BTC 0.28%
$64,307.71
ETH -0.50%
$3,501.81
SOL 1.60%
$134.31
PEPE -0.77%
$0.000011
SHIB 1.69%
$0.000018
BNB 0.18%
$586.45
DOGE -0.11%
$0.12
XRP 0.67%
$0.48
TG.Casino
angetrieben von $TGC

Cantor Fitzgerald: Viele Bitcoin-Miner haben Schwierigkeiten, Gewinne zu erzielen

| 1 Lesezeit:

Bitcoin Mining wird immer unrentabler, da viele börsennotierte Mining-Unternehmen nach der nächsten Bitcoin-Halbierung vor potenziellen Rentabilitätsproblemen stehen könnten

Einem aktuellen Bericht von Cantor Fitzgerald zufolge würden 11 große Mining-Unternehmen, darunter Marathon Digital (MARA), Riot Platforms (RIOT) und Bitfarms (BITF), nach der Bitcoin-Halbierung im April 2024 kaum noch Gewinne erzielen.

Nicht profitables Mining-Geschäft nach der Halbierung


Der Bericht analysierte die “Kosten pro Coin” der Unternehmen nach der Halbierung, wobei der Bitcoin-Preis konstant bei 40.000 $ lag. Von den 13 Unternehmen werden nur zwei ihre Gewinnmargen beibehalten. Bitdeer (BTDR) schürft jeden Coin zu den niedrigsten Kosten von 17.744 $, während CleanSpark (CLSK) die Kosten pro Coin mit 36.896 $ knapp unter der Marke von 40.000 $ hält.

In der Zwischenzeit wurden Argo Mining (ARBK) und Hut 8 Mining (HUT) mit den höchsten Kosten gelistet, die jeweils mit 62.276 $ bzw. 60.360 $ berechnet wurden.

Cantor Fitzgerald erklärte, dass ihre Untersuchung “alle Kosten widerspiegelt, die einem Bitcoin-Miner bei der Produktion eines einzigen Bitcoins entstehen würden, einschließlich der Stromkosten/Hosting-Gebühren und anderer Barausgaben.”

Als Reaktion auf den Bericht von Cantor erklärte der Vorstandsvorsitzende von CleanSpark, Matthew Shultz, in einem Beitrag, dass der Schlüssel zu den niedrigen Verlusten von CleanSpark die Effizienz sei.

“Unabhängig von der Abteilung ist das gesamte Team von CleanSpark der Effizienz verpflichtet”, sagte Shultz. “EFFIZIENZ in Bezug auf Betriebszeit, Ausrüstung, Kapital, Betrieb, Engagement in der Gemeinschaft, Energie, Strategie, Wachstum und andere Metriken.”

Arthur Hayes: Bitcoin wird bei $30.000~$35.000 Unterstützung finden


Obwohl die Analyse den Richtwert für den Preis bei $40.000 festgelegt hat, wird er zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels bei $39.932 gehandelt und ist damit laut CoinMarketCap in den letzten 24 Stunden um 0,28% gefallen.

Darüber hinaus hat der Gründer von BitMEX, Arthur Hayes, vorausgesagt, dass Bitcoin weiter fallen und schließlich Unterstützung im Bereich von $30.000 bis $35.000 finden wird.

In seinem Blogbeitrag erklärte Hayes, dass er eine Bitcoin-Put-Option mit einem Ausübungspreis von $35.000 und einem Verfallsdatum am 29. März gekauft hat.

“Ich denke, dass Bitcoin einen lokalen Boden zwischen $30.000 und $35.000 finden wird”, sagte Hayes.

Hayes spekulierte auch, dass die US-Finanzministerin Janet Yellen einen Einfluss auf die Marktentwicklung von Bitcoin haben könnte.