12 Oct 2022 · 2 min read

Amazon elektrifiziert seine Lieferflotte zum Preis von 1 Mrd. Dollar

Der amerikanische Handelsriese Amazon hat den Online-Handel revolutioniert. Jetzt setzt das Unternehmen verstärkt auf Elektromobilität und möchte in den nächsten fünf Jahren seine Lieferflotte in Europa elektrifizieren. Dazu sollen nicht weniger als 10.000 Lieferfahrzeuge und LKWs, die mit Strom betrieben werden, auf die Straße kommen.

Damit setzt Amazon seinen Weg hin zur Klimaneutralität weiter fort. Gründer Jeff Bezos hatte schon 2019 angekündigt, dass sein Unternehmen bis spätestens 2040 klimaneutral sein werde. Jetzt setzt der Konzern in jenem Bereich an, der schon seit Jahren von Umweltschützern kritisiert wird.

Start in den USA, Europa zieht jetzt nach

Die Logistikflotte in Europa soll zukünftig voll auf die Elektromobilität setzen. Schon im Sommer liefert Amazon in den USA in zahlreichen Städten mithilfe von Elektrofahrzeugen aus. Bei der Vorstellung des Projekts gab der Konzern bekannt, dass die Flotte an Elektrofahrzeugen bis zum Jahr 2030 auf insgesamt 100.000 Fahrzeuge anwachsen soll. Doch das war scheinbar erst der Anfang.

Jetzt hat Amazon mitgeteilt, dass man in einem nächsten Schritt in Europa eine Milliarde Dollar investieren wird, um die Lieferflotte klimafreundlich zu gestalten. Schon jetzt hat der Online-Riese rund 3.000 Elektrofahrzeuge in Betrieb, in drei Jahren sollen es dann die anvisierten 10.000 Fahrzeuge sein. Damit möchte man dem Ziel bis 2040 klimaneutral zu seinen einen weiteren Schritt näherkommen.

Micro-Mobility-Hubs bieten neue umweltfreundliche Möglichkeiten

Daneben setzt der Konzern zukünftig auf sogenannte Micro-Mobility-Hubs. Diese sollen in europäischen Städten zum Einsatz kommen. Derzeit gibt es lediglich 20 davon, und zwar in London, Paris und München. Mithilfe dieser neuen Hubs sollen neue Möglichkeiten der Zustellung Realität werden. Von dort aus möchte man in Folge mit E-Cargo-Bikes oder zu Fuß in der näheren Umgebung zustellen. Das soll vor allem in dicht besiedelten Städten den Verkehr durch Lieferfahrzeuge entlasten und diese so weit wie möglich von der Straße verbannen.

In Deutschland werden herkömmliche Diesel-LKWs durch E-LKWs ersetzt. Diese neue Flotte soll auf bis zu 1.500 Fahrzeuge anwachsen. Gleichzeitig wird Amazon Schnellladestationen an seinen Standorten errichten, die eine Aufladung der Fahrzeuge innerhalb von nur zwei Stunden ermöglichen.

Entwicklung elektrifizierter Lieferroboter eingestellt

Gleichzeitig gab Amazon bekannt, dass es die Tests mit elektrifizierten Lieferrobotern in den USA eingestellt hat. Diese haben sich offenbar nicht bewährt, das Testgebiet in Seattle lieferte nicht die gewünschten Ergebnisse, daher man im Konzern die Entwicklung dieser möglichen Lieferalternative eingestellt.

Folgen Sie unseren Affiliate-Links:

Kaufen Sie Ihre Kryptos auf PrimeXBT, der Handelsplattform der nächsten Generation

Sichern Sie Ihre Kryptos auf Wallets wie Ledger und Trezor

Machen Sie Ihre Krypto Transaktionen anonym mit NordVPN