Startseite News

Top Krypto News 2018: Krypto Visa Karten

Top Krypto News 2018: Krypto Visa Karten 0001

Die Freunde von Bitcoin, Blockchain und Co. haben ein aufregendes Jahr hinter sich. Viele neue Innovationen erblickten das Licht der Welt, die Kursrallye an den Kryptobörsen war nichts für schwache Nerven. Wir haben die interessantesten News des Jahres 2018 für Sie zusammengestellt.

Platz 3 - Die deutsche Wirecard Bank gibt 100.000 Krypto Visa Karten heraus

Ein Hongkonger Unternehmen wird in den nächsten zwei Monaten 100.000 "Kryptowährungs-Visa-Debitkarten" ausstellen, die nach eigenen Angaben erstmals in Asien zum Einsatz kommen werden.

Laut Zeitung South China Morning Post hat sich das Unternehmen Crypto.com (ehemals Monaco) mit der deutschen Wirecard Bank für das Projekt zusammengetan und wird in Singapur mit der Ausgabe der Karten beginnen, um sie "global" zu verbreiten.

"Für die Inhaber von Krypto-Währungen ist es sehr wichtig, die Gewissheit zu haben, dass man leicht wieder in Fiat-Währungen umrechnen und auszahlen kann", zitiert Kris Marszalek, Mitbegründer und Chief Executive von Crypto.com, im Bericht. Das Unternehmen wird eine nicht näher spezifizierte Kürzung der Transaktionsabwicklungsgebühr als Umsatzerlös vornehmen. Es wird auch Einnahmen aus seinen Dienstleistungen im Bereich des Kryptowährungshandels und einem automatisierten Kryptowährungskauf und -verkauf erzielen, der sich noch in der internen Prüfung befindet, fügte der Bericht hinzu.

Crypto.com sagt, dass es zunächst für Geldverleih Lizenzen sowohl in Singapur als auch in Hongkong beantragen wird. Anschließend wird sie ihre Debitkarten in Kryptowährung ausrollen, die eine kryptowährungsgesicherte Kreditvergabe ermöglichen. Das Unternehmen sagt, dass die Karteninhaber in der Lage sein werden, Bitcoin-unterstützte Kredite aufzunehmen oder ihren nativen MCO Token zu verwenden.

Das Projekt hat eine Lizenz für eine Anlage mit gespeichertem Wert von der Regulierungsbehörde der Monetary Authority of Singapore erhalten.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories