Startseite Coins

ICON (ICX)

$ 0.38599869 (1 ICX) 2.98%
  • Die ICON-Plattform und ihre Coin konzentrieren sich auf die Entwicklung eines dezentralen Interchain-Netzwerks und einer intelligenten Vertragsplattform mit globaler Reichweite. Sie hoffen, unabhängige Blockchains zu verbinden und Transaktionen zwischen ihnen zu ermöglichen.
Marktkapitalisierung Volume 24h Coins Verfügbar Maximal Verfügbar
$ 182,734,361
473,406,687 ICX
$ 21,388,433
55,410,637 ICX
473,406,688 ICX 800,460,000 ICX

Die ICON-Plattform arbeitet als dezentrales Netzwerk mit dem Ziel, die globale Interaktion zwischen verschiedenen Blockchains auf der Grundlage der Technologie von Smart Contracts durchzusetzen. Im Mittelpunkt des Projekts steht das Konzept der "ICON-Republik" - eine Art globales Ökosystem, in dem die unabhängigen Gemeinschaften, die um verschiedene Blockchains herum aufgebaut sind, in Echtzeit miteinander interagieren sollen, ohne auf technologische Hindernisse zu stoßen. Das ICON-Projekt zielt darauf ab, die Trennung der Gemeinden zu überwinden, die um spezifische Blockchain herum aufgebaut sind, die in verschiedenen Branchen eingesetzt wurden. Seine ICX-Münzen werden verwendet, um den Zugang zum globalen ICON-Netzwerk zu bezahlen und dienen als Token, die die Smart Contract-basierten Transaktionen auf der Plattform ermöglichen. Diese Token werden auch an die Mitglieder des Netzwerks für ihre Teilnahme vergeben.

Um ihre Vision der Realität näher zu bringen, konzentrierten sich die Gründer von ICON auf die Entwicklung eines Blockchain-Protokolls, das die globale Interoperabilität zum Nutzen verschiedener Interessengruppen, einschließlich der Regierungsinstitutionen und der Organisationen in den Bereichen Banken, Versicherungen, Gesundheitswesen, Bildung und anderen Sektoren, unterstützen wird. Die Vision ist es, die Vertreter dieser Sektoren unter ein Dach einer einheitlichen, von ICON bereitgestellten Netzwerkinfrastruktur zu bringen und ihnen die Möglichkeit zu geben, Transaktionen durchzuführen.

Auf diese Weise zielt das ICON-Netzwerk darauf ab, verschiedene Interessengruppen zusammenzubringen, die bereits Blockchain als Hauptplattform für ihren Betrieb nutzen oder voraussichtlich einsetzen werden. So kann beispielsweise eine Gesundheitseinrichtung, die eine Blockchain verwendet, eine sichere Ketten-ID für einen bestimmten Patienten erstellen und diese über das ICON-Netzwerk an die Krankenkasse in einer anderen Blockchain weiterleiten. Die Versicherung prüft dann die relevanten Daten, verarbeitet die Zahlung und sendet die Bestätigung an den Leistungserbringer im gleichen Netz.

Neben der Interoperabilität zielt ICON darauf ab, eine Umgebung zu schaffen, die die Kommunikation zwischen verschiedenen Blockketten ohne Beteiligung der Dritten erleichtert. Das Netzwerk wird sich auch darauf konzentrieren, die globalen Standards für die Interaktion zwischen den Blockchain-Communities unter Verwendung der Loopchain-Blockchain festzulegen (siehe unten). Lassen Sie uns sehen, wie das im Detail funktioniert.

ICON als Netzwerk von Blockchain Communities

Das ICON-Netzwerk ist um mehrere miteinander verbundene Komponenten herum aufgebaut, die hierarchisch organisiert sind, je nachdem, auf welcher Ebene sie arbeiten. Im Mittelpunkt des Netzwerks stehen die Communities, die um eine bestimmte Blockchain, ein Governance-Protokoll oder eine andere Technologie herum aufgebaut sind, wie beispielsweise diejenigen, die die Benutzer von Ethereum, Bitcoin oder einer anderen Krypto-Plattform versammeln. Diese Gemeinschaften bestehen aus einer Reihe von Knotenpunkten, die unter einem einzigen Governance-System zusammengefasst sind, das sich von Gemeinschaft zu Gemeinschaft unterscheiden kann. Im ICON-Netzwerk bilden sie das, was als "ICON Communities" bezeichnet wird. Sie stehen im Mittelpunkt des erklärten Ziels des ICON, diese Gruppen zur Interaktion zu bringen, ohne dabei auf technologische Hindernisse zu stoßen.

Eng mit den ICON-Communities verbunden sind die Community-Knoten ("C-Knoten"). Neben dem Aufbau der Infrastruktur einer einzelnen Community werden die Knoten auf ihren Blockketten nach dem gewählten Konsensprinzip als Entscheidungsträger anerkannt. Sie sind weiterhin für die Aufrechterhaltung des bestehenden Regierungssystems sowie für die Überwachung des allgemeinen Zustands der Blockkette, in der sie existieren, verantwortlich. Im Rahmen des ICON-Systems wird jedoch jede Gemeinschaft und jeder C-Knoten als unabhängige Einheit anerkannt, die in ihrem Netzwerk existiert, und das ICON verpflichtet sich, sich nicht in die inneren Angelegenheiten jeder Gemeinschaft einzumischen, obwohl sie als ihre "Komponente" existiert.

Dezentrale Börsen auf der ICON-Plattform

Die ICON-Plattform betreibt ihr eigenes dezentrales Vermittlungssystem (DEX). Auf diese Weise können Transaktionen ohne die Notwendigkeit durchgeführt werden, dies über zentrale Börsen oder über Dritte zu tun. Transaktionen werden unabhängig und in Echtzeit im Rahmen eines so genannten vertrauenswürdigen Systems durchgeführt. Basierend darauf ist das System wohl resistenter gegen Bugs, Hacking-Angriffe und Serverausfälle als die Probleme, die oft den zentralisierten Austausch quälen. Darüber hinaus definiert das DEX-System des ICON die Währungsreserven für jede Community auf der Plattform und ermöglicht es ihnen, das Ökosystem des ICON für Transaktionen in Echtzeit zu nutzen.

Der dezentrale Austausch im ICON-Netzwerk nutzt auch ein eigenes Analysemodell der künstlichen Intelligenz (KI), das bei der Verwaltung von Währungsreserven und Wechselkursen hilft. Dies wird dadurch erreicht, dass das System Daten zu den Transaktionsfrequenzen, Preisen für verschiedene Kryptowährungen sowie zum gesamten Anrufvolumen analysiert. Sobald die Analyse abgeschlossen ist, ist die KI in der Lage, die relevanten Wechselkurs- und Reserveparameter für jeden Krypto zu ändern, mit dem erklärten Ziel, die Stabilität des Systems zu gewährleisten.

Darüber hinaus kümmert sich ICON mit der Implementierung der KI auch um das Incentives Scoring System der Plattform oder das IISS, das auf der Finanzlösung DAVinCI basiert. Das ISSS-System sollte in der Lage sein, die Belohnungen für jeden Knoten basierend auf den Parametern wie seinem C-Rep Stand, dem Börsenvolumen des ICX-Tokens, dem Volumen des ICX-Handels, das die dezentrale Börse betreibt, usw. zu berechnen. All diese Merkmale sollten die Abhängigkeit von den zentralisierten Börsen durch die Mitglieder der Gemeinschaften, die Währungen über das ICON-Netzwerk handeln wollen, verringern.

Wer steht hinter dem ICON-Projekt?

Das ICON-Projekt wurde 2016 von den Mitarbeitern der DAYLI Financial Group, einem Fintech-Unternehmen aus Südkorea, gestartet. Die Entwicklung der ICON-Plattform war ein Gemeinschaftsprojekt mit der Loop Inc., einem weiteren südkoreanischen Technologieunternehmen, das sich auf die Blockchain-Technologie konzentriert.
Ein Team von mehr als 50 Fachleuten mit Hintergrund in den Bereichen Blockchain, Smart Contracts, KI, Marketing und Design war aktiv an der Entwicklung der ICON-Plattform beteiligt. Prominente Persönlichkeiten sind Min Kim als Gründer der DAYLI-Gruppe, Sunghwan Kim als Leiter der KI-Abteilung und Gail Kang, die für das Marketing verantwortlich war. Kim hat eine jahrzehntelange Berufserfahrung in der Datenanalyse, während Kang in der Finanz- und Markenindustrie gearbeitet hat.

Zu den Beratern des ICON-Projekts gehören Don Tapscott, Mitautor des Buches Blockchain Revolution und Vorsitzender des Blockchain Research Institute. Weitere Berater sind Jason Best, Yiseul Cho, Ismail Malik, Simon Seojoon Kim und andere.

Die in der Schweiz ansässige ICON Foundation ist eine Organisation, die sich um die Förderung der Interessen und die Nutzung der ICON-Plattform auf globaler Ebene kümmert. Das Personal besteht aus Fachleuten aus verschiedenen Bereichen wie Blockchain, KI und IT-Sicherheit.

Deblock ist ein im Rahmen des ICON-Projekts gegründetes Blockchain-Beschleunigerunternehmen mit dem Ziel, in verschiedene Projekte mit der ICON-Technologie zu investieren und deren Umsetzung zu unterstützen. Seit Oktober 2018 läuft die Umsetzung dieser Projekte im Banken-, Gesundheits- und Versicherungssektor in Südkorea. Das ICON-Projekt wurde auch in seinem Heimatland von der Regierung unterstützt.

ICX Token Verfügbarkeit

Im November 2018 wies die ICX-Münze eine Marktkapitalisierung von USD 243 Millionen auf, gegenüber mehr als USD 4 Milliarden Anfang 2018. Das aktuelle Umlaufangebot der ICX-Münzen beträgt mehr als 387 Millionen Einheiten, von insgesamt 800.460.000 Coins. Das ICO des ICON endete im September 2017 und es gelang ihm, 42.750.000 US-Dollar aufzubringen. Die Hälfte der verfügbaren Token wurde für den Verkauf zugeteilt, 16 Prozent davon wurden als Reserve reserviert. Die Foundation erhielt 14 Prozent der Token, von denen 10 Prozent an die strategischen Partner gingen und der gleiche Prozentsatz für das Team und die ersten Mitarbeiter reserviert war.

ICX-Münzen sind an Krypto-Börsen wie Binance erhältlich und handelbar.