Startseite NewsBitcoin News

XRP von Ripple steigt stark an und verliert wieder deutlich

Von Aayush Jindal
  • Der Bitcoin-Preis begann einen korrigierenden Rückgang von der Widerstandszone von 9.500 USD.
  • Ethereum korrigierte unter 240 USD, und XRP handelt jetzt unter 0,200 USD.
  • Der ERD erholte sich um 35 % und der BTT ist heute um fast 20% gestiegen.

Der Bitcoin-Preis schaffte es nicht, die Widerstandsmarke von USD 9.500 zu überwinden und begann vor kurzem eine Abwärtskorrektur. BTC handelte unterhalb des Unterstützungsniveaus von USD 9.300 und hat derzeit (08:30 UTC) Mühe, über USD 9.150 zu bleiben. Sollte sie nicht über 9.050 USD und 9.000 USD bleiben, besteht die Chance auf einen starken Rückgang.

In ähnlicher Weise begannen die meisten großen Altcoins eine Abwärtskorrektur, darunter Ethereum, XRP, Litecoin, Bitcoin Cash, BNB, EOS, TRX, ADA und XLM. ETH/USD ist um fast 3 % gefallen und wird unter 240 USD gehandelt. XRP/USD ist ebenfalls um mehr als 3 % gefallen und wird deutlich unter USD 0,200 gehandelt.

Gesamte Marktkapitalisierung

XRP von Ripple steigt stark an und verliert wieder deutlich 101
Source: www.tradingview.com

Bitcoin-Preis

Nach einem stetigen Anstieg kämpfte der Bitcoin-Preis darum, weiter über die Niveaus von USD 9.480 und USD 9.500 zu steigen. Die BTC korrigiert derzeit nach unten und handelt deutlich unter 9.300 USD. Der Preis nähert sich jetzt der Unterstützung von 9.150 USD und könnte die Unterstützungsniveaus von 9.050 USD und 9.000 USD wieder erreichen.

Wenn es weitere Verluste unter 9.000 USD gibt, besteht die Gefahr weiterer Abwärtsbewegungen. Wenn nicht, wird der Kurs wahrscheinlich über die Widerstandsmarke von 9.300 USD zurückprallen.

Ethereum-Preis

Der Ethereum-Preis ist um über 2 % gefallen und wird unter der Marke von 240 USD gehandelt. Es scheint, als nähere sich die ETH dem Unterstützungsniveau von USD 235. Die nächste grosse Unterstützung liegt nahe der 230 USD-Marke, unter der die Bären wahrscheinlich die Kontrolle übernehmen werden.

Umgekehrt könnte der Kurs einen erneuten Anstieg über die Widerstandsniveaus von 240 USD und 242 USD beginnen. Der nächste grössere Widerstand wird bei USD 248 gesehen.

Bitcoin Cash, Litecoin und XRP-Preis

Der Preis von Bitcoin Cash setzte sich nicht über USD 245 fort und fiel kürzlich unter die Unterstützung von USD 240. Die aktuelle Preisaktion deutet darauf hin, dass sich der BCH-Preis wahrscheinlich in Richtung der Unterstützungsniveaus von USD 232 und USD 230 weiter nach unten bewegen wird. Auf der positiven Seite könnte das 240 USD-Niveau in naher Zukunft wieder als Barriere wirken.

Litecoin konnte sich nicht über dem Pivot-Level von USD 45,50 halten und begann vor kurzem eine Abwärtskorrektur. LTC wird unter USD 45,00 gehandelt und nähert sich dem Niveau von USD 44,00. Die erste wichtige Unterstützung liegt nahe dem Niveau von USD 43,20, unter dem der Kurs die Hauptunterstützungszone von USD 42,20 testen könnte.

Der XRP-Preis handelte auf ein neues Wochenhoch von über 0,210 USD, bevor er einen erneuten Rückgang begann. Der Preis durchbrach die Unterstützungsebenen von USD 0,202 und USD 0,200. XRP nähert sich nun der Unterstützung von 0,196 USD, und es könnte sogar weiter in Richtung der Unterstützung von 0,192 USD fallen. Auf der positiven Seite sind die 0,202 USD eine Hürde vor dem Widerstand von 0,205 USD.

Der Markt für andere Altcoins heute

In den vergangenen drei Sitzungen legten einige wenige kleinkapitalisierte Altcoins über 10 % zu, darunter ERD, BTT, SERO und TMTG. Umgekehrt sind FXC, HEDG, DOGE, VET, SC und SNT um mehr als 10 % zurückgegangen.

Insgesamt zeigt der Bitcoin-Preis einige rückläufige Anzeichen unter 9.200 USD. Wenn sich die BTC weiter in Richtung 9.000 USD bewegt, besteht die Gefahr eines starken Rückgangs. Auf der anderen Seite werden die Bullen wahrscheinlich einen erneuten Anstieg in Richtung USD 9.500 anstreben.
_____

Den besten Preis für den Kauf/Verkauf von Krypto-Währung finden Sie hier:

XRP von Ripple steigt stark an und verliert wieder deutlich 102

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories