Startseite NewsBlockchain News

CryptoKitties Umsatz sinkt "wie erwartet''.

Von Sead Fadilpašić
CryptoKitties Umsatz sinkt "wie erwartet''. 101
Source: cryptokitties.co

Die Nachricht, dass Investoren im März 12 Millionen Dollar für CryptoKitties übergeben haben, hat viele verwirrt, denn die Leute waren ziemlich überrascht über das Interesse an virtuellen Haustieren, die Beanie Babies an der Blockchain ähneln. Der Umsatz sinkt jedoch: Die Zahl der CryptoKitties-Transaktionen sank im Juni um 98,4% gegenüber dem Höchststand von 80.500 Transaktionen im Dezember 2017, so Business Insider.

Die Menschen hatten bereits Millionen für den Kauf und Handel von CryptoKitties ausgegeben, als Top-Investoren wie Andreessen Horowitz und Union Square Ventures beschlossen, dem Unternehmen USD 12 Millionen zu geben. CryptoKitties waren ein Beispiel für die Annahme und Implementierung von Blockchain: die Fähigkeit, etwas online in einem unveränderlichen Ledger zu speichern.

Business Insider berichtet, dass CryptoKitties Mitbegründer Bryce Bladon ihnen in einer E-Mail erklärte, dass diese Verlangsamung erwartet wurde, und es gab einige Faktoren, von denen einer die explodierenden Kosten der Verarbeitung einer Transaktion auf der Grundlage von Ethereum war. "Auch die Gaspreise im Ethereum-Netz sind um das 50fache gestiegen. Das Ergebnis sind viel zielgerichtetere Transaktionen, im Gegensatz zu Leuten, die sich mit dem intelligenten Verträgen beschäftigen, nur um zu sehen, was passiert", schrieb er.

CryptoKitties scheint bestrebt zu sein, auch für sein Produkt verschiedene Anwendungsfälle zu finden, vermutlich aufgrund von Umsatzeinbrüchen. Letzte Woche kündigte das Unternehmen die Einführung von "KittyBattles" und "KittyHats" an - zwei neue Möglichkeiten, sich mit CryptoKitties jenseits eines rein transaktionalen Kontexts zu beschäftigen.

Außerdem hat Bladon in einem Interview mit Cryptonews.com Anfang des Jahres gesagt, dass das "Spiel selbst zahlreiche große Features hat, und wir haben einige aufregende Blockchain-Projekte bei Axiom Zen [Entwickler von CryptoKitties], die wir nicht erwarten können zu teilen."

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories