15 Juli 2020 · 0 min read

Tod, Steuern und Bitcoin - Robert Kiyosaki und Robert Breedlove

"Es gibt drei Gewissheiten in der Welt. Tod, Steuern, und jetzt haben wir die dritte, nämlich 21 Millionen Bitcoin", sagt Robert Breedlove, Investor, Unternehmer und CEO von Parallax Digital, einem Digital Asset Hedgefonds und digitalen Wertpapierberatungsunternehmen.

In dieser Folge der "The Rich Dad Radio Show" mit dem Moderator, einem der bekanntesten Finanzlehrer der Welt, Robert Kiyosaki, sprechen zwei Investoren über das, was Bitcoin und Gold so besonders macht, über die Geschichte des Geldes, darüber, warum die Fiat-Währung ein Pyramidensystem ist, das für die Menschen nicht mehr funktioniert, über die Erfindung von Bitcoin, über absolute Knappheit und über die Mechanik des freien Marktes.

"Das Zentralbankwesen ist ein Modell, das auf dem Sozialismus basiert", fügt Robert Breedlove hinzu. Wohingegen "Bitcoin eine rein kapitalistische Technologie ist und vollständig auf dem freien Markt lebt".

Was ist also das Endspiel von Bitcoin? Es befreit das Geld, indem es von der staatlichen Kontrolle getrennt und das Zentralbanksystem herausgefordert wird, behauptet der Gast der Show.