Startseite NewsAltcoin News

XRP steigt, da Ripple eine stärkere Nachfrage von Institutionen feststellt

Von Fredrik Vold
XRP steigt, da Ripple eine stärkere Nachfrage von Institutionen feststellt 101
Source: Adobe/Тихон Купревич

Nach einem Rückgang seiner Verkäufe von XRP-Token im ersten Quartal des Jahres verkaufte das in Kalifornien ansässige Fintech-Unternehmen Ripple dank der Nachfrage institutioneller Käufer im zweiten Quartal mehr.

Die XRP-Gesamtverkäufe von Ripple beliefen sich im zweiten Quartal auf 32,55 Mio. USD gegenüber 1,75 Mio. USD im ersten Quartal - ein mehr als 18-facher Anstieg, sagte das Unternehmen gestern. Es hatte die zuvor gemeldete Pause bei den so genannten "programmatischen Verkäufen" von XRP - was im Wesentlichen Börsenverkäufe auf dem offenen Markt bedeutet - fortgesetzt und stattdessen alle Verkaufsaktivitäten auf außerbörsliche (OTC-)Märkte verlagert. Die Verlagerung ist Teil einer Strategie von Ripple, "den Kunden von RippleNet eine erhöhte XRP-Liquidität für die On-Demand-Liquidität (ODL) zur Verfügung zu stellen", sagte das Unternehmen und fügte hinzu, dass sie ein gesteigertes Interesse von Finanzinstitutionen am Einsatz seiner Lösungen feststellen:

"Mehr denn je erkennen Finanzinstitute den Wert des ODL-Dienstes von RippleNet, um sofortige, globale Zahlungen bereitzustellen und die Marktnachfrage zu befriedigen, insbesondere in Krisenzeiten aufgrund des exponierten Risikos und der erhöhten Volatilität", hieß es im Quartalsbericht, und fügte hinzu, dass ODL im zweiten Quartal "fast 20 % des RippleNet-Volumens" ausmachte.

"Vergleicht man nur das erste Halbjahr 2019 mit dem ersten Halbjahr 2020, so verzeichnete RippleNet ein 11-faches Wachstum des ODL-Transaktionsvolumens im Jahresvergleich", so der Bericht.

Der XRP-Preis reagierte positiv auf den neuen Bericht und übertraf heute viele andere wichtige Krypto-Assets.

Zum Zeitpunkt dieses Berichts (07:49 UTC) war der XRP in den letzten 24 Stunden um 3,87 % gestiegen und wurde zu einem Preis von 0,3117 USD gehandelt. Der Gewinn heute folgt auf eine für XRP überragende Woche mit einem 7-tägigen Preisanstieg von mehr als 40 % - dem dritthöchsten unter den Top 100 Kryptoassets nach Marktkapitalisierung.

XRP-Preisdiagramm:

XRP steigt, da Ripple eine stärkere Nachfrage von Institutionen feststellt 102
Source: coinpaprika.com

Im Vergleich zu den Höchstständen von 2019 sind die OTC-Umsätze jedoch immer noch geringer.

XRP steigt, da Ripple eine stärkere Nachfrage von Institutionen feststellt 103
Source: Ripple, Messari, Cryptonews.com

Außerdem zeigten die Zahlen zum Handelsvolumen von XRP einen deutlichen Rückgang des Handelsvolumens zwischen den Börsen im vergangenen Quartal im Vergleich zum ersten Quartal. Den Daten des Unternehmens zufolge belief sich das durchschnittliche Tagesvolumen im zweiten Quartal auf 196 Mio. USD, gegenüber 322,7 Mio. USD im ersten Quartal.

Sie finden de.CryptoNews auch auf Facebook und Twitter.

Folgen Sie uns auf Twitter oder besuchen Sie Telegram

Mehr Stories