13 August 2020 · 3 min read

XRP von Ripple verliert weiter, Bitcoin stabilisiert sich

Der Bitcoin-Preis liegt stabil über 11.200 USD und konsolidiert sich in der Nähe von 11.500 USD. Ethereum kletterte um über 6 % auf 398 USD, XRP hat Mühe, sich über 0,285 USD zu erholen. Chainlink übertraf die wichtigsten Altcoins.

Der Bitcoin-Preis lag weiterhin deutlich über dem Niveau von 11.100 USD und 11.200 USD. Kürzlich erholte sich BTC über 11.350 USD, aber es ist schwierig, über 11.500 USD zu steigen. Der Preis konsolidiert sich derzeit (08:30 UTC) bei 11.500 USD und könnte sich wieder nach unten korrigieren.

In ähnlicher Weise stecken viele wichtige Altcoins unter den Haupthürden fest, darunter Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin Cash, EOS, TRX, XLM und ADA. LINK setzte seine Rallye fort, nachdem es gestern Bitcoin-Cash nach Marktkapitalisierung übertroffen hatte.

ETH/USD kletterte über den Widerstand von USD 385, konnte aber nicht weiter über USD 398 und USD 400 steigen. XRP/USD unternahm einen weiteren Versuch, einen erneuten Anstieg zu starten, konnte sich aber nicht über USD 0,285 einpendeln.

Gesamte Marktkapitalisierung

Source: www.tradingview.com

Bitcoin-Preis

In den vergangenen Stunden wurde der Bitcoin-Preis mit einem positiven Winkel über den Niveaus von USD 11.350 und USD 11.400 gehandelt. Die BTC kletterte sogar über 11.500 USD, hatte aber Mühe, sich über 11.600 USD zu halten. Gegenwärtig konsolidiert sie sich bei 11.500 USD.

Um weiter zu steigen, muss der Kurs oberhalb der Niveaus von 11.550 USD und 11.600 USD an Schwung gewinnen.
Umgekehrt könnte der Preis seine Abwärtsbewegung unterhalb des Niveaus von 11.400 USD wieder aufnehmen. Die erste große Unterstützung liegt nahe dem Niveau von 11.200 USD, unterhalb dessen der Preis das Niveau von 11.000 USD testen könnte.

Ethereum-Preis

Der Preis von Ethereum legte um über 6 % zu und wurde über der Widerstandsmarke von 380 USD und 385 USD gehandelt. ETH stieg sogar über die Marke von 395 USD, konnte aber die wichtigsten Widerstandswerte von 398 USD und 400 USD nicht überwinden. Gegenwärtig konsolidiert die Coin Gewinne nahe 390 USD, und sie könnte die Unterstützung von 380 USD testen.

Auf der Aufwärtsseite muss der Kurs die USD 400-Hürde überwinden, um weiter zu steigen. Sollten die Bullen Erfolg haben, könnte der Kurs in naher Zukunft in Richtung 420 USD steigen.

Bitcoin-Cash, ADA- und XRP-Preis

Der Preis von Bitcoin Cash ist um über 2 % gefallen und wird jetzt unter der Unterstützung von 280 USD gehandelt. Es scheint, als würde sich BCH weiter in Richtung der USD 272-Marke bewegen. Die Hauptunterstützung liegt nahe der USD 265-Marke. Umgekehrt könnte ein ordentlicher Abschluss über dem Niveau von 285 USD den Kurs in Richtung des Widerstands von 300 USD führen.

ADA startete eine Aufwärtskorrektur von der 0,125 USD-Unterstützung und erholte sich über die 0,135 USD-Marke. Die vorherige Unterstützung nahe 0,140 USD fungierte jedoch als starker Widerstand (wie gestern diskutiert). Der Kurs bewegt sich derzeit nach unten und sinkt in Richtung der Unterstützungsniveaus von 0,135 USD und 0,132 USD.

Der XRP-Preis sieht sich einem starken Widerstand nahe der 0,285 USD-Marke gegenüber. Er handelt jetzt unter 0,280 USD und könnte die Unterstützung von 0,272 USD wieder aufnehmen. Weitere Verluste könnten den Preis in naher Zukunft in Richtung der 0,265 USD-Marke beschleunigen. Um eine starke Rallye zu starten, müssen die Bullen über den Widerstand von USD 0,285 hinaus an Stärke gewinnen.

Der Markt für andere Altcoins heute

In den letzten drei Sitzungen stiegen einige kleine Altcoins um mehr als 30 %, darunter NMR, XDCE, ANT, SXP, WAVES, BTS, ALGO, IRIS, LINK und RLC. Insgesamt kletterte die NMR um 150 % und brach den Widerstand von USD 50,00.

Insgesamt erholte sich Bitcoin vor kurzem, hat aber Mühe, über die Schlüsselwiderstände von USD 11.500 und USD 11.600 hinauszukommen. Infolgedessen besteht die Gefahr eines erneuten Rückgangs in Richtung USD 11.200.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung finden Sie hier:

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.