· 2 min read

Gehypter Algorand Token stürzt ab

ALGO, das native Token von Algorand, einem Entwickler einer dezentralen digitalen Währungs- und Transaktionsplattform, die kürzlich nach dem öffentlichen Verkauf in der vergangenen Woche an die Börse gebracht wurde, sah nach einem ersten Hype den Preis am Markt sinken.

Source: iStock/fotostorm

Trotz eines scheinbar starken Teams und vielversprechender Spezifikationen konnte der Preis von ALGO nicht durchgesetzt werden, als die Münzen in Umlauf kamen. Nach einem ersten Pump, der den Preis der Münze von USD 2,40 auf ca. USD 3,30 brachte, ist der Preis nun um rund 50% auf jeweils weniger als USD 1,70 (11:41 UTC) gefallen.

Quelle: Coinmarketcap.com

Nach Angaben der Algorand Foundation wurden während des öffentlichen Verkaufs letzte Woche alle 25 Millionen Token zu einem Preis von je USD 2,40 verkauft, was bedeutet, dass es der Stiftung gelungen ist, aus dem Verkauf USD 60 Millionen zu erzielen.

Zeitgleich mit der Auktion wurde auch das Algorand MainNet gestartet. Dies ist ein Netzwerk, das angeblich 1.000 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten kann, was es näher an Zahlungsnetzwerke wie VISA heranführt, das etwa 1.700 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten soll.

Algorand vermarktet sich selbst mit einem starken Fokus auf Dezentralisierung und demokratische Nutzerbeteiligung. Darüber hinaus werden Proof-of-Stake- und selbstvalidierende Transaktionen anstelle des minenbasierten Proof-of-Work-Algorithmus verwendet, den Bitcoin und viele andere Kryptowährungen verwenden. Algorand wurde von Silvio Micali, einem MIT-Professor und Träger des Turing Award, einem jährlichen Preis mit dem Spitznamen "Nobelpreis für Informatik", gegründet.

Debatte über die Marktkapitalisierung

Nach Angaben der Algorand Foundation sollen jedes Jahr weitere 600 Millionen ALGOs versteigert werden, was das Gesamtangebot an ALGOs im Laufe der Zeit auf 10 Milliarden erhöhen wird. Basierend auf der anfänglichen Bewertung von USD 2,40 pro Münze, was letztendlich die Marktkapitalisierung von ALGO auf USD 24 Mrd. bringen würde.

Algorand steht jedoch vor der Prüfung durch die Krypto-Community, da Branchenakteure wie Jeff Dorman, Chief Investment Officer bei Arca, einer in Los Angeles ansässigen Krypto-Investmentfirma, der beliebte Krypto-Währungsanalyst Arjun Balaji und andere, sich fragen, ob die wahre Marktkapitalisierung der Münze richtig abgebildet wird.

Laut ihnen ist ALGO so aufgebaut, dass den Käufern garantiert wird, dass sie 90% ihres Geldes innerhalb eines Jahres zurückerhalten.

_____

Algorand hat Unterstützung von mehreren großen Börsen erhalten und steht derzeit für den Handel an folgenden Börsen zur Verfügung Binance, Bitfinex, Huobi Global, KuCoin und verschiedene andere Börsen.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.