Startseite BewertungenBörsen
Bitfinex

Bitfinex

4.4 von 5

Bitfinex richtet sich an professionelle Kryptowährungs-Trader. Sie erfordert einen Saldo von USD 10.000, um mit dem Handel zu beginnen, und ermöglicht neben dem einfachen Marktwertaustausch von z.B. US-Dollar für Bitcoins auch eine Vielzahl von Spezialgeschäften. Dazu gehören Limit- und Stop-Orders, Margin-Trading und Lending sowie Over-the-Counter (OTC) Trades (d.h. direkte Geschäfte zwischen zwei Parteien, die nicht in das Orderbuch aufgenommen werden). Während es eine große Auswahl an verschiedenen Optionen gibt, ist alles in einer beeindruckend intuitiven Art und Weise gestaltet, mit einfach zu bedienenden Dashboards und Menüs. Doch trotz der Robustheit der täglichen Sicherheitsmaßnahmen wurde Bitfinex zweimal gehackt (2015 und 2016) und dies wirft einen Schatten auf eine ansonsten sehr gute Plattform.

Pro

  • Breites Leistungsspektrum und Auftragsarten
  • Niedrige Trading- und Auszahlungsgebühren
  • Sehr einfach zu bedienen

Kontra

  • Nur für professionelle Krypto-Trader
  • Hat ein paar hochkarätige Hacks erlitten.

Screenshots

Als Tradingplattform für Kryptowährungen erhebt Bitfinex Tradinggebühren. Diese variieren je nach der Menge, die gehandelt wird, und je nachdem, ob der Benutzer der "Maker" oder "Taker" eines Handels ist (d.h. je nachdem, ob er durch eine neue Order oder durch eine bestehende Order handelt).

Value of tradeMaker feeTaker fee 
>$00.10%0.20% 
>$500,0000.08%0.20% 
>$1 Million0.06%0.20% 
>$2.5 Millionen0.04%0.20% 
>$5 Millionen0.02%0.20% 

Um dies in eine gewisse Perspektive zu rücken, erhebt Poloniex - die auch "maker" und "taker" Gebühren erhebt - eine Gebühr von 0,25% und eine Gebühr von 0,15% für alle Geschäfte unter 600 BTC. Angesichts der Tatsache, dass 600 BTC ungefähr $8.279.991 entspricht, ist Bitfinex eine der billigeren fortgeschrittene Tradingplattformen da draußen.

Und wenn es um Einzahlungen geht, fallen für Beträge ab 1.000 $ (US-Dollar) keinerlei Gebühren an. Bitfinex berechnet jedoch 0,1% einer Banküberweisung in US-Dollar oder Euro.

Für Einzahlungen von weniger als $1.000 werden Gebühren erhoben, die je nach Kryptowährung variieren. Ein Beispiel dafür finden Sie unten, während die vollständige Liste hier auf der Support-Seite der Börse zu finden ist:

WährungEinzahlungsgebühr 
Bitcoin (BTC)0.0008 BTC 
Ethereum (ETH)0.01 ETH 
Litecoin0.001 LTC 
Monero0.04 XMR 
Dash0.01 DASH 

Auszahlungen werden von Bitfinex immer in Rechnung gestellt. Eine Banküberweisung/Überweisung in Euro oder US-Dollar wird mit 0,1% des Überweisungsbetrages berechnet, eine Expressüberweisung (innerhalb von 24 Stunden) mit 0,1%.

Auch hier variiert die Gebühr für die Auszahlung der Kryptowährung mit der abgehobenen Währung. Etwas einfacher für die Nutzer wird es jedoch, wenn Bitfinex für Abhebungen genau die gleichen Gebühren erhebt wie für kleine Einzahlungen. Mit anderen Worten, die Nutzer zahlen eine Pauschalgebühr von 0,0008 BTC für eine "kleine" Einzahlung in Bitcoin, und sie zahlen genau den gleichen Betrag, wenn sie die Währung abheben wollen.

Zum Vergleich: Die Auszahlungen von Bitfinex sind in der Regel günstiger als die von zwei ähnlich fortgeschrittenen Börsen, Kraken und HitBTC.

   
WährungBitfinex AuszahlungsgebührHitBTC Auszahlungsgebühr
Bitcoin (BTC)0.0008 BTC0.00085 BTC
Ethereum (ETH)0.01 ETH0.00215 ETH
Litecoin0.001 LTC0.003 LTC
Monero0.04 XMR0.09 XMR
Dash0.01 DASH0.03 DASH

Hintergrund

Gegründet im Jahr 2012 und registriert auf den British Virgin Islands, ist Bitfinex die weltweit größte Krypto-Währungsbörse nach dem Tradingvolumen von Bitcoin. Sie konzentriert sich mehr auf professionelle Trader als auf die breite Öffentlichkeit und bietet den Nutzern die Möglichkeit, Margin Lending, Margin Funding, Pair Trading und Limit- und Stop-Orders (sowie andere Orderarten) zu betreiben. Sie verlangt einen Mindestkontosaldo von USD 10.000, ist also sicher nicht für gelegentliche Benutzer, aber durch sein einfaches Layout und seine Benutzeroberfläche ist er sehr einfach zu bedienen.

Während die Börse den Nutzern eine Vielzahl von Sicherheitsmaßnahmen bietet, von der Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bis hin zur Überwachung von IP-Adressen, litt Bitfinex im Mai 2015 und dann im August 2016 unter einigen hochkarätigen Hacks. Sie hat Lehren aus diesen Angriffen gezogen und ihre Sicherheitsmaßnahmen verstärkt, doch der Hack vom November 2017, unter dem Tether - der angeblich mit Bitfinex zusammenhängt - leidet, wirft weiterhin Fragen über die allgemeine Sicherheit der Börse auf.

Sicherheit

Abgesehen von zwei hochkarätigen Hacks bietet Bitfinex mehr Sicherheit für den Benutzer und trifft mehr Sicherheitsvorkehrungen als die meisten Börsen. Es gibt nicht nur die bereits erwähnte Zwei-Faktor-Authentifizierung, sondern auch eine universelle 2-Faktor-Authentifizierung, die eine Anmeldung über ein zusätzliches physikalisches Gerät wie einen USB-Stick erfordert. Darüber hinaus überwacht Bitfinex die Benutzerkonten wie folgt:

  • Speichert Anmeldedaten und analysiert sie für jede ungewöhnliche Aktivität.
  • Erkennt IP-Adressänderungen im Falle von Session-Hijacks
  • Sendet Benachrichtigungen und erlaubt das Einfrieren des Kontos bei verdächtigen Aktivitäten.
  • Kann den Kontozugriff auf ausgewählte IP-Adressen beschränken.

Was die Sicherheitsvorkehrungen betrifft, die Bitfinex zum Schutz seines Systems getroffen hat, so tut es Folgendes:

  • Verwendet Schutz vor DDoS-Angriffen (Distributed Denial of Service)
  • Automatische tägliche Sicherung von Datenbanken
  • Automatisches Duplizieren von Backup-Daten
  • Aktualisiert seine Software und Linux-Systeme regelmäßig.

Die oben genannten Schritte dienen dazu, die Schwachstellen von Bitfinex zu reduzieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass Transaktions- und Fondsdaten erhalten bleiben, so dass die Benutzer im Falle eines unglücklichen Vorfalls kein Geld verlieren.

Benutzerfreundlichkeit

Für eine Börse, die sich fast ausschließlich an professionelle Trader richtet, ist Bitfinex bemerkenswert benutzerfreundlich. Sie verfügt über eine eigene mobile App, während auf dem Haupt-Dashboard alles übersichtlich und logisch aufgebaut ist. Es gibt ein Diagramm, das den Wert einer ausgewählten Währung oben darstellt, eine Seitenleiste mit einem aufgeräumten Bestellformular und den Salden des Benutzers und Boxen unten, die das Orderbuch von Bitfinex, eingehende Geschäfte und die Auftragshistorie des Benutzers anzeigen.

Ähnlich unkompliziert ist es bei der Durchführung von Geschäften und der Verwaltung von Fonds. Über das Bestellformular in der rechten Sidebar können Sie von einer einfachen Marktpreisbörse bis hin zum Stop-Limit-Margin-Handel alles platzieren. Und wenn Sie einmal geordert und gehandelt haben, können Sie Ihre Aktivitäten dank der "Ticker"-Box in der Seitenleiste und den Feldern "Orders" und "Order History" am unteren Rand des Dashboards einfach verfolgen.

Einzahlungs-/Auszahlungsmethoden

Um das nötige Eigenkapital im Wert von mindestens USD 10.000 auf Ihr Konto zu überweisen benötigen Sie eine Banküberweisung (bei Papierwährungen) oder eine Überweisung von Kryptowährung aus einer externen Wallet. Von dort aus können die Nutzer ihre Gelder zu und von ihren Börsen-, Margen- und Finanzierungssalden bewegen, wodurch sie die verschiedenen Dienstleistungen von Bitfinex nutzen können (z.B. Margin Lending / Trading, Over the Counter Trades).

Dieser Vorgang ist einfach genug, kann aber bei Banküberweisungen einige Zeit in Anspruch nehmen. Dies liegt daran, dass Überweisungen eine Kontoüberprüfung erfordern, die zum Zeitpunkt des Schreibens von Bitfinex sechs bis acht Wochen in Anspruch nahmen.

Was die Auszahlungen betrifft, so funktionieren diese auf die gleiche Art und Weise: Die Benutzer senden entweder ihre Fiat-Währungen über eine Überweisung zurück auf ihr Bankkonto oder sie senden ihre Kryptowährungen an eine externe Wallet zurück. Auszahlungen von Fiat-Währungen können bis zu sieben Werktage in Anspruch nehmen, während Abhebungen von digitaler Währung alles von einigen Minuten bis zu einigen Stunden dauern können.