologische Grenzen gesetzt. Binance kann sowohl am PC, als auch mobil genutzt werden. Die Desktop-Version ist für Windows 10 maßgeschneidert, die Apps stehen für Android und iOS zur Verfügung. Darüber hinaus können Kunden sogar ihre Handelsapplikation mithilfe der Binance API in die Plattform integrieren.

So wird auch Kryptowährung-Neulingen der Handel leicht gemacht. Dafür stehen nicht weniger als 150 verschiedene Kryptowährungen zur Verfügung. Die niedrigen Gebühren und das VIP-Programm erlauben es die Währungen günstig zu kaufen und zu verkaufen. Die Einlagen bei Binance unterliegen höchsten Sicherheitsvorkehrungen. Ab 15 Euro ist man schon mit dabei. Der Kauf funktioniert per Kreditkarte oder Debitkarte völlig problemlos. Natürlich gilt auch hier wie immer, dass der Handel mit Kryptowährungen einem starken Kursrisiko ausgesetzt sein kann. Man sollte also nur jenen Betrag einsetzen, den man sich leisten kann.

Börse Check: Binance 101

Die Produkte von Binance

Das Angebot an Kryptowährungen und Märkten ist auf Binance tatsächlich gewaltig. Mehr als 740 Kryptowährungs- und Fiatpaare warten darauf gehandelt zu werden. Der Handel ist barrierefrei. Binance, als nach Handel größte Kryptowährungsbörse der Welt, verarbeitet bis zu 1,4 Millionen Aufträge pro Sekunde. Natürlich finden sich hier alle bekannten und großen Währungen wie Bitcoin und Ethereum.

Wer lieber spart, anstatt handelt, ist bei Binance auch gut aufgehoben. Hier kann man, ähnlich wie beim Festgeld, für seine Kryptowährungen Zinsen erhalten. So lässt man einfach seine Währungen für sich arbeiten. Passives Einkommen lässt sich auch mit dem Staking erwirtschaften. So kann man mit wenigen Klicks weitere Coins dazuverdienen.

Der Handel selbst ist sechsstufig aufgebaut. Er bietet jedem Kunden das, was er benötigt. "Einfach" bietet, wie der Name schon sagt, lediglich den Kauf und Verkauf von unzähligen Kryptowährungen an. "Klassisch" zeigt dem Kunden schon eine Benutzeroberfläche an, die zahlreiche Informationen bereitstellt. Dazu zählen nicht nur die Kurse, Charts und Handelsvorlumen, sondern auch deren Veränderungen über einen gewählten Zeitraum.
"Fortgeschritten" bietet den Kunden bereits Zugang zu allen Trading-Tools von Binance und ermöglicht den Händlern tief greifende Analysen und die Vorbereitung seiner Strategie.

Börse Check: Binance 102

Unter "Margin" kann man mittels der Hebelwirkung seine Gewinne maximieren. "OTC" bietet schneller Abwicklung der Trades und bessere Kurse. Unter "P2P" finden sich die Banküberweisung und zahlreiche andere Optionen für den Handel. Damit ist Binance nicht nur für private Händler, sondern auch für Businesskunden erste Wahl.

Weitere Angebote von Binance

Daneben kann man mit der Binance Kredit Karte seine Kryptos auf Wunsch bei bis zu 60 Millionen Händlern weltweit ausgeben. Die Transaktionen sind gebührenfrei. Dazu genügt es schon die Kryptowährungen von der Handels-Wallet auf Binance zur Karten-Wallet auf Binance zu übertragen. Die Kryptowährungen bleiben so lange bestehen, bis sie im Zuge eines Kaufs in Fiatwährungen umgetauscht werden.

Wer schon im Besitz von Kryptowährungen ist, kann diese als Sicherheit für einen Kredit hinterlegen und so einen Kredit aufnehmen. Über Liquid Swaps kann man darüber hinaus über Liquiditätspools Provisionen verdienen.

Fazit Binance

Die Kryptobörse bietet ihren Kunden ein umfangreiches Leistungsangebot an. Die Tools sind professionell und ermöglichen den Handel mit Kryptowährungs- und Fiat-Paaren. Zahlreiche Features bieten dem Kunden alles, was er für sein Trading benötigt. Die Größe des Unternehmens und die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen machen Binance zu einer guten Wahl. Die niedrigen Gebühren und die einfache Bedienbarkeit sind weitere Assets dieser Kryptobörse.

Antworten auf die wichtigsten Fragen

Warum muss ich mich bei Binance identifizieren?
Binance ist gesetzlich dazu angehalten deutsche Kunden zu identifizieren. Der Identifizierungsprozess kann schnell und von zu Hause aus durchgeführt werden.

Bietet Binance deutschen Kunden ein reguliertes Umfeld für den Kauf- und Verkauf von Kryptos?
Dank der Partnerschaft zwischen Binance und CM-Equity können Kunden in Deutschland sicher und in einem regulierten Umfeld Kryptos handeln. CM-Equity ist ein reguliertes und lizenziertes Finanzinstitut mit einer 18-jährigen Firmentradition. Unter der Aufsicht der BaFin, bietet das Unternehmen Investoren einen einfachen Einstieg in die Welt der Krypto-Investments und digitalen Finanzierungen.

Was sind Markt Orders, Limit Orders und Stop Limit Orders?
Binance bietet verschiedene Orderarten an, damit man den Handel von Kryptos so gestalten kann, wie es einem gefällt. Bei einem Markt Order werden Ihre Kryptos sofort zum bestmöglichen Preis verkauft. Bei einem Limit Order geben Sie an, zu welchem Preis Ihre Kryptos verkauft werden sollen. So bestimmen Sie den Preis, müssen allerdings möglicherweise ein wenig warten, bis der Preis erreicht ist. Mit einem Stop Limit Order geben Sie einen Mindestpreis an. Falls dieser erreicht werden sollte, werden Ihre Kryptos sofort verkauft. So können Sie mögliche Verluste vermeiden, bevor diese realisiert werden.

Ich will zum ersten Mal Kryptos kaufen. Wo fange ich an?
Unter dem Reiter "Kryptos kaufen" können Sie ganz einfach per Banküberweisung oder Kredit- und Debitkarte schon ab 15 € Kryptos kaufen.

Was ist die Binance Charity Fund?
Der Binance Charity Fund (BCF) hat es sich zum Ziel gesetzt wohltätige Organisationen zu unterstützen. Bis heute hat die BCF über 11.798.759 USD gespendet.

Was ist Marginhandel?
Beim Marginhandel werden Vermögenswerte mit Geldern gehandelt, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden. Anders als beim gewöhnlichen Handel können sich Trader dabei größere Geldbeträge leihen und so ihre Positionen hebeln. Der Marginhandel hat eine verstärkende Wirkung auf das Handelsergebnis und bietet Tradern daher die Möglichkeit, bei erfolgreichen Trades höhere Gewinne zu erzielen. Aus diesem Grund ist der Marginhandel gerade in Märkten mit geringer Volatilität – insbesondere an den internationalen Devisenmärkten – sehr beliebt. Aber auch an den Aktien-, Rohstoff- und Kryptowährungsmärkten ist diese Handelsform verbreitet.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories