Startseite Coins

VeChain (VET)

$ 0.01560275 (1 VET) 3.49%
VeChain ist eine unternehmensorientierte Plattform, die bestrebt ist, die Blockchain-Technologie mit realen Anwendungsfällen zu verbinden, indem sie eine robuste Infrastruktur für Datenmanagement- und IoT-Lösungen (Internet der Dinge) bereitstellt, die sich mit Themen wie Betrug und Fälschungen befassen.
Marktkapitalisierung Volume 24h Coins Verfügbar Maximal Verfügbar
$ 865,246,363
55,454,734,774 VET
$ 243,904,561
15,632,152,084 VET
55,454,734,800 VET 86,712,634,466 VET

Die VeChain Foundation wurde im Juli 2017 in Singapur als gemeinnützige Organisation gegründet und ist das Aufsichtsorgan des VeChain Thor-Protokolls und der Blockchain, der Blockchain-Lösung von VeChain. Früher war es einfach als VeChain (VEN) bekannt, der Name wurde aber ab Februar 2018 geändert.

Die Plattform verfügt über ein Twin-Token-System bestehend aus VeThor (VTHO) und VeChain (VET). VTHO stellt die zugrunde liegenden Kosten für die Nutzung von VeChain dar und wird nach Durchführung bestimmter Blockchain-Operationen verbraucht. Die Funktion der Berufsbildung besteht darin, als Werttransfermedium, d.h. Smart Money, zu dienen, um einen schnellen Wertumlauf innerhalb des Ökosystems auf Basis von VeChain zu ermöglichen. Die Berufsausbildung wird auch an Netzwerkknoten vergeben, die durch ihren Betrieb als Anreiz dazu beitragen, das Ökosystem zu verbessern.

Das System ist so konzipiert, dass VTHO automatisch über das Halten von VET-Token generiert wird. Mit anderen Worten, wer VET hält, bekommt VTHO kostenlos und kann VeChain kostenlos nutzen, solange die durchgeführten Operationen weniger verbrauchen als der erzeugte VTHO. Die VTHO-Token können übertragen und gehandelt werden, so dass Benutzer zusätzliche VTHO erwerben können, um eine größere Anzahl von Operationen durchzuführen, wie z.B. den Betrieb einer Anwendung, die auf der VeChain Thor-Blockchain gehostet wird.

Das Netzwerk stützt sich auf einen Proof-of-Authority(PoA) Konsens. In PoA-basierten Netzwerken werden Transaktionen und Blöcke durch genehmigte Konten, so genannte Validatoren, validiert. Validierer verwenden Software, die es ihnen ermöglicht, Transaktionen in Blöcke zu gliedern. Der Prozess ist automatisiert und erfordert keine ständige Überwachung der Computer durch die Prüfer. Dazu ist es jedoch erforderlich, den Computer (den Behördenknoten) kompromisslos zu warten.

Das Projekt verfügt über viele Anwendungsfälle, die durch namhafte Partnerschaften unterstützt werden. Einer davon ist der Versuch, gefälschte Weine zu bekämpfen: Mit einer Smartphone-App können Kunden die QR-Codes der Flaschen scannen und die Details der Weinkellerei, die Traubensorten und die chinesischen Zolldeklarationsnummern einsehen. Sie werden auch genau sehen können, wann die Flasche das Lager in Frankreich verlassen hat und wann sie in Shanghai angekommen ist. Weitere Anwendungsbereiche sind Luxusgüter, Automobile, Einzelhandel und Logistik.

Bis November 2018 sind fast 55,5 Milliarden VET-Token im Umlauf, bei einem Gesamtangebot von rund 86,7 Milliarden. Die Marktkapitalisierung liegt zum Zeitpunkt der Erstellung bei USD 597 Mio., während das Allzeithoch bei USD 8,46 eine einzige Münze erreichte. Zum Vergleich: Eine einzige Münze beträgt derzeit USD 0,01. Die Preise richten sich nach der uralten Regel von Angebot und Nachfrage.

Die Münze, die Berufsausbildung, ist an Börsen wie Binance und Bitfinex zu finden, kann aber nicht gegen Fiat gekauft werden. Derzeit werden nur Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum angeboten. Wenn Sie jedoch über die Volatilität der Preise besorgt sind, bietet Binance eine Paarung zwischen Berufsbildung und USDT (Tether) an.